…und manchmal haben wir einen Vogel!

Freitag, 14. August 2015

Parque de La #Grajera #Logroño – #Buñuel #Utebo #Alfocea #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Parque de La Grajera ♥

20 vor 8 Uhr – und ich falle aus dem Bett – leider begrüsst uns der Tag bewölkt. Es hatte auch die ganze Nacht geregnet :/
Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ pünktlich zum Frühstück 😮
Naja – die Reise geht heute ja eh weiter – aber erst mal in den FIAT-Center schauen und hoffen, dass die das richtige Kabel besorgen konnten.

Wieder in Rekordzeit – um 20 vor 10 Uhr – sind wir startklar. Wir sind gespannt, ob wir nun heute das richtige Kabel bekommen werden. Nein – auch dieses Kabel ist nicht das Richtige :/ Unglaublich, dass es so schwer ist, das richtige Ersatzteil zu bekommen…
OK – die Reise geht bei grauem Wetter weiter.

…und immer wenn es regnet hören wir ein Zwitschern, wie von einem Vogel. Lange konnte ich das Geräusch nicht lokalisieren, aber nun stelle ich fest, dass es von meinem Seitenfenster erzeugt wird, wenn es regnet.
Hahaha – wir haben einen Vogel 😀

Wir kommen gut voran und in #Buñuel halten wir für Lunch. Kurz nach dem Friedhof gibt es auf der linken Seite eine kleine Picknick-Area – Baffo war auch 2013 schon hier gewesen, als er von der Mittelmeer-Küste an die Atlantik-Küste fuhr. Wir stehen genau hier: https://maps.google.de/maps?q=41.9729697,-1.4365543
Aber kaum kommen wir hier an – ertönen drei Schüsse und Nicol huscht wie nix unter meinen Schreibtisch 😮
Offenbar ist hier ein Fest am Wochenende, wie Baffo eben erfuhr. Auweia – für die Nacht wird das hier dann wohl nüscht werden… Aber Baffo meint, dass morgen ein grosses Fest ist in Spanien (Mariä Himmelfahrt) und es könnte durchaus sein, dass wir überall geknalle hören – auweia – arme Nicol!!!

Die Reise geht also weiter – und das auch, weil wir gestern etwas vergessen hatten einzukaufen – aber überlebeswichtig ist – den Rotweiiiiiiiiin! Das geht ja mal gar nicht 😮
Wir sehen kurz vor #Zaragoza eine Message für Commercial-Center und folgen diesem – wir finden einen riiiiiiiiiiiiiiiiiesigen Supermarkt „Alcampo“ – in dem kann man sich glatt verlaufen 😮 mit unglaublich viel im Angebot – und wir finden viele Dinge, die man sonst eher nicht bekommt.
Cremiger Honig fast unmöglich zu bekommen. Der TWININGS English Breakfast-Tea offen (nicht im Beutel) zu einem guten Preis, so gut wie unmöglich und auch Schwarzbrot, bzw. Vollkornbrot und Pumpernickel kriegt man so gut wie nirgendwo!
Naja – wir trinken auch noch Kaffee hier in #Utebo – genau hier: https://maps.google.de/maps?q=41.7028454,-1.0038425
Danach heisst es einen ruhigen Platz für uns zu finden.

Den finden wir auch recht schnell – noch vor #Zaragoza folgen wir einer Strasse nach #Monzalbarba und nach #Alfocea (beides winzig kleine Dörfchen) – wir parken direkt vor einem Felsmassiv und unglaublich ruhig, da die Strasse hierher nur aus Schotter besteht. Ganz in der Nähe befindet sich der Río #Ebro (dessen Verlauf wir schon länger folgen) – der seinen Ursprung nahe der Atlantik-Küste hat und bis in’s Mittelmeer fliesst → Els Muntells

Da es auch heute nicht wirklich ein Bild gibt (nur für die Position in Facebook, Twitter und Google+), grabe ich mal eben schnell in meinem Archiv 😉
Jaaaaaaaaaaaaa – DAS ist das richtige Bild heute!!! Denn wir haben ja einen Vogel 😛

Aufgenommen am 10. August 2010 mit meiner guten alten Minolta Z2 (zur Erklärung: <a href="http://www.romanticwallpapers.com/">www.romanticwallpapers.com</a> war mal meine Webseite).

Aufgenommen am 10. August 2010 mit meiner guten alten Minolta Z2 (zur Erklärung: www.romanticwallpapers.com war mal meine Webseite).

Ist leider nicht ganz scharf, denn der Spatz sass zuvor in der Mitte des Bildes – er ist mir quasi aus dem Bild geflogen.

Wir sind etwas müde – haben heute einige Kilometer zurück gelegt und ob wir an diesem Platz morgen noch verweilen werden, wissen wir noch nicht. Ist zwar ganz interessant an dem Felsmassiv, aber jetzt auch nicht überdurchschnittlich schön. In die Pit Stops – Travel Stops wird dieser Platz aber dennoch kommen.

Es gibt doch noch ein Bild!

Sunset at Alfocea - Unnamed Rd, 50120 Zaragoza, Spanien

Sunset at Alfocea – Unnamed Rd, 50120 Zaragoza, Spanien

Das Bild mit dem Spatz bleibt aber trotzdem!!!

Ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-08-14

Route 2015-08-14

GoogleMaps

#Temperaturen am Freitag, 14. August 2015

Parque de La Grajera

9 Uhr

17,9°C

bewölkt / leichter Regen

wenig Wind

Buñuel

13 Uhr

24,2°C

bewölkt

kräftiger Wind

Alfocea

17 Uhr

28,1°C

sonnig / diesig

kräftiger Wind

Alfocea

21 Uhr

22,7°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

#Wassertemperatur:

 

26.05.14 09:00

14.08.15 22:37

…since 445 Days,

8 Hours and 5 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

2 Month,

and 20 Days

This Articel was read 581 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.