Nicol’s Schwimmstunde

Freitag, 19. Juni 2015

Praia de #Afife #Portugal #Portugal #Portogallo #Portugal

Guten Morgen Praia de Afife ♥
8 Uhr aufstehen??? Mission impossible meine liebe Julia – Du und Dein „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ wurden abgestellt 😀
Somit wurde es viertel vor 9 Uhr, bis wir den Weg aus den Federn fanden 😮

Aus gegebenem Anlass! Ich lösche täglich viele Spam-Kommentare, die automatisch als Spam eingestuft wurden, weil sie eines dieser Wörter enthielten:
——————–
Labels bekannter Marken (Nahrungsmittel/Spirituosen/Dress/Sport/Parfum/Autos etc. pp.),
Medizinischer Bereich (Medikamente als auch Wörter aus der Anatomie),
Alle möglichen Worte für Währung in der Umgangssprache (speziell Englisch),
Einige Worte aus dem Bereich Technologie und Elektrik, als auch im Automobilbereich,
Einige Worte aus dem Bereich des Tätowierens,
Einige Worte aus dem Sicherheitsbereich,
Einige Worte aus dem Juwelier-Bereich (Edelsteine und Edelmetalle),
Einige Worte aus dem Body-Builder-Bereich und der Erotik-Szene.
——————–

Heute habe ich 69 Spam-Kommentare gelöscht (ich lösche täglich zwischen 25 und 100!) – ich kann und will die Einträge nicht alle prüfen, ob nicht doch vielleicht ein Kommentar davon „gut“ gewesen wäre.
Ich kann Euch nur bitten, oben gelistete Worte NICHT in einem Kommentar zu verwenden. Bei Verwendung eines dieser Worte, wird der Kommentar automatisch als Spam markiert.
Liebe Uschi und liebe Ingrid – Eure Kommentare waren noch nie im Spam – so hoffe ich, dass noch nie einer dort hineingerutscht ist!

So – jetzt geh‘ ich den Strand für Euch weitertesten. Der See ist übrigens heute Morgen noch immer da – ein Bild dazu ging in die WhatsApp-Gruppe.

Der Fluss Rio Cabanas ist nach wie vor Lago di Cabanes – aber wunderbar klar und ich genoss erst ein Bad darin (am Morgen 22°C), danach in den Fluten (18°C), um danach ein längeres Bad im See zu geniessen.
Da am Vormittag der Wind wieder doch recht stramm aus Norden kam, nahm ich am Nachmittag den Windschutz mit und es wurde augenblicklich angenehmer.
Direkt danach nahm ich erneut ein Bad im See – herrlich warm gegen den Atlantik!!!
Zum Kaffe kam Baffo auch dazu und brachte den Kaffee mit (das macht er jeden Tag). Wir beschlossen, dass wir die Gunst der Stunde nutzen müssen und verordneten Nicol einen Schwimmkurs.
Ich zog zunächst wieder in den See, um die Temperatur zu messen – inzwischen 27°C warm! Gerade genug, dass Baffo ins Wasser geht – hihi – und so konnten wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen!

Gesagt getan – wir gingen beide ins Wasser und zunächst wollte und Nicol nicht folgen – sie bellte uns wieder an, wie sie es immer tut und als wolle sie sagen: „Kommt da gefälligst wieder raus, das ist gefährlich für Euch!!!“.
Aber sie überwand ihren inneren Schweinehund mit Bravour, wie man aus den folgenden Bildern ersehen kann!!!

Nicol überwindet ihren inneren Schweinehund....

Nicol überwindet ihren inneren Schweinehund….

Man kann hier auch prima sehen, dass das Wasser total klar ist!

