Die Sonne haben wir nicht gepachtet…

Montag, 17. August 2015

Torre de la #Carrova #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Torre de la Carrova ♥
…heute warte ich mal wieder auf Julia’s Weckruf – und beim ersten Trällern springe ich direkt aus den Federn!
Leider begrüsst uns der Tag erst mal bewölkt *grmpf* – aber schon um 9 Uhr verziehen sich die Wolken und die Sonne kommt raus. Bin ja mal gespannt, was ich heute so den lieben langen Tag mache ohne Wasser 😮
Baffo will ja einiges erledigen, aber ich? Hmmm – das gibt wohl ein CandyCrushSaga-Tag… Draussen aufhalten ist eher nicht wirklich möglich bei den vielen Fliegen hier – da wird man von nervösen Zuckungen nur so geplagt sein. Aber ich werde es einfach mal ausprobieren, den Sonnenstuhl schnappen und mich im Schatten einer der vielen Bäume niederlassen.
Es gibt übrigens nicht nur Granat-Apfelbäume – auch einen Ficus gibt es hier und die fast schwarzen Früchte sind zuckersüß! Allerdings sind die reifen Früchte natürlich gaaaaaaaanz oben 😮

Auf Nicol müssen wir hier aufpassen – die Mülleimer an der Picknick-Area sind offenbar schon längere Zeit nicht mehr geleert worden und schon gestern bekam sie „Leinen-Knast“, weil sie jegliche Situation ausnutzte, um dort was fressbares zu suchen :dizzy:

Es war ein kurzes Intermezzo mit der Sonne :/ – schon eine Stunde später ziehen wieder Wolken auf.
Es ist allerdings sehr schwül und man schwitzt schon, wenn man nichts tut…

Nach dem Lunch machen wir einen Spaziergang, aber viel kann man leider nicht sehen. Ein Feld mit Orangenbäumen, einen kleinen Bach und einen Weg zwischen Felsmassiven, der wieder zum Parkplatz führt (ein anderer Weg, den wir gekommen waren).

Wer findet die Orangen???

Wer findet die Orangen???

Irgendwie kann ich Baffo nicht verstehen, warum er hier Stop machen wollte… Aber okay – ich werde es überleben die Schwüle und ohne Wasser! Was aber tatsächlich nicht einfach ist, denn man klebt in einemfort. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die kalte Dusche, ehe ich in die Federn krabble! Und morgen gibt es erst mal ein ausgiebiges Bad am Strand in Sant Carles de la #Rápita – yeaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhh – vermutlich werde ich eine Stunde nicht mehr aus dem Wasser kommen!!!

Ansonsten verbringe ich den gesamten Nachmittag mit Bilder in meinen Archiven 2013/2014/2015 zu sichten und geeignete Bilder für neue Header-Bilder zu speichern. Sind doch eine ganze Menge dabei – aber die neu erstellten Header-Bilder kann ich heute nicht online stellen – so viel Guthaben haben wir nicht mehr auf dem Stick (laden wir morgen auf). 103 Bilder habe ich neu gemacht (zusammen 32,5MB) für den Header (der auf unserer Webseite bei jedem Klick automatisch wechselt – (bin aber noch nicht fertig mit 2014 – und es werden noch einige kommen)).

Naja – jetzt ist erst mal Dinner-Time – Bis später meine Lieben ♥

Nach dem Dinner ist nichts aufregendes mehr passiert und ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Montag, 17. August 2015

Torre de la Carrova

9 Uhr

25,3°C

aufklarend / sonnig

windstill

Torre de la Carrova

13 Uhr

26,7°C

bewölkt

wenig Wind

Torre de la Carrova

17 Uhr

29,5°C

bewölkt

wenig Wind

Torre de la Carrova

21 Uhr

22,6°C

bewölkt

wenig Wind

#Wassertemperatur:

 

26.05.14 09:00

18.08.15 09:06

…since 449 Days,

0 Hours and 9 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

2 Month,

and 23 Days

 

 

This Articel was read 475 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.