Fleissiges Bienchen…

Dienstag, 16. Juni 2015

Praia de #Afife #Portugal #Portugal #Portogallo #Portugal

Guten Morgen Praia de Afife ♥
Keine Chance liebe Julia – derzeit kommst Du mit Deinem „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ nicht wirklich weiter :/
Es war viertel vor 9 Uhr, bis wir aus den Federn fanden. Die Sonne lacht und das Thermometer (ist am Morgen leider in der Sonne) sagt etwas von 31,1°C – jawollllllllllllllll! So gefällt uns das! Für die Temperatur um 9 Uhr stelle ich ein anderes digitales Thermometer in den Schatten – um so die richtigen Werte ermitteln zu können.

Heute steht ja – trotz fantastischem Strand-Wetter ein bisschen Arbeit auf dem Programm – einige Einträge von Frankreich warten ja noch auf mich und Tiramisu oder Amarena-Kirsch-Tiramisu (mit Himbeeren) will heute auch von mir gemacht werden… Aber jetzt geht’s erst mal an den Strand!

Baaaaaaaaaaaahhhhh war das anstrengend heute!!! Erst jetzt – aktuell 19:03 Uhr – komme ich wieder zum Schreiben! Und was ist seit heute Morgen passiert?
Erst mal war ich damit beschäftigt für Euch den Strand hier zu testen. Was das immer für Arbeit ist – Schwerstarbeit! Das kann sich wirklich keiner vorstellen von Euch 😀
Der Strand, als auch der Fluss sind einfach sensationell!!!
Die Wellen im Meer brechen sich bei Ebbe meist schon weit vorher, so dass wenig Gefahr besteht, dass man von einer Welle umgeschmissen wird – bei Flut sind die Wellen kräftiger, aber noch immer im erträglichen Bereich.
Der Fluss ist an der Stelle, der ins Meer mündet und viele Meter im Voraus (wo er kräftig fliesst) glasklar. An mancher Biegung des Flusses ist das Wasser langsamer – aber es ist stets ein Durchfluss (sonst könnte er nicht so kräftig ins Meer münden). Nur an einer Stelle scheint sich ein kleiner Teich gebildet zu haben (abgeschnitten vom Flusslauf), an dem auch munter Frösche quaken. Wir vermuten, dass der Teich vom Grundwasser gespeist wird, denn der Sand ist zuweilen „schwammig“, wenn man die nicht überschwemmten Stellen zum Strand überquert.

Durch die Felsen im Meer besteht allerdings die Gefahr auf Seeigel!!! Zwei Skelette habe ich gefunden (eines behalte ich, da sooooo klein und süss!!!)

Skelett eines Mini-Seeigels

Skelett eines Mini-Seeigels

Zum Vergleich habe ich das Bild auf meiner Tastatur gemacht – so kann sich jeder ein Bild machen, wie klein das Skelett ist.

Um 16 Uhr war ich so müde vom „Strandtesten“, dass ich zurück zum Camper ging. Der Windschutz ist übrigens fabelhaft! Ich war so gut durchgekocht, dass ich mein Handtuch ein bisschen vom Windschutz wegzog, da ich es nicht mehr ausgehalten habe!!! Und selbst Baffo kochte – und er kocht nicht so schnell!

Danach ging die Arbeit gleich weiter – weitere 9 Einträge für Frankreich sind nun online! Und danach? Tiramisu machen! Das steht nun fertig im Kühlschrank bis morgen – denn eine Nacht sollte es schon ziehen.
Weiter ging’s mit Arbeiten – alles Geschirr abgespült, was seit heute Morgen aufgelaufen war und nun ist Baffo wieder das fleissige Bienchen – er kocht lecker Fisch!

Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 23:25 Uhr ♥ – heute bin ich ein bisschen bei den Nachrichten „verhockt“ – muss ja auch mal sein, dass man wenigstens ein bisschen Bescheid weiss, was in der Welt so passiert – oder?

