…reden wir mal über Urheberrechte!

Dienstag, 28. März 2017

Praia das #Pedras #Negras #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Praia das Pedras Negras ♥
…der 9-Uhr-Alarm geht wieder an mir vorbei – bin ja noch soooooooooo müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*! Es wird – trotz super Sonnenschein – 10 Uhr, bis ich mich aus den Decken pellen kann 😮 Menno – ich will doch eigentlich nicht so lange schlafen *grmpf*. Aber im Rhythmus der Sommerzeit bin ich noch lange nicht!

Die erste Runde mit Nicol – wir gehen den Holzsteg (der übrigens alles andere als Vertrauenerweckend wirkt!) bis ans Ende – dort ist nochmal ein Parkplatz an dem auch zwei Camper stehen.

My View today - Praia das Pedras Negras – Portugal

My View today – Praia das Pedras Negras – Portugal

Anschliessend → RITUAL = Duschen, Orange frühstücken und Geschirr abtrocknen. Gleich im Anschluss geht es an die Arbeit! Wir wollen diesen Platz hier in unsere Travel-Facts aufnehmen – das heisst, den Eintrag erstellen (geht dann online, wenn wir hier wieder fahren werden). Unsere Landkarte ist schon mit dem neuen Platz hier online, aber es wird nur der andere bis jetzt gefunden mit der Suche!
Denn es gibt zwei Strände mit diesem Namen: Praia das Pedras Negras _ Here we are!“ und „Praia das Pedras Negras _ NEW am 08.06.2015“. Beide übrigens in Portugal. Wobei „Perdras Negras“ ja „Schwarze Felsen“ bedeutet und die gibt es in Portugal ja reichlich – wer nochmal Bilder gucken will, ist hier richtig. Auch am Praia de Afife gibt es schwarze Felsen, die sich imposant gegen die Brandung stellen!

Wenn jemand ein Bild verwendet, von dem er nicht das Urheberrecht besitzt, dann finde ich das ziemlich… hmmm, naja! Zum einen ist es ja ein Kompliment an den Photographen/Ersteller, wenn sein Bild kopiert wird (weil es einfach GUT ist!) – zum anderen ist es jedoch eine Frechheit, Bilder zu Verwenden, deren CopyRight man nicht besitzt und diese noch als seine eigenen ausgibt…
Warum ich darüber schreibe? Sorry – Content protected! Wichtig ist nur mein Fazit dazu! Liebe Freunde dürfen mich allerdings fragen, dann sende ich den Content per email!

The Text below is a protected content.
Sorry - you are not authorized to read it.
:
:
Content Protected by SmartLogix

Fazit! Liebe Mit-Blogger. Lasst Euch nicht hinreissen, Bilder, die man im Netz „findet“ einfach zu Verwenden – und seien sie auch noch so schön oder passend (ausgenommen sie sind zur freien Nutzung freigegeben)! Jedes Bild – und sei es auch „nur digital erstellt“ mit einem Render-Programm wie #Bryce #Poser oder #Terragen beispielsweise, unterliegt einem CopyRight! Hinter jedem Bild steht ein Photograph, der das Bild in „seinen Kasten“ knipste, bzw. jemand, der das Bild (mit eventuell viel Mühe!) virtuell erstellt hat!.


Respektiert das Urheberrecht anderer! Das kann andernfalls abgemahnt und zuweilen recht teuer werden! Und ihr wollt ja auch nicht, dass ihr eure Bilder auf anderen Webseiten wieder findet – oder?

