Maroc Telecom verspricht mehr als es hält!

Dienstag, 29. März 2016

#Timnoutine #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Timnoutine ♥
…auch heute wieder chancenlose Julia… – Dein Weckruf wird wieder im Halbschlaf abgestellt! Baffo pellt sich um halb 9 aus den Decken – ich schaffe den Sprung wieder erst um 9 Uhr 😛
Und auch wie immer (hier!) – mein Computer ist offline 😀 – ich werde es wohl wieder immer wieder versuchen heute – aber ob ich heute mehr Erfolg haben werde, das steht noch in den Sternen.
Immerhin geht das Bild an die WhatsApp-Gruppe doch recht flott raus – dafür dass ich offline bin 😆

Der See liegt völlig glatt vor mir und das Schilf spiegelt sich im Wasser – schnell das grossen 55/300 Objektiv aufsetzen und ein Bild davon schiessen! Sieht zum Träumen aus!

Lac Des Aït-Aadel – Marokko – 300mm

Lac Des Aït-Aadel – Marokko – 300mm

Baffo studiert noch immer die Platine der Truma – er prüft alles und ich muss ihm dabei assistieren, damit er nicht immer aufstehen muss, muss ich die Truma anschalten und ausschalten, anschalten und ausschalten, a…. Nebenbei bereite ich das Frühstücks-Brot für Baffo vor, welches ich später backen werde und auch eine Lasagne wird vorbereitet (diese gibt es aber erst morgen). Für Lunch gibt es wieder lecker Tzatziki mit viel Knoblauch! Jaja – ich bin ein fleissiges Bienchen – ich weiss 😛 Baffo aber auch – unermüdlich studiert er die Platine und versucht hinter das Geheimnis derer zu kommen. Aber ohne Schaltplan muss er mühsam selbst alles dazu herausfinden.

...was ist kaputt an der Truma???

…was ist kaputt an der Truma???

Nach dem Lunch und dem obligatorischen Tee ist’s Nicol’s Turn – ich schnappe mir meine Photo-Tasche und schon weiss sie, dass es nun auf Tour geht! Heute bleiben wir wieder am See – auch auf die Gefahr hin, dass sie wieder total rot vor lauter Schlamm ist 😮 Aber für sie ist dieser Spaziergang schöner als zum Damm und ausserdem – warum nochmal dahin marschieren – für was? Die Bilder sind schon im Kasten und besser kann ich sie wohl auch nicht machen! Lieber einen Spaziergang, bei dem auch die süsse Nicol mehr Spass hat!
Erst gehen wir wieder in den lichten Wald – heute sind keine Menschen da und ich brauch‘ auf Nicol nicht ganz so sehr aufpassen – nur dass sie nix frisst (denn bei dem ganzen Müll findet sie sicher irgendwas!). Dabei erregt eine Uralte Birke meine Aufmerksamkeit. Das Wurzelwerk ist schon beachtlich! Keine Ahnung, wie alt die Birke ist – auf jeden Fall aber sehr alt. Im Hintergrund ist auch der Zaun zu sehen. Theoretisch könnte man entlang dem Zaun weiter gehen, wir drehen aber wieder um und gehen die andere Seite des Sees nach links weiter.

Uralte Birke am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Uralte Birke am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Lichter Wald am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Lichter Wald am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Ausgedörrte Erde am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Ausgedörrte Erde am Lac Des Aït-Aadel – Marokko

So ein Bild wollte ich am Sonntag schon machen und habe es dann vergessen 😮 Sieht sehr interessant aus, wie die rote Erdschicht aufplatzt und die Sicht zur braunen Erde frei gibt.
Wir gehen heute weiter als am Sonntag. Am Sonntag stoppte ich vor einer Art Garten, denn es waren Menschen darin, die ich nicht stören wollte. Heute ist der Garten leer, also gehen wir hinein, denn es ist kein Zaun darum. Es sind Häuser auf der linken Seite, aber alle baufällig und leer stehend. Somit wird es wohl niemanden stören, wenn wir hier durch gehen und wir begegnen auch niemandem, der sich gestört fühlen könnte.

