Ein Bett im Korn… ähhh am Maisfeld :D

Freitag, 7. August 2015

Porto de #Cuchía #Santander #Galizano #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Porto de Cuchía ♥
Julia muss heute 4 Mal ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ trällern, ehe ich mich aus den Federn pellen kann – es ist somit viertel nach 8 Uhr. Baffo schlummert noch selig 😉
Ich schiesse ein graues Bild für die WhatsApp-Gruppe, mache Frühstück und träller: „Breakfast is ready“.
Bei diesem Blues-Wetter hat auch er wenig Lust sich aus den Federn zu pellen – aber die Reise geht heute weiter. In rund 10 Tagen sind wir… …hmmm wird noch nicht verraten 😛
Wir kommen bei dem Blues-Wetter nicht so wirklich in die Hufe und kommen erst um halb 10 Uhr los – es regnet :/
Mit einem geschickten Manöver, einem dicken Brett (welches wir gefunden hatten) und einem Beton-Pfeiler schiebt Baffo die demolierte Treppe zumindest wieder in die richtige Position. Benutzbar ist sie jedoch noch nicht, denn das ganze Gestänge ist verbogen – da muss Baffo dann nochmal dran und ausbauen.

In Santa #Cruz sehen wir einen Eroski und springen spontan hinein – ein paar Dinge brauchen wir. Um 12 Uhr sind wir wieder startklar – unser erstes Etappen-Ziel für heute → #Santander – denn Baffo meint, er wäre da 2013 an einem ruhigen und schönen Platz gewesen und hatte Lunch. Von Ruhig kann keine Rede sein – Rush-Hour und es geht im Schneckentempo voran. Viele Menschen, viele Ampeln und viele Fahrzeuge. Von Schön kann ich nicht sprechen – viel gesehen haben wir nicht, denn es regnet auch mal wieder (what else???).

Nun stehen wir für Lunch am Strassenrand einer ruhigen Strasse → genau hier: https://maps.google.de/maps?q=43.4475618,-3.8482485 – vermutlich noch #Santander
Ich versuche jetzt gleich, ob unsere Webseite endlich wieder erreichbar ist!!! Heute Morgen ging noch nix!
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!! Endlich – nach langen 44 Stunden ist unsere Seite wieder online!!! Ich poste gleich die Reports von gestern und vorgestern – jetzt bin ich wieder UpToDate!!!
Da es jetzt auch schon wieder Zeit für eine Kaffee-Pause ist, mache ich Kaffee und wecke Baffo mit dem Duft wieder auf (er schläft nämlich gerade 😀 ).

Gesagt – getan! Danach geht die Reise auch gleich weiter! Wir finden am Strassenrand einen Brunnen und tanken natürlich promt Wasser nach! Auch wenn es hier in der Region ansich nie ein Problem war, an Wasser zu kommen – man weiss ja nie! Genau hier: https://maps.google.de/maps?q=43.4639078,-3.6802064 und keine 600 Meter weiter kommen wir in #Galizano an. Baffo war hier schon 2013 gewesen. Auf Grund des schlechten Wetters haben wir heute wieder darauf verzichtet jeden einzelnen Strand abzusuchen!
Der Strand ist sehr schön – aber wieder 300 Meter weit weg :/ – und wieder mal mit einem Fluss, der malerisch viele Muster in den Sand malt. Morgen werde ich mir den Strand genauer ansehen. Ach ja – Hunde sind mal wieder nicht erlaubt!

Playa de la Canal - Galizano - CA-441, 77, 39160, Cantabria, Spanien

Playa de la Canal – Galizano – CA-441, 77, 39160, Cantabria, Spanien

Am Strand sieht man ein Schild, bei dem heisst der Strand Playa de la Canal – in Navi-Dame heisst der Strand Playa de Galizano – jedenfalls stehen wir genau hier: https://maps.google.de/maps?q=43.4785544,-3.6710497
…und man könnte meinen, wir hätten hier ein Bett im Maisfeld gebucht 😛

Parking at Playa de la Canal - Galizano - CA-441, 77, 39160, Cantabria, Spanien

Parking at Playa de la Canal – Galizano – CA-441, 77, 39160, Cantabria, Spanien

Nach der Ankunft machen wir einen kleinen Spaziergang an den Strand – der (wie schon erwähnt) ca. 300 Meter entfernt ist.

Aber heute bin ich mit anderen Gedanken beschäftigt – sorry meine Lieben! Meine Erbangelegenheit (für die ich im Oktober 2014 extra für eine Woche von Sicily nach Nice geflogen war) geht einfach nicht voran und so langsam wird es höchste Zeit, dass hier mal was passiert! Der Notar in Nice tat überhaupt nichts – ich solle nur akzeptieren, dass der Preis halt der sei, der vom Notar meines verstorbenen Vaters angegeben sei (der aber offenbar sehr mit dieser Madame Le….. zusammenarbeitet, die 50% des Anwesens + Grundstücke erhalten soll – eine Krähe hackt der anderen halt nicht die Augen aus….) – aber der Preis ist kaum anzunehmen, denn zuviel lief falsch in dieser Sache (nur ein Beispiel – warum schreibt mich der Notar meines verstorbenen Vaters mit einer falschen Adresse an, was ich NIEMALS erhalten kann, denn seit 1 ½ Jahren ordnungsgemäss an der neuen Adresse gemeldet in Berlin??? Ich konnte diesen Brief nicht erhalten! Warum? Wenn der Notar einen ausfindig machen will, dann kann er das auch (sofern man ordnungsgemäss gemeldet ist und das war ich vom ersten Tag an in der neuen Wohnung!!!) – da läuft also gehörig was falsch! Ich erfuhr von dieser Sache im Juli 2014 , als wir in #Termoli weilten von meinem Schwager! Mit meiner Schwester habe ich keinen Kontakt mehr – aber das ist eine andere Sache… Ein Rechtsanwalt, der sich der Sache annehmen wollte, ist nicht mehr erreichbar – Mailbox voll – und bislang war auch nicht viel passiert mit dem Rechtsanwalt…
Ich weiss, es ist schwer derzeit, wir sind nur per eMail erreichbar – alles muss per eMail passieren. An verschiedene Dokumente komme ich nicht ran, weil in #Berlin gelagert und es müsste vom Rechtsanwalt in #Dijon angefordert werden (meine Geburtsurkunde beispielsweise) – aber es kann doch nicht sein, dass es unmöglich ist!!!
Wer von unseren Followern kann ich Frankreich als Rechtsanwalt agieren, ist in Familien- und Erbrecht Spezialist und kann uns helfen???

Ich habe heute – dank einen Free-WiFi, das ich kurz einfangen konnte, viel recherchiert – meine Energie geht mir aus und ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-08-07

Route 2015-08-07

GoogleMaps

#Temperaturen am Freitag, 7. August 2015

Porto de Cuchía

9 Uhr

22,2°C

bewölkt

wenig Wind

Santander

13 Uhr

19,2°C

Regen

mässiger Wind

Playa de la Canal

17 Uhr

21,7°C

bewölkt

wenig Wind

Playa de la Canal

21 Uhr

17,0°C

Regen

wenig Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

07.08.15 23:02

…since 438 Days,

14 Hours and 2 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

2 Month,

and 13 Days

 

 

This Articel was read 643 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.