Der Strand ist sehr schmal – bei Flut!

Mittwoch, 29. März 2017

Praia das #Pedras #Negras #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Praia das Pedras Negras ♥
…auch heute wird das wieder nix mit dem 9-Uhr-Alarm – bin ja noch sooooooooo müde ❗ und dreh‘ mich wieder um!
Okay – wir haben ja auch nix zu Rennen – dann kann es auch mal gemütlicher gehen 😛
Die Morgenrunde mit Nicol geht erst wieder den langen Holzsteg bis zum anderen Parkplatz – dort nehmen wir allerdings den Zugang zum Strand…

My View today - Praia das Pedras Negras – Portugal

My View today – Praia das Pedras Negras – Portugal

Typisches Muster, welches herausquellendes Grundwasser im Sand hinterlässt!

Nicol at Praia das Pedras Negras – Portugal

Nicol at Praia das Pedras Negras – Portugal

Steg zum Strand - Praia das Pedras Negras - Portugal

Steg zum Strand – Praia das Pedras Negras – Portugal

…und wandern wieder zurück. Wieder am Camper = RITUAL = Duschen, Orange frühstücken und Geschirr abtrocknen – danach schnell die Tzatziki zubereiten für Lunch.

Wie man auf dem dritten Bild unschwer erkennen kann, sie die Wege (Holzstege) hier eher heruntergekommen. Der lange Holzsteg zum anderen Parkplatz hat über viele Stellen keine Geländer mehr – zuweilen fehlen auch die Latten und man muss schon sehr aufpassen, wohin man seine Füsse setzt!
Ein anderer Zugang zum Strand hier am Parkplatz hört mit einer Treppe auf – aber die letzten Stufen fehlen gänzlich. Der Zugang zum Strand am anderen Parkplatz ist auch mit Treppenstufen (welche zwar noch alle da sind), aber die Treppe ist sehr steil! Alles in allem macht das einen eher heruntergekommen Eindruck und erweckt kein Vertrauen 😮 Schade eigentlich – ein so schöner Platz hier!

So – jetzt geh‘ ich zum Strand-Testen! Bis später meine Lieben ♥

Das Strand-Testen ist einfach nur fabelhaft! Alle Anspannung fällt von mir ab, sobald ich mich auf meinem Platz in der Sonne breit mache! Zunächst denke ich, es ist zu frisch für den Bikini – aber im Windschutz der Felsen (Pedras Negras) rund herum, fühle ich mich bald so wohl, dass ich eben doch bald schon im Bikini mich :sonne: 😉
Nicol bleibt geraume Zeit mit mir – hechelt aber, weil nicht genügend Schatten vorhanden ist – die Felsen geben leider nicht genug Schatten für sie ab und sie zieht ab. Ausserdem ist eh‘ bald „Pappa“-Time – und sie hat ja echt ’ne innere Uhr! Pünktlich um 5 ist sie am Camper!

Ich schiesse noch das ein und andere Bild mit dem SmartPhone – aber so richtig will es mir nicht gelingen, die hohen Wellen einzufangen!

Praia das Pedras Negras – Portugal

Praia das Pedras Negras – Portugal

Praia das Pedras Negras – Portugal

Praia das Pedras Negras – Portugal

Praia das Pedras Negras – Portugal

Praia das Pedras Negras – Portugal

…daher gibt es noch ein Video von diesem Strand, welches hier zu finden ist: https://youtu.be/hfpuouLT4H0

Gegen 5 bin ich zurück am Camper – der Wind wird zu frisch! Ausserdem habe ich noch ein bisschen zu tun (den Video hoch laden beispielsweise!).

Zum Sonnenuntergang bin ich schon wieder unterwegs mit Nicol!

Nicol in ihren heissgeliebten Dünen - Praia das Pedras Negras – Portugal

Nicol in ihren heissgeliebten Dünen – Praia das Pedras Negras – Portugal

Die Flut reicht bis zu den Dünen - Praia das Pedras Negras – Portugal

Die Flut reicht bis zu den Dünen – Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Sunset at Praia das Pedras Negras – Portugal

Zum Dinner gibt es den Rest der Minestrone – so lecker! Und dann zeigt er sich endlich wieder! Der Mond – mit einer wunderschönen Sichel – wie aus 1000 und einer Nacht! Wir haben mehr als 1000 und eine Nacht – aber macht nix – wir geniessen den Anblick trotzdem!

Natürlich hechte ich sofort in den Camper – Kamera präpariert (mit dem grossen 55/300 Objektiv), Stativ ausgegraben und nix wie wieder raus! – nur leider gibt dieser wunderschöne Sichelmond nicht genügend Helligkeit – meine Nikon D5200 hat Schwierigkeiten den Fokus zu finden (und manueller Fokus ist bei dieser Dunkelheit nahezu unmöglich!).

Das einzige (beste) Bild (und das ist noch grottenschlecht!) – gibt es trotzdem für Euch!

Sichelmond am Praia das Pedras Negras – Portugal

Sichelmond am Praia das Pedras Negras – Portugal

…es ist schon wieder viel zu spät! Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich. Wer sich gerne registrieren möchte, sende mir bitte eine eMail mit Wunsch-Benutzer-Name – ich kann diesen Namen dann mit der angegebenen eMail-Adresse anlegen. Bitte auf eine Bestätigungs-eMail dann achten zum Freischalten!

#Temperaturen am Mittwoch, 29. März 2017

Praia das Pedras Negras

9 Uhr

15,3°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Praia das Pedras Negras

13 Uhr

22,3°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Praia das Pedras Negras

17 Uhr

22,1°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Praia das Pedras Negras

21:15 Uhr

12,4°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Praia das Pedras Negras: —–

 

26.05.14 09:00

30.03.17 01:42

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 1038 Days,

16 Hours and 42 Minutes on Tour!!!

…since 53 Days back in Portugal

…and 13 Hours + 42 Minutes…

…seit 274 Tagen rauchfrei!

…and 2 Hours + 42 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 30. März 2017 um 01:42 Uhr

 

 

This Articel was read 552 times!

Print Friendly

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.