Ein Tag wie aus dem Bilderbuch!

Mittwoch, 7. Juni 2017

Praia de Santa #Comba #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Praia de Santa Comba ♥
10 vor 9 und Baffo pellt sich aus dem Bett – ich warte noch auf den 9-Uhr-Alarm, bis ich den Weg aus dem Bett schaffe 😀
Strahlende sonnig begrüsst uns der neue Tag mit einem lauen Lüftchen – herrlich! Schon um 10 bin ich am Strand! Den Wind-Schutz platziere ich gleich, denn auch wenn es nur wenig windig ist heute, so ist der Wind mal wieder ausgesprochen frisch!

My View today - Praia de Santa Comba – Spain

My View today – Praia de Santa Comba – Spain

Hinter meinem Wind-Schutz kann ich es prima aushalten – werde sogar so warm, dass ich ein Bad in den Fluten – ähhhm bei Ebbe versuche! Das Wasser ist bei Ebbe sehr klar – zumindest auf den letzten Metern, in denen sich die aufschäumenden Wellen wieder beruhigen.

Klares Wasser am Praia de Santa Comba – Spain

Klares Wasser am Praia de Santa Comba – Spain

…die Wellen sind jedoch auch bei Ebbe nicht minder kräftig als bei Flut! Wenn man bis zu den Hüften im Wasser steht, steht man genau da, wo die Wellen sich brechen – und mehr als einmal muss ich zurück weichen, weil eine Welle zu kräftig vor mir einschlägt 😮

Kräftige Wellen auch bei Ebbe am Praia de Santa Comba – Spain

Kräftige Wellen auch bei Ebbe am Praia de Santa Comba – Spain

Kräftige Wellen auch bei Ebbe am Praia de Santa Comba – Spain

Kräftige Wellen auch bei Ebbe am Praia de Santa Comba – Spain

Kommt auf den Bildern weit weniger rüber als wenn man Mitten drin steht! Aber ich bin ja auch weiter weg! Mit dem SmartPhone stehe ich sicher nicht bis zu den Hüften in der Brandung!

Während ich mein halbes Bad nehme, ist ein Müllwagen hier. Die sammeln den Aball rund herum zusammen und mähen das Gras rund um den Holzsteg! Aha – da wird also für die Saison aufgehübscht! Ich hätte den Müll ja längst selbst eingesammelt, wenn es hier Müll-Container gäbe! Aber wir sammeln unseren eigenen Müll schon, bis wir wieder fahren und einen Müll-Container finden – da kann ich nicht noch mit fremdem Müll ankommen ❗ Baffo würde die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, täte ich das!

Unterdessen unterhält sich Baffo mit einem Lehrer aus #Ferrol – der mit seinem VW-Bus hier nun unser Nachbar ist. Er erzählt Baffo, dass man in Galizien besorgt sei, weil es so wenig REGEN gäbe diesen Sommer 😮
So wenig REGEN in Galizien? Hmmmm… …können wir jetzt nicht wirklich bestätigen – wir hatten genug REGEN in den letzten Tagen. Er erfährt von dem Lehrer auch, dass hier die Saison am 15. Juni beginnen soll, dann soll offenbar auch wieder das Toiletten-Häuschen hier sein und Müll-Container hier stehen.
Das Toiletten-Häuschen wurde bei unserem ersten Besuch hier (24. Juli bis 26. Juli) übrigens täglich gesäubert. Okay wir waren von Freitag bis Sonntag hier – also am Wochenende. Wie es unter der Woche aussieht → keine Ahnung!

Zum Lunch genissen wir den gebeizten Lachs *schmatz*!

Naja – nun schwirre ich – aktuell 14:49 Uhr – wieder an den Strand! Bis später meine Lieben ♥

Der Strand ist herrlich heute – ich brauche sogar den Schatten des Sonnenschirms auch für mich!
Baffo kommt um 4 mit dem Kaffee :y: – ich brauche danach direkt eine Abkühlung im Atlantik und messe nun 20° Wassertemperatur! Ich halte es locker bis halb 7 am Strand aus – und eigentlich könnte ich es noch länger aushalten! Aber ich weiss ja, dass Baffo nervös wird, wenn es Zeit für Essen ist (sei es Lunch oder Dinner – das spielt keine Rolle) – also packe ich zusammen. Werde auch schon auf halbem Weg erwartet – von beiden 😉

Wir geniessen wenig später Kroquetten – selfmade by Baffo. Ich weiss – das ist eigentlich nur eine Beilage, aber in der italienischen Küche ist das eine Hauptmahlzeit.
Nach dem Dinner geniessen wir die Sonne draussen – es ist noch immer sehr warm und das Panorama ist wunderschön!

Bald Vollmond am Praia de Santa Comba – Spain

Bald Vollmond am Praia de Santa Comba – Spain

Unser spanischer Nachbar verzieht sich – buchstäblich! Er fährt ab, ohne sich zu Verabschieden! Es gibt schon merkwürdige Menschen… Muss man nicht verstehen!

Es gibt aber auch noch Bilder von diesem einfach nur fantastischen Tag!

Sunset at Praia de Santa Comba – Spain

Sunset at Praia de Santa Comba – Spain

Sunset at Praia de Santa Comba – Spain

Sunset at Praia de Santa Comba – Spain

Damit sage ich für heute: Gute Nacht meine Lieben ♥

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Mittwoch, 7. Juni 2017

Praia de Santa Comba

9 Uhr

16,8°C

sonnig

wenig Wind

Praia de Santa Comba

13 Uhr

19,4°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Santa Comba

17 Uhr

22,0°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Santa Comba

21 Uhr

20,1°C

sonnig

wenig Wind

#Wassertemperatur: Praia de Santa Comba: 20 °C

 

26.05.14 09:00

07.06.17 23:22

09.05.17 12:30

20.06.13 12:30

…since 1108 Days,

14 Hours + 22 Minutes on Tour! (together)

…since 29 Days back in Spain

10 Hours + 52 Minutes…

…since 1448 Days,

10 Hours + 52 Minutes on Tour! (belle)

 

Zuletzt bearbeitet am 07.06.2017 um 23:23 Uhr

 

This Articel was read 495 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.