Rastlos…

Dienstag, 3. Oktober 2017

#Cubelles #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Cubelles ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm pelle ich mich aus den Decken. Die Nacht noch sternenklar, sind heute wieder dicke fette Wolken am Himmel *grummel*. Aber nicht nur das – Baffo sagt, dass es ausgerechnet hier verboten sei zu Stehen mit einem Camper und wir hätten zu Gehen :/ – es wäre zu nah am Strand. Sie meinen einen Kilometer weiter östlich könnte man stehen, wäre kein Problem (nicht da, wo die Zigeuner [der Camper aus #Ungarn und der aus #Kroazien ] auch stehen), was ja auch einen Kilometer entfernt ist – aber nach Westen gehend. …der Grund „es wäre zu nah am Strand“ muss ich mit einem Kopfschütteln „betrachten“, denn einen Kilometer nach Westen gehend, stehen die Camper auch nicht weiter weg vom Strand, und Baffo macht einen Spaziergang nach Osten und meint: „da ist es auch nicht weiter weg vom Strand!“. Naja – morgen werden wir schauen, denn bis morgen können wir bleiben, denn Baffo hat gebettelt ;) „Mañana?“.

Der Local Police ist der Umstand bekannt, dass da dieser Camper aus #Ungarn und sein Freund aus #Kroazien öfter mal Ärger machen, aber gegen Zigeuner können sie nichts tun (sagen sie).

Für Lunch zaubert Baffo leckerschmecker Bruschetta!

Auf Grund der Wolken geht es heute erst mal nicht an den Strand – schade :!: hätte die kleine Bucht gerne mal ausprobiert! Es gibt daher auch noch kein Bild. Aber jetzt kommt die Sonne etwas heraus und ich gehe mal zum Strand-Testen → Bis später meine Lieben ♥ Ich bewaffne mich jetzt mal mit meiner neuen Strand-Tasche!

So – nun aktuell 18:15 Uhr bin ich zurück vom Strand-Testen! Der Strand ist mit mokkabraunem, sehr feinem Sand – aber er wirkt eher nass (gestern dachte ich, das sei vom REGEN), aber das ist offenbar immer so. Der Sonnenschirm bleibt arbeitslos. Auch ohne den Schattenspender wird mit nicht zu heiss.

My View today - Platja de les Gavines - Cubelles – Spain - (Horizontal-Panorama-Bild)

My View today – Platja de les Gavines – Cubelles – Spain – (Horizontal-Panorama-Bild)

Das Ufer geht gaaaaaaaaaaaanz flach hinein – man muss schon einige Meter gehen, bis man bis zum Hals im Wasser steht! Das neue Thermometer kommt natürlich auch gleich zum Einsatz! 24°C Wassertemperatur messe ich noch immer. Hier – zur Erinnerung – hier nochmals das alte Thermometer, welches mit drei Graphit-Steinen beschwert war, die aus #Pellaro stammten (waren zusammen 80g und manches Mal zu wenig – bei starker Strömung ging das Thermometer nicht unter, sondern wurde horizontal gezogen).

Das neue Thermometer kommt zum Einsatz

Das neue Thermometer kommt zum Einsatz

Dieses Mal wird das Thermometer mit einem Blei-Gewicht (120g) beschwert (Fischerrei-Zubehör – welches ich an dem wunderbearen Strand von Dunas de El Portil gefunden hatte), dass es bis einen Meter absinken kann. Die Schnur ist exakt einen Meter lang bis zu dem pinken Ball, welcher natürlich schwimmt), damit ich die Wassertemperatur bei exakt einem Meter messen kann. Ganz am Ende kommt wieder ein Korken – zur Sicherheit. Hoffen wir mal, dass es länger bei uns bleibt – das „alte Thermometer“ war nur knapp 4 Jahre mit uns gewesen! Man kann sehr gut erkennen, dass das Sichtfenster beim alten Thermometer grösser war – somit war es leichter, das Thermometer abzulesen. Aber mit dem neuen komm’ ich auch klar (auch wenn das alte besser war – wie ich finde!).

So – nun verabschiede ich mich wieder – gibt gleich lecker Dorada! Bis später meine Lieben ♥
Gibt nimmer viel nach dem Dinner – den Sonnenuntergang versäume ich leider (gibt heute aber auch nicht viel her!) – und die Sonne geht ja ohnehin hinter den Häusern unter!

Ich sage damit: Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: Während ich am Strand bin, kommt nochmals die Local Police vorbei – aber die sagen nix! Da weiss mal wieder die rechte Hand nicht, was die linke tut…

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 3. Oktober 2017

Cubelles

9 Uhr

21,7°C

bewölkt

wenig Wind

Cubelles

13 Uhr

28,2°C

bewölkt / aufklarend

wenig Wind

Cubelles

17 Uhr

275°C

meist sonnig

wenig Wind

Cubelles

21 Uhr

23,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Platja de les Gavines: 24°C

 

26.05.14 09:00

03.10.17 22:10

22.07.17 14:30

20.06.13 12:30

…since 1226 Days,

13 Hours + 10 Minutes on Tour! (together)

…since 73 Days back in Spain

7 Hours + 40 Minutes…

…since 1566 Days,

9 Hours + 40 Minutes on Tour! (belle)

 

Zuletzt bearbeitet am 03.10.2017 um 22:10 Uhr

 

This Articel was read 253 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>