Freitag, 20. Juni 2014 – Dobbiaco – Italien

Freitag, 20. Juni 2014

#Dobbiaco #Italy #Italien #Italia
Guten Morgen Dobbiaco ♥
Ahhh – letzte Nacht habe ich besser geschlafen! Wir sind um 23 Uhr schon schlafen gegagen – ich war zu müde, um den Report von gestern noch online zu stellen. Das habe ich heute Morgen nach dem Frühstück nachgeholt 🙂
Eine Schmerztablette hatte ich nicht genommen – erst in der Nacht, als ich das erst Mal aufwachte am Schmerz. Habe sehr gut geschlafen und das tat echt „saugut“!

Eigentlich wollten wir heute noch hier bleiben, aber als ich heute Morgen draussen war, sprach mich einer an (offenbar einer der Veranstalter der Model-Flugzeuge), dass man hier nicht nächtigen darf :/
Ein paar Meter weiter stand gestern auch ein Camper – wir werden wohl gegen Nachmittag dorthin wechseln, wenn man hier nicht nächtigen darf :/
Die Flugzeug-Show ist wieder in vollem Gange – vielleicht mache ich später noch Bilder. Jetzt erstelle ich erst mal die Reports für die beiden Plätze (hier und die Camper-Area in 32041 #Auronzo di Cadore – 1763 Meter über dem Meeresspiegel).

Übrigens! Meine Reise hat heute Geburtstag!!! Heute vor einem Jahr bin ich aufgebrochen! Meine Berichte fing ich zwar erst am 07. Juli in #Hyères #Frankreich an, aber am 20.06.2013 bin ich aufgebrochen!
Meine Reise führte zuerst nach #Wien #Austria – dort wollte ich nur ein Wochenende bleiben – es sind 10 Tage daraus geworden!
Am 01. Juli beschloss ich in den Süden zu reisen – quer durch #Italien – abenteuerliche Wege von #Graz #Klagenfurth am #Wörthersee (wo ich zwei/drei Tage weilte) – #Mailand nach #Genua (durch die Berge) – die Küstenstrasse entlang bis ich am 07. Juli in #Hyères ankam und dort einen ganzen Monat blieb.
Die ganze Mittelmeer-Küste bis nach #Tarifa und am Atlantik wieder hoch bis nach #Barbate gereist bin.
Mein ursprünglicher Plan war mit der Autofähre von #Cadiz nach #Gran_Canaria zu Reisen. …doch dann kam #Nicol in mein Leben und ihr Besitzer Baffo 😉

Mittlerweile – aktuell 17:34 Uhr – wir haben den Standort gewechselt – wir sind jetzt am Stadion. Nicht sehr schön, aber für eine Nacht geht das schon.
https://maps.google.de/maps?q=46.734482,12.215027 – Via Gustav Mahler – 39034 #Dobbiaco – 1227 Meter über dem Meeresspiegel.
Da dies nur ein gewöhnlicher Parkplatz und nicht besonders schön ist, werde ich für diesen Platz keinen Report anlegen.
Die Aussicht ist allerdings grandios auf den Berg Cima Nove!

Cima Nove 2618m

Cima Nove 2618m

Cima Nove 2618m

Cima Nove 2618m

Tal zwischen Cima Nove 2618m und Campo Rosso 2552m – von diesem Tal sind wir gestern hier angekommen.

Tal zwischen Cima Nove 2618m und Campo Rosso 2552m – von diesem Tal sind wir gestern hier angekommen.

Habe heute gesehen, dass ich den Orts-Namen zweimal falsch geschrieben hatte bei WhatsApp – man verzeihe mir dies 🙂

Es ist auch erstaunlich, wie sehr Nicol die Nacht-Spaziergänge regelrecht einfordert! Bei Tag ist sie alleine „auf Trebe“ – aber Nachts… Sobald ich mich auch nur erhebe – sie ist da und freut sich! Es geht raus! …denkt sie…
Ok – da ich die Nacht-Spaziergänge tatsächlich auch geniesse, gehe ich mir ihr 🙂
Da wir heute am Stadion nächtigen und nicht weit von der Ortsmitte weg sind, dachte ich mir, ich finde sicher Free-WiFi. Aber das war gar nicht so einfach.
Tatsächlich fand ich viele – aber wenn ich Google aufrief, landete ich bei einer LogIn-Seite ohne die Möglichkeit einer Registrierung.
Ich fand dann ein WiFi, das für Free sein sollte und ohne Registrierung – ich klickte auf „LogIn“ – aber nüscht passierte :/
Ich versuchte es sicher 20 Mal! Ich gab auf und suchte ein anderes freies Netz. Als ich gerade aufgeben wollte – bling bling an meinem Telefon!? Hä??? Doch noch ein Free-WiFi? Jaaaaaaaaaaa – es funzte tatsächlich! Ich konnte alle Nachrichten der letzten vier Tage versenden!
…und wieder habe ich vergessen, die aktuelle Stadt in das WetterApp mit aufzunehmen *grmpf*…
Naja – morgen werden wir noch hier bleiben (auch wenn der Parkplatz nicht so nett ist), aber wir haben noch einiges zu erledigen und dann werden wir morgen nach dem Frühstück in den Ort spazieren (wie sahen einen DESPAR-Markt und haben einiges einzukaufen). So werde ich morgen also nochmals WiFi haben und hoffentlich dran denken!

Die Pläne nach #Austria sind nun doch canceled – private Gründe… Genauer möchte ich darauf nicht eingehen.

Danke Karola – Deine Genesungs-Wünsche scheinen magisch geholfen zu haben! Heute war ich fast beschwerdefrei! Noch nicht ganz, aber schon wesentlich besser! Trotzdem nehme ich die Schmerztabletten mal mit ins Bett!
Vermutlich habe ich mir ein wenig den Rücken gestaucht und somit den Nerv gereizt, als ich viele Male ohne die Treppe aus dem Camper raus bin und wieder rein bin (wir suchten Tabak und kein Tabakladen hatte, was wir suchten). Ich gehe immer mit dem linken Bein zuerst. Einen Tag später fing es an.
Was lernen wir daraus? Benutze die Treppe, wenn Du raus oder rein willst!

Nun hüpfe ich in die Federn 🙂
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 20. Juni 2014

Dobbiaco

9 Uhr

18,1°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Dobbiaco

13 Uhr

25,8°C

bewölkt

starker Wind

Dobbiaco

17 Uhr

19,5°C

Sonne-Wolken-Mix

starker Wind

Dobbiaco

21 Uhr

14,0°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

20.06.14 23:45

-…since 25 Days,

14 Hours and 48 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 512 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.