Die Marienkäfer Invasion

Marienkäfer

Freitag, 15. Januar 2016

Plage #A. #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Plage A. ♥
….ahhhhhhhhhhhh – keine Chance – wir stehen heute nicht um 8 Uhr auf! Sorry Süsse, aber Dein Weckruf wird abgestellt :P
Baffo steht um 9 Uhr auf – ich hingegen erst kurz nach 10 Uhr :o Entsprechend spät schiesse ich das Bild für die WhatsApp-Gruppe :P welches ich gerade aktuell 11:37 Uhr senden möchte. Die Position ist schon raus, und wenn alles gut läuft, klappt auch das Bild! Ahhhhhhhhhhhhhh – is raus *jubel*!!!

Nun versuche ich nochmals, ob ich das Routing über GoogleMaps hin bekomme – aber wenn’s nicht klappt, krieg’ ich keine grauen Haare! Ha – mit viel Geduld und Spucke habe ich das Routing von gestern nun auch geschafft :P
Facebook fasse ich gar nicht erst an – da weiss ich schon, dass ich mit GPRS eh nix ausrichten kann und eh’ graue Haare bekomme!

Auch hier gibt es wieder unzählige Marienkäfer – sogar noch mehr!!! Es ist schön, sie so umher fliegen zu sehen und zuweilen landen sie auf den geöffneten Fenstern. Die Fliegengitter haben wir aber zu hier im Camper, denn es gibt hier auch unzählige Fliegen, die wir natürlich nicht hier im Camper haben wollen :c
Aber die Marienkäfer sind nicht schon die ganze Zeit da. So schnell wie sie gekommen waren, so schnell sind sie auch wieder weg. Nur noch ein paar vereinzelte tummeln sich wenig später auf unserem Camper noch herum.

Marienkäfer-Invasion am Plage A. - Marokko

Marienkäfer-Invasion am Plage A. – Marokko

Marienkäfer-Invasion am Plage A. - Marokko (Nikon D5200)

Marienkäfer-Invasion am Plage A. – Marokko (Nikon D5200)

Marienkäfer-Invasion am Plage A. - Marokko (SmartPhone)

Marienkäfer-Invasion am Plage A. – Marokko (SmartPhone)

Noch nie in meinem Leben habe ich so viele Marienkäfer auf einem Fleck gesehen! Die Weibchen sind offenbar mehr orange als rot und die Männchen sind richtig rot (und ja – der linke hatte gerade Spass – der war eine ganze Weile beschäftigt, wie man auch schon am oberen Bild erkennen kann :D ).
Aber noch andere Tiere kommen mir vor die Linse – sind keine gewöhnlichen Fliegen. Sehen jedenfalls lustig aus mit dem Horn auf der Stirn ;) Ist nur schade, dass es gegen das Licht photographiert wurde – aber ging leider nicht ander.

Insekten bei der Paarung – Plage A. - Marokko

Insekten bei der Paarung – Plage A. – Marokko

Nach dem Lunch und Tee mit frischem Pfefferminz machen wir einen Standspaziergang. Natürlich ist Nicol wieder ausser sich vor Freude – für sie kann es nie oft genug einen Spaziergang geben :D Sie ist jederzeit „ready“, und wenn sie nur schon hört, dass man eine bestimmte Klappe öffnet (Baffo holt seine Kamera raus) oder andere für sie eindeutige Geräusche hört, ist die Süsse nicht mehr zu Halten.

Plage A. - Marokko

Plage A. – Marokko

Deine Spuren im Sand.... *träller* - Plage A. - Marokko

Deine Spuren im Sand…. *träller* – Plage A. – Marokko

Wir sammeln fleissig Muscheln, die wir dann aber wahrscheinlich doch nicht mitnehmen werden – würden wir überall die gesammelten Muscheln behalten, bräuchten wir bald einen Anhänger :D
Aber es ist schön, sich an den Muscheln zu erfreuen. Ich finde auch 4 Skelette von Seeigeln (eines sogar noch mit Stacheln dran, welches ich nicht mitnehme! Eines zerbrochen) – erstaunlich, denn es sind keinerlei Felsen irgendwo zu sehen. Vielleicht im tieferen Wasser.

Muscheln und Seeigel-Skelette – Plage A. - Marokko

Muscheln und Seeigel-Skelette – Plage A. – Marokko

Manche Muschel ist ziemlich gross und eigentlich ist es eine Schande, sie nicht mitzunehmen – aber ich sage nur „Anhänger“ :D

Jetzt gibbet erst mal wieder lecker Pizza meine Lieben *hmmmjamjam*!!!

Bin wieder da und die Pizza von Baffo war mal wieder supermegalecker *schmatz*!!! Er hat echt Talent!
Seit einigen Stunden ist es ausgesprochen stürmisch und es wird zunehmend stürmischer. Es ist nicht kalt (immerhin sind um 21 Uhr noch 22,3°C gemessen!) – aber man muss aufpassen, dass man nicht davon fliegt :o

Morgen sind wir seit 600 Tagen permanent on Tour! 600 Tage – das ist eine echt lange Zeit und doch so kurz! Es kommt mir vor, als wären wir erst gestern gestartet! Oft schaue ich mir die Bilder in der WhatsApp-Gruppe nochmals an und Erinnerungen werden wach. Ich kann mich an alle Aufnahmen im Einzelnen erinnern (und das sind jetzt fast 1000 Bilder) seit die Gruppe existent ist (und das ist seit dem 06. April 2014 – etwas früher als unser Restart zur immer währender Reise dann tatsächlich begann). Täglich ein Bild und manches Mal auch 2 Bilder. Für mich sind die Bilder am Morgen ein Ritual geworden – nach dem Aufstehen wird erst mal die Temperatur geprüft, dann suche ich mir die interessanteste Ecke aus, versehe das Bild mit der Temperatur, dem Datum und der Zeit, sowie dem Ort. Baffo kriegt das „tägliche Bild“ immer als Erster zu sehen – direkt beim Frühstück.
In den 600 Tagen haben wir sehr viel erlebt – und trotzdem kommt es einem vor, als wäre die Zeit in einer Sekunde „einfach so verpufft“. Das Gefühl kommt sicher daher, weil wir die Zeit genießen – und Zeit, die man genießt, geht ja immer schnell vorbei. Das kommt sicher auch davon, dass wir manches Mal jegliches Zeitgefühl verlieren und hätte man nicht irgendwo noch einen Kalender (und sei es nur der digitale am Laptop oder am SmartPhone!) wüssten wir vielleicht schon gar nicht mehr, welchen Tag wir gerade haben :o

…hach ja – auf die nächsten 600 Tage ♥ Was und wohin werden sie uns bringen? Im Moment jedenfalls erst mal Sturm – damit sage ich „stürmisch“ Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 15. Januar 2016

Plage A.

9 Uhr

18,4°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Plage A.

13 Uhr

27,7°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Plage A.

17 Uhr

22,6°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Plage A.

21 Uhr

22,3°C

klar

sehr stürmisch mit Böen

#Wassertemperatur: Plage A.: —–

 

26.05.14 09:00

17.01.16 09:34

…since 599 Days,

12 Hours and 56 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

7 Month,

and 22 Days

 

Veröffentlicht am 17. Januar 2016 um 09:53 Uhr

 

 

 

This Articel was read 334 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>