Wieder am See!

Samstag, 26. März 2016

#Marrakech #Timnoutine #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Marrakech ♥
8 Uhr aufstehen? Neeeeeeeee! Julia wird mit ihrem Weckruf noch im Schlaf abgestellt und wir pellen uns erst um 9 Uhr aus den Decken 😮
Das Bild für die WhatsApp-Gruppe will heute auch mal wieder partout nicht raus gehen *grmpf* – das nervt langsam :/ Das muss jetzt warten – ich schwirre erst mal unter die Dusche!

Heisses Wasser in den Duschen? Ja Halleluja – von wegen! Das Wasser in den Duschen ist jetzt zwar auch nicht wirklich ganz kalt, aber von heiss kann keine Rede sein – auch nicht von warm! Na jedenfalls bin ich danach wach 😛

Wunderschöne Frühlingsboten im Camping „Camping Le Relais De Marrakech“ - Marokko

Wunderschöne Frühlingsboten im Camping „Camping Le Relais De Marrakech“ – Marokko

Keine Zeit verlieren – es geht heute weiter! Wir sind ja nicht die Großstadt-Menschen – uns treibt es wieder raus aus #Marrakech – aber erst beehren wir noch Marjane zum Einkaufen. Wir brauchen nicht viel – ein paar Sachen nur und denken, das ist schnell erledigt. Aber das ist nicht der Fall, denn der #Marjane ist sowas von gross – da kann man sich direkt verlaufen! Wir brauchen daher auch etwas, bis wir die paar Sachen zusammen haben. Bis wir am Camper ankommen ist natürlich wieder Lunch-Time 😀
Der gerade erst gekaufte Mozzarella und die Tomaten werden nicht alt – das wird gleich vertilgt!
Und nach dem obligatorischen Tee sind wir startklar. Weiter geht die Reise! Wir wählen die R210, die uns in Richtung #Ouzoud bringen soll, aber wir wollen vorher irgendwo Halt machen und ein bisschen Rasten.

Im Hintergrund der Hohe Atlas - On the Road - R210 – Marokko

Im Hintergrund der Hohe Atlas – On the Road – R210 – Marokko

So grün kann es in Marokko sein – das ist manchmal wirklich unglaublich! Hier wird Weizen angepflanzt so weit das Auge reicht! Und den braucht man in Marokko auch, denn hier wird sehr viel Mehl verbraucht! Grundsätzlich kann man das Mehl in 10kg- oder 5kg-Säcken kaufen – manches Mal auch in 2kg – eher selten nur 1kg. Oder man kauft es offen (in den kleinen Shops – im Supermarkt kriegt man alle Mengen verpackt).
Im Hintergrund sieht man den Hohen Atlas mit Schnee bedeckt!

Irgendwo auf der R210 biegen wir rechts ab – wir folgen einem Hinweis-Schild und der P2016 zu einem Stausee. 10 Kilometer und wir erreichen den See – finden auch recht schnell ein Plätzchen zum Halten und legen doch glatt nochmal eine Teepause ein 🙂

Parking at Barrage D'Aït-AAdel - Doar Timnoutine - Cercle de Touama - Marrakech-Safi – Marokko – March 2016

Parking at Barrage D’Aït-AAdel – Doar Timnoutine – Cercle de Touama – Marrakech-Safi – Marokko – March 2016

Nach dem Tee machen wir einen kleinen Spaziergang und stellen uns nochmal um, denn weiter unten (näher am See) ist es noch viel schöner! Auch Nicol mag den Platz hier – sie nimmt gleich ein Fussbad 😮

Parking at Barrage D'Aït-AAdel - Doar Timnoutine - Cercle de Touama - Marrakech-Safi – Marokko – March 2016

Parking at Barrage D’Aït-AAdel – Doar Timnoutine – Cercle de Touama – Marrakech-Safi – Marokko – March 2016

Das kann man doch schon wieder paradiesisch nennen – oder nicht? Hier bleiben wir erst mal! Wir müssen uns ein bisschen ausruhen! Und Baffo braucht auch Zeit, um sich nochmals um die Truma kümmern zu können! Wir sind hier auf 698 Meter über dem Meeresspiegel – höher als #Marrakech (rund 500m) aber weniger hoch als #Ouarzazate (1154m) ❗ und die Kältewelle scheint auch langsam überstanden zu sein, so dass wir es hier hoffentlich ein paar Tage gut aushalten können.

Wir stehen kaum hier, gesellt sich auch noch ein weiterer Camper aus der #Schweiz auf diesen Platz! Unglaublich! Und wir dachten, da verirrt sich keiner hin – das ist so abgelegen, dass keiner hierhin kommt 😮 Falsch gedacht!

Nun – aktuell 19:16 Uhr – quaken hier eine Menge Frösche – das ist ein einziges Konzert! Uns gefällt das! Ist besser als der Strassenlärm von #Marrakech 😛 und die Luft ist auch wesentlich besser!
Und jetzt gibbet erst mal lecker Dinner – Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 21:58 Uhr ♥ – bin wieder da. Internet läuft hier „solala“ – eher schlecht als recht. Maroc Telecom sagt zwar 2 Balken und ❗ HSPA+ ❗ aber wenn man dann online ist, kann keine Seite geladen werden… Wenn man dann verbunden ist und länger versucht, dann klappt es auf einmal doch recht flüssig (das soll mal einer verstehen!). Ob ich jetzt allerdings so lange Geduld und auch Energie habe, dass ich dann noch zum Posten komme, das steht noch in den Sternen :wacko: denn aktuell habe ich erst mal wieder den Fehler 720! Naja – werde ich halt eben erst mal den Eintrag für die Travel-Facts für diesen Platz hier anlegen und auch in der Map Marocco gleich eintragen. So lange ich Energie am Laptop habe, werde ich es weiter versuchen 😛
Aktuell 22:57 Uhr und noch keinen Schritt weiter – noch immer Fehler 720 :/ Das wird heute nüscht mehr mit Posten, denn ich krümel mich lieber in die Federn. Bin ziemlich müde heute und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: Die Frösche quaken noch immer munter drauf los 😉

Unsere Route von heute:

Route 2016-03-26

Route 2016-03-26

https://goo.gl/maps/HxCgPsLS3ju

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!

#Temperaturen am Samstag, 26. März 2016

Marrakech

9 Uhr

15,9°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Marrakech

13 Uhr

29,9°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Timnoutine

17:15 Uhr

23,4°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Timnoutine

21 Uhr

15,7°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: ——

 

26.05.14 09:00

27.03.16 11:01

24.11.15 12:30

…since 670 Days,

14 Hours and 5 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

10 Month,

and 1 Days

…since 123 Days in Morocco!

…and 10 Hours + 35 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 27. März 2016 um 11:02 Uhr

 

 

 

 

This Articel was read 681 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.