Man sollte generell die Finger davon lassen und sich erst gar nicht verführen lassen!
Da ich selbst schon einmal Opfer von Bilderklau wurde, ist auf meinen Bildern generell mein Logo zu finden. Das hindert zwar manchen zuweilen nicht (weil man mit wenigen Handgriffen das Logo auch wieder entfernen kann – sofern es nicht quer über das Bild angebracht ist) – aber es schreckt zumindest etwas ab! Auch werden bei mir prinzipiell EXIF-Daten mit in die Kopie (für das Web) genommen – mancher ist so unwissend, dass er ein Bild 1 zu 1 übernimmt. Mit den EXIF-Daten lässt sich ganz klar der Urheber bestimmen! (Ich bin mir sicher ❗ – jetzt wird erst mal Google bemüht: Was sind EXIF-Daten?) Ich helfe ein bisschen nach 😛
Und wenn die EXIF-Daten beim Bilder-Klau verloren gehen? Keine Sorge – das Original befindet sich immer auf einem Datenträger und kann mittels diesem beweisen, dass ich der Urheber bin!
Es gibt auch Software, die Duplikate im Netz finden kann – das ist heute überhaupt kein Problem mehr!
Viele Rechtsanwaltskanzleien haben sich schon darauf spezialisiert!

Ich möchte damit nur ein bisschen Licht in diese Welt bringen. Die meisten meiner Blogs, die ich verfolge, haben es nicht im geringsten Nötig, fremde Bilder als ihre eigenen auszugeben! Die sind so beschäftigt mit Reisen und zwischendurch Bilder knipsen, dass die gar keine Zeit haben, das Netz nach Bildern zu durchforsten, die eventuell passen könnten (weil sie genau die ja schon haben!).

Heute wird das wohl nix mit Sonne tanken – denn ich habe noch andere Arbeit auf dem Programm! Ich will das Joghurt-Himbeer-Sahne-Dessert wieder machen *hmmmjamjam*!
Also „ran an die Arbeit“ – wir sind hier ja nicht nur zum Vergnügen, sondern halt eben auch zum Arbeiten (Travel-Facts, meine Reports und Infos, etc. pp).
Aber erst fragt Nicol nach einem Spaziergang 😉 – also lass‘ ich mich erweichen und drehe eine Runde mit ihr (obwohl Baffo eigentlich schon kurz zuvor mit ihr ’ne Runde drehte!).

Nicol at Praia das Pedras Negras – Portugal

Nicol at Praia das Pedras Negras – Portugal

Danach geht es direkt an die Arbeit – das Joghurt-Himbeer-Sahne-Dessert will gemacht werden (heute mit diesem Rezept und es verspricht phantastisch lecker zu sein)! Und schon ist es wieder Zeit für den Sonnenuntergang!
Während Baffo lecker Pizza á la Baffo zubereitet, fange ich die letzten Sonnenstrahlen ein!
Vorsicht – Bildergeschichte 🙂

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Nun habe ich mir meine Pizza á la Baffo aber echt verdient – oder?
Nach der – wie gewöhnlich *schmatz*-Pizza von Baffo gibt es noch eine kurze Runde Rommé – ich gewinne 😮

Der Himmel ist heute Nacht wunderbar klar – man kann eine Million Sterne sehen! Ein wunderbarer und faszinierender Sternenhimmel!

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich. Wer sich gerne registrieren möchte, sende mir bitte eine eMail mit Wunsch-Benutzer-Name – ich kann diesen Namen dann mit der angegebenen eMail-Adresse anlegen. Bitte auf eine Bestätigungs-eMail dann achten zum Freischalten!

#Temperaturen am Dienstag, 28. März 2017

Praia das Pedras Negras

9 Uhr

13,0°C

sonnig

mässiger Wind

Praia das Pedras Negras

13 Uhr

19,5°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Praia das Pedras Negras

17 Uhr

20,2°C

sonnig

mässiger Wind

Praia das Pedras Negras

21 Uhr

14,3°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia das Pedras Negras: —–

 

26.05.14 09:00

29.03.17 01:48

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 1037 Days,

16 Hours and 48 Minutes on Tour!!!

…since 52 Days back in Portugal

…and 13 Hours + 48 Minutes…

…seit 273 Tagen rauchfrei!

…and 2 Hours + 48 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 29. März 2017 um 01:49 Uhr

 

 

This Articel was read 1237 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.