Wo sind wir eigentlich???

Sonntag, 17. Mai 2015

Lagoa de #Albufeira #Cristo Rei – -Fonte da #Telha #Charneca de #Caparica #Portugal #Portugal #Portogallo #Portugal

Guten Morgen Lagoa de Albufeira ♥
8 Uhr aufstehen? Weit gefehlt – Julia, Du bist heute zu spät mit Deinem „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ – denn wir sind schon um halb 8 Uhr aus dem Bett gefallen 😮

Der Parkplatz war um 9 Uhr schon nahezu voll!!!
Nach dem Frühstück, erst mal die Arbeit – danach ging es für mich und Nicol schnurstracks zum Strand!
Relaxing pur, bis wir um halb 1 Uhr für Lunch wieder am Camper waren. Lecker Tomaten Mozzarella – *hmmmjamjam*
Für Nicol gab’s heute wieder den Sonntags-Bonus. Sie ist schon erstaunlich – offenbar kann sie die Tage zählen, denn jeden Sonntag das gleiche Schauspiel!
Um 13 Uhr erklingt der Sound für die Temperatur – und da wird sie schon hellwach – an anderen Tagen hingegen kümmert sie der erste Sound nicht! Aber am Sonntag erklingt dann um 13:01 Uhr IHR SAUND – und dann ist sie nicht mehr zu halten die Süsse :*
Die neuen Kauknochen mag sie – und sie ist noch beschäftigt damit und hat den nicht in einem „blubbt“ mal eben so vernascht – prima!

Nun wird der Camper wieder reisefertig gemacht, denn die Reise geht weiter! Und – aktuell 13:50 Uhr – sind wir wieder „OnRoad“.
Kaffee-Pause gibt es bei 32,8°C am Denkmal „Cristo Rei“ – GPS: https://maps.google.de/maps?q=38.6783817,-9.1706659
Wir parken direkt neben einer echt Uralten Vespa – musste ein Bild davon machen!

Gut erhaltene Vespa – aber die beiden Helme... Haben die beiden noch nie über pinkelnde Rüden nachgedacht???

Gut erhaltene Vespa – aber die beiden Helme… Haben die beiden noch nie über pinkelnde Rüden nachgedacht???

Nach der Kaffee-Pause gehen wir eine Runde herum. Nicol ist bei dem Spaziergang übrigens von Schatten zu Schatten gesprungen 😮 Die arme – ihr war es definitiv zu heiß!

Es ist schon eine Schande… Da wird so viel Geld investiert für ein Denkmal – darüber hinaus wird dieses Denkmal jede Nacht von 100 Hochleistungs-Scheinwerfern angestrahlt und produziert somit auch wieder Kosten… Nur mit dem Geld für die Energie könnte man täglich viele Familien in armen Ländern das Überleben sichern….
Nicht umsonst habe ich das eigentlich schlechtere Bild ausgewählt – das mit dem „Heiligenschein“ drumrum… Denn die Kirche ist scheinheilig! Predigt „keinen Reichtum zu haben, sondern Armen zu helfen, scheffelt aber Kohle ohne Ende, baut Prachtkirchen und nicht umsonst ist der #Vatikan der reichste Staat der Erde! …Jaja – Brot für die Welt – das Steak für die Kirche!
Sorry, wenn da wer anderer Meinung ist – aber das ist meine! Und auch Baffo’s!

Cristo Rei [HDR [High Dynamic Range]

Cristo Rei [HDR [High Dynamic Range]

Von diesem Platz kann man aber auch wunderbar nach #Lisboa sehen und die Brücke über den Fluss #Tejo

Brücke nach Lisboa über den Fluss Tejo

Brücke nach Lisboa über den Fluss Tejo

Hier möchte ich Euch Baffo’s Panorama nicht vorenthalten – super!

Brücke nach Lisboa über den Fluss Tejo

Brücke nach Lisboa über den Fluss Tejo

Das Beste Bild für heute hat also definitiv Baffo geschossen! Gratuliere!