Pünktlich zum Sonnenuntergang machten wir heute (auch mit Baffo) einen kleinen Spaziergang. Wir gingen den Steg, der zum kuriosen Parkplatz und dem bewachten Strand führt – dort sahen wir einen Container mit der Aufschrift WC und Aussenduschen. 6 fest montierte Aussenduschen waren allerdings da schon Tage vorher da gewesen, aber ohne Duschkopf. Heute waren alle 6 angebracht (Wasser lief aber noch nicht) – offenbar wird für die Saison vorbereitet, denn schon seit Tagen sind Arbeiter hier wuselig dran und säubern den Strand von angeschwemmtem Gehölz, mähen den Rasen hier rund herum (aber unser Selfmade-Barbecue blieb heile!) und beschneiden Bäume, die zu weit in die Holz-Stege reichen. Die Saison – so erfuhren wir von einem Mann, mit dem wir ins Gespräch kamen und der hier wohnt – sei Juli/August – dann sei der Trubel auch schon wieder vorbei. Und auch hier wieder – der Mann sprach Englisch – ihm fiel es zwar schwer, die richtigen Worte zu finden, aber er sprach Englisch!
Unglaublich – für ganze zwei Monate all der Wirbel… die Strände sind bislang noch paradiesisch leer! In Portugal ist oben Ohne ja verboten – aber bei so wenig Strand-Nachbarn, die man hier hat, kann man getrost ohne Oberteil sich sonnen! Der nächste Nachbar ist einen Kilometer weiter… – und wenn mal wer vorbeispaziert, dann dreht man sich halt eben auf den Bauch! Nur zum Bad nehme ich ein Oberteil. Will hier ja nicht für Ärger sorgen!
Also in der Saison kenne ich Portugal ja noch nicht – aber was ich bislang kenne, das ist schon paradiesisch – kilometerweit traumhafte Sand-Strände und so gut wie leer!

Jetzt geh‘ ich nochmal eine Rauchen draussen und dann gibt’s noch zwei Bilder für heute vom Sonnenuntergang.

Der Himmel ist wieder sternenklar – ein bisschen frisch ist es, aber wenn man abgehärtet ist, schreckt das nicht ab – und wer bei 15,5°C im Meer baden geht, friert nicht so schnell!

Hahaha – ich hatte nach dem Strand-Spaziergang noch einen Gedanken – denn ich musste zweimal den Fluss überqueren! Danach hatte ich total warme Füsse (wobei ich generell nicht an kalten Füssen oder kalten Händen leide!!!)! Vielleicht sollte man mal ein KALTES Fussbad bei kalten Füssen nehmen? Hinterher sind sie sicher wärmer 😀

Ok – überredet! Jetzt gibt’s die versprochenen zwei Bilder (von 6 – aber ich will mich ja auch nicht unbedingt immer wieder wiederholen! Obwohl eigentlich alle sehr schön sind!).

Sunset at Rio Cabanas - Praia de Afife – Portugal Guarded Beach

Sunset at Rio Cabanas – Praia de Afife – Portugal
Guarded Beach

Sunset at Rio Cabanas - Praia de Afife – Portugal Unguarded Beach

Sunset at Rio Cabanas – Praia de Afife – Portugal
Unguarded Beach

Hier am unbewachten Strand. Der bewachte Strand (ein ähnliches Bild ging mal an die WhatsApp-Gruppe) scheint offenbar von Vodafone gesponsert zu sein, denn auf dem Schwimmring steht immer Vodafone Portugal.

Ahhhh – inzwischen ist es aktuell 00:10 Uhr – ich pell‘ mich mal in die Federn und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Dienstag, 16. Juni 2015

Praia de Afife

9 Uhr

18,1°C

sonnig

wenig Wind

Praia de Afife

13 Uhr

23,5°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Afife

17 Uhr

22,3°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Afife

22 Uhr

16,8°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia de Afife: 18°C / Rio Cabanas: 24°C

 

26.05.14 09:00

17.06.15 09:04

…since 386 Days,

15 Hours and 12 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

0 Month,

and 21 Days

 

 

This Articel was read 1211 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.