Nicol's Schwimmstunde

Nicol’s Schwimmstunde

Nicol's Schwimmstunde

Nicol’s Schwimmstunde

Nicol's Schwimmstunde

Nicol’s Schwimmstunde

Nicol's Schwimmstunde

Nicol’s Schwimmstunde

…man beachte die Welle, die sie vor sich herschiebt – sie scheint also ein echtes Tempo an den Tag zu legen!
Immer wieder kehrte sie um, bis sie den Boden unter den Füssen wieder fand – aber sie kam auch einige Male wieder zu uns geschwommen, wenn wir sie riefen.
Sie schaut aus, als hätte sie ein Vollbad genommen – aber das kommt daher, dass wir zuvor Stöckchen warfen, um sie hineinzulocken – aber wenn es tiefer wurde, kehrte sie um… So gingen Baffo und ich hinein und lockten sie zu uns, was uns ja erfolgreich gelungen ist, wie man sieht! Sie schwamm wirklich ganz fabelhaft!
Wir hoffen, dass morgen der See noch da ist und wir die Schwimmstunde wiederholen können – denn bei Wellen, wie im Meer, geht sie nicht hinein.

So – heute bin ich wieder mal der „Chef de la Cuisine“ – und da Baffo meine Pfannkuchen so liebt, gibt es heute diese wieder mit Spargel in Béchamelsosse – auf an die Arbeit – ist aktuell 18:47 Uhr!!!

Bis später meine Lieben ♥

Ahhhh – war das wieder lecker!!! *hmmmjamjam*
Für den Eintrag gestern gibt es noch eine kleine Änderung – reinschauen lohnt sich! Habe von Baffo ein super Bild bekommen, das ich nachträglich als Header-Bild dort eingefügt habe!

Den Sonnenuntergang hab‘ ich heut‘ verpasst :/ – Wir spielten Rommé und dabei ging die Zeit leider zu schnell vorbei :ermm:
Aber ich bringe noch einen fantastischen Himmel für Euch mit!

Moon and Venus at Praia de Afife

Moon and Venus at Praia de Afife

Damit träller ich jetzt: „Lalelu, nur der Mann im Mond schaut zu… träller“ und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 19. Juni 2015

Praia de Afife

9 Uhr

21,8°C

sonnig / diesig

windstill

Praia de Afife

13 Uhr

28,2°C

sonnig

kräftiger Wind

Praia de Afife

17 Uhr

28,7°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Afife

21 Uhr

21,1°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia de Afife: 18°C / Lago di Cabanas: 27°C

 

26.05.14 09:00

20.06.15 09:42

…since 390 Days,

0 Hours and 41 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

0 Month,

and 25 Days

 

 

This Articel was read 1973 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

2 thoughts on “Nicol’s Schwimmstunde

  1. Ingrid+Uschi sagt:

    1. Ganz prima, Nicol!!!
    2. Nein, keiner unserer Kommentare ist nicht bei dir erschienen, das hätte ich gemerkt und reklamiert 😉
    3. Das nachträgliche Foto ist traumhaft schön!

    Nachtrag: Nicols Verhalten ist völlig normal. Hunde gehen nicht freiwillig schwimmen, sie sehen da wohl keinen Sinn drin. 😉 Stöckchen oder Bällchen holen ist ok, das ist eben eine Aufgabe, die es zu erledigen gilt. Dass ihr sie dazu bewegen konntet, zu euch zu schwimmen, ist schon eine wirklich reife Leistung! Weiter so!!!

    • belle belle sagt:

      Danke ihr beiden Lieben ♥
      1.) Ja – das hat sie wirklich ganz super gemacht unsere Süsse *freu*

      2.) *nochmalfreu* – prima, ich hatte schon ein wenig Sorge 😐

      3.) Schön, dass Euch das nachträgliche Photo gefällt – Baffo ist auch ein guter Photograph – muss ich neidlos anerkennen! Und weil es eben genau zu diesem THEMA passte, habe ich es eingefügt.

      Ohhhh – das stimmt nicht ganz! In Águilas sahen wir 2013 einen Hund, der aus dem Wasser gar nicht mehr heraus wollte. Der bettelte regelrecht Frauchen an, mit ihm ins Wasser zu gehen – das war echt ein Schwimmhund 🙂
      Danke – sie soll einfach die Scheu verlieren vor dem Wasser. So lange sie stehen kann, geht sie hinein – zuweilen auch bei Wellen. Aber sobald sie den Boden unter den Füssen verliert, will sie zurück.

      Liebe Grüsse an Euch ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.