Wir versuchen unser Glück an den Stränden um #Caparica – aber es ist Sonntag und Hochsommer-Wetter – alle Strände gnadenlos voll :/ Wir fahren bis Fonte da #Telha – aber auch hier ist der Strand hoffnungslos überfüllt… Möchte nicht wissen, wie das hier im Hochsommer ausschaut…
…und es ist wieder schwierig an MINI zu arbeiten – …holperdiholper…

Wir fahren wieder zurück, denn wir hatten einige Parkplätze auf dem Weg gesehen – aber der erste, der für uns in Frage kam (weil kein Schatten und wir brauchen die Energie der Sonne) – da stand dann schon ein Camper aus #Deuschland :/ Und der Parkplatz war leider nicht so gross und einige PKW’s standen auch da.
Also hiess es für uns weiter suchen.
Da sicher bis 19 Uhr und später alle Parkplätze der Strände voll sind, bleiben wir halt für heute etwas inseits – genauer hier: https://maps.google.de/maps?q=38.6103799,-9.1895162
Nicht schön, aber selten (in unsere Travel-Facts schafft es dieser Platz nicht, denn man kann sicher an den anderen Parkplätzen [out of Season] und vielleicht auch an den wirklich unzähligen Ständen weit besser stehen!) – und über die Ortsangabe sind sich alle Geräte uneinig 😮
Navi-Dame sagt: Vale #Cavala
Wetter-App sagt: #Aroeira
GoogleMaps sagt: Charneca de #Caparica
…wo bitteschön sind wir denn nun???

Naja – jetzt gibt’s erst mal Pasta mit Pesto und ich sage: Bis später meine Lieben ♥

Bin wieder da – Später ist jetzt – aktuell 20:55 Uhr ♥
Hier tobt der Bär – Autos fahren wild hupend herum – erst dachten wir, es wäre eine Hochzeit – aber da das Gehupe nicht aufhört, dachten wir, es könnte sich um ein gewonnenes Fussball-Spiel handeln. Was offenbar auch so ist, denn wir sahen auch Fahrzeuge mit Fahnen. Vielleicht hat ja #Lisboa ein wichtiges Fussball-Spiel gewonnen? Wir sind – speziell was Fussball angeht – ja absolut uninformiert, da es uns ÜBERHAUPT nicht interessiert.
Aber auch krass! Es war ein einziger Knall zu hören – Pistole oder Feuerwerk – was auch immer. Nicol kam ganz verschüchtert zu mir und legte sich zu meinen Füssen (obwohl das sonst ganz und gar nicht ihr Schlafplatz ist!).
Ich musste eben aufstehen, um die Temperatur für 21 Uhr abzulesen und schwuppdiwupps war sie direkt unter meinen Schreibtisch gekrochen…
Ich kriege meine Füsse auch mit ihr unterm Schreibtisch geregelt – aber ist schon krass, dass sie meine Nähe sucht, wenn sie verängstigt ist…
Aber auch – eigentlich prinzipiell liegt sie zu meinen Füssen, wenn wir reisen – sie sucht sich zu 99% meinen Fussbereich als Reise-Schlafplatz aus.
Sie liebt mich einfach – das ist nicht zu übersehen und ich bin megastolz auf diese Liebe!
In einigen Dingen bin ich härter als Baffo (was Fressen auswärts angeht – ich beobachte sie genauer und sehe mehr als Baffo) – aber in anderen Dingen bin ich widerum weicher als er. Ich denke, das schätzt sie an mir – nach knapp 2 Jahren mit ihr wählt sie oft mich als Bezugsperson. Ich bin stolz darauf – Baffo ist manches Mal eifersüchtig (was ich durchaus verstehen kann!) – aber ohne uns beide vermisst sie etwas!
Sind wir zusammen unterwegs und ich gehe weiter – Baffo zurück – manchmal folgt sie mir und manchmal Baffo – aber sie weiss sich oft nicht zu Entscheiden. Sie braucht beide um Glücklich zu sein!
Als ich nach der einen Woche von #Nice zurück kam, da kriegte sie sich kaum noch ein und küsste mich blutig, so stürmisch war sie! Auch heute noch, wenn ich aus dem Camper gehe, steht sie vor der Tür und wartet, dass ich zurück komme!

Luftlinie haben wir heute kaum was zurückgelegt – aber eine Strasse gibt es hier nicht, man muss den Bogen fahren. Wir sind sicher, dass man an den unzähligen Stränden hier fündig werden kann – aber man muss davon ausgehen, dass in der Haupt-Saison es sehr schwierig werden kann, einen Platz am Strand zu finden! Es ist annähernd Haupt-Saison – am Weekend und heute war nix zu finden am Strand für uns!

Wir sagen: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-05-17

Route 2015-05-17

https://goo.gl/maps/NAMTG

#Temperaturen am Sonntag, 17. Mai 2015

Lagoa de Albufeira

9 Uhr

22,1°C

sonnig

mässiger Wind

Lagoa de Albufeira

13 Uhr

28,8°C

sonnig

mässiger Wind

Charneca de Caparica

17:30 Uhr

33,6°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Charneca de Caparica

21 Uhr

26,3°C

diesig

mässiger Wind

#Wassertemperatur:

 

26.05.14 09:00

18.05.15 09:08

-…since 356 Days,

14 Hours and 23 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 582 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.