Auf einmal bellt Nicol – aber sie traut sich offenbar nicht weiter an das Geschehen heran – sie flüchtet sogar. Auch ich kann es hören – als wenn jemand einen Stein in regelmässigem Abstand gegen einen anderen Stein klopft, aber ich kann im Schilf nicht ausmachen, was oder wer das Geräusch verursacht. Nicol bellt noch immer und ergreift hin und wieder die Flucht, um wieder vorsichtig, aber bellend näher zu kommen.
Schliesslich kann ich ausmachen, was das klopfende Geräusch ausmacht! Eine kleine leere Flasche, die mit den sanften Wellen immer gegen einen Stein geschwemmt wird 😮 So viel Aufregung um eine kleine Flasche 😮

Parking at the Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Parking at the Lac Des Aït-Aadel – Marokko

Hier drehen wir wieder um – der Camper ist schon wieder weit genug weg! Der See ist wirklich ein kleines Paradies und wenn ich zum Fenster hinaus schaue, sehe ich den Schilf sanft im Wind wiegen – ein kleiner Traum! Es ist eine Schande, dass Maroc Telekom hier so gut wie überhaupt nicht läuft, aber angibt, mit HSPA+ laufen zu wollen, was kein HSPA+ ist, sondern allenfalls GPRS (Kaugummi-Speed!)!
Seit ich diese Zeilen schreibe, versuche ich, ob ich ins Internet komme – aber natürlich mal wieder Fehlanzeige! Keine einzige Seite wird geladen – die Seiten laden sich ’nen Wolf, um niemals fertig geladen zu werden – sofern nicht ohnehin gleich eine Fehlermeldung kommt. Es ist wirklich eine Schande – so ein wunderschöner Platz, aber zum Arbeiten nicht geeignet! Dabei hätte ich hier so schön Zeit meine Reports zu posten – aber ich kann nicht :17cry:
Mit Geduld und Spucke schaffe ich es bei Facebook zum Geburtstag zu gratulieren – aber dafür brauche ich schon eine Esels-Geduld! Verwunderlich, dass ich am ersten Tag sogar einen Beitrag posten konnte (aber auch das mit einer Esels-Geduld!) – aber immerhin. Nun komme ich so gut wie gar nicht mehr ins Internet.

Am Kredit kann es nicht liegen – wir haben noch „Votre crédit Internet 3G est de 30 Go, 563 Mo, valable jusqu’au 27-04-2016 à 12 h 14 min. “, denn gestern war der Tag zum wieder aufladen, da die 30 Tage gestern zu Ende gingen und man ja noch immer 12GB derzeit für 100DH bekommt. Da wir nie alles verbrauchen, sammelt sich einiges an – aber nach 30 Tagen muss man halt wieder aufladen. Wir hoffen, dass wir in Spanien per Roaming verbrauchen können, was wir hier in Marokko nicht verbrauchen. Aber mit so zähem Internet wie hier, kann man ja nichts verbrauchen 😛 – mit den permanenten Versuchen eine Seite zu laden, schaffte ich von gestern auf heute gerade mal 30MB… Damit kann man seinen Kredit ja nicht verbraten 😆
…geht mir echt auf den Zeiger Maroc Telecom!

Hmmm – Baffo bereitet gerade lecker Pizza vor – Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 21:33 Uhr ♥ – bin wieder da. Aber posten werde ich auch heute Abend nicht können :wacko:
Nun bin ich mal über die Software von Maroc Telecom eingewählt – denke mir – vielleicht klappt es dann ja besser (sonst bin ich immer über die DFÜ-Verbindung „@Camper-News“ eingewählt, weil ich für diese DFÜ-Verbindung auch den HotSpot auf meinem Rechner eingerichtet habe. Aber Pustekuchen – auch bei Einwahl mit der Software funktioniert hier gar nüscht!

Kein Internet mit Maroc Telecom :(

Kein Internet mit Maroc Telecom 🙁

Wir reden hier von Kbps! Und das bei angeblich 21,6MBit/s Übertragungsrate
Das macht mich wirklich sauer! HSPA+ versprechen, aber nicht halten! Maroc Telecom verspricht wirklich mehr als es halten kann – und das ist nicht das erste Mal! Wie ich schon einmal schrieb; Wenn GPRS angegeben wir, finde ich mich damit ab – denn mit GPRS brauch‘ ich es gar nicht erst zu versuchen. Aber wenn mir HSPA+ vorgegaukelt wird, und dann doch nix geht, macht mich das sauer!

Ich geh‘ ins Bett – um aktuell 22:08 Uhr, weil ich eh nix mehr machen kann! Gute Nacht meine Lieben ♥

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!

#Temperaturen am Dienstag, 29. März 2016

Timnoutine

9 Uhr

14,8°C

sonnig

wenig Wind

Timnoutine

13 Uhr

25,2°C

sonnig

wenig Wind

Timnoutine

17 Uhr

25,3°C

sonnig

wenig Wind

Timnoutine

21 Uhr

18,8°C

klar

windstill

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

30.03.16 14:22

24.11.15 12:30

…since 674 Days,

0 Hours and 43 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

10 Month,

and 5 Days

…since 126 Days in Morocco!

…and 21 Hours + 13 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 30. März 2016 um 14:23 Uhr

 

 

 

 

This Articel was read 943 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.