Welcome back to the World Nicol ♥

Freitag, 30. Januar 2015
Santa #Pola #Spanien #Spain #España #Spagna
Guten Morgen Santa Pola ♥
…nach einer (für uns) aufregenden und sehr kurzen Nacht standen wir um 9 Uhr aber trotzdem wieder auf.
Nicol begrüsste uns mit einem zaghaften Schwanzwedeln, stand aber nicht auf. Offenbar hat sie noch immer Probleme mit den Hinterbeinen.
Wie ich heute Morgen schrieb (für den Report von gestern) könnte es daran liegen, dass sie Schokolade gefressen hat – die Symptome könnten zutreffen.
Hier nochmals die beiden Seiten, auf denen ich das las: http://www.tomyszoo.at/ratgeber/allgemeines/tipps-tricks/vorsicht-gift/ und auch hier steht das Gleiche: http://www.tiermedizinportal.de/magazin/10-gefahrliche-lebensmittel-fur-ihren-hund/572657

Aber offenbar geht es Nicol schon ein bisschen besser, denn der Blick sah wacher aus. Gleich schlabberte sie wieder einiges an Hühnerbrühe und auch das Frühstück nahm sie heute (einige kleine Hunde-Bisquits).
Als wir beide raus gingen zum Rauchen kam sie auch mit. Zwar mit Überredungskunst, aber sie ging mit und ging auch ein paar Schritte in die und in die andere Richtung.
Hoffentlich hat sie es überstanden!!!

Nachdem ich gestern den Report ja nicht beendet und gepostet hatte, holte ich das heute nach. Sorry für die Verspätung, aber an Arbeiten und Posten war für mich gestern nicht zu denken!

Nicol fühlt sich offenbar besser – sie geht ab und an mit raus und schläft nicht immer die ganze Zeit im Camper. Ganz wiederhergestellt ist sie jedoch noch nicht, das merkt man ihr an. Daher gibt es heute auch keinen Spaziergang, sondern „nur“ Bilder von unserer Aussicht direkt vor dem Camper.

Aussicht vor unserem Camper - Platja del Carabassi - Santa Pola

Aussicht vor unserem Camper – Platja del Carabassi – Santa Pola

Aussicht vor unserem Camper - Platja del Carabassi - Santa Pola

Aussicht vor unserem Camper – Platja del Carabassi – Santa Pola

Der Himmel schaut auf den Bildern viel blauer aus, als er ist. Ist eigentlich ziemlich diesig heute. Aber der verprochene Regen von meinem Wetter-App blieb glücklicherweise aus.

Wir hatten heute auch wieder Besuch an unserem Camper. Eine Frau aus #Deutschland fragte uns, wie lange wir hier schon stehen würden und ob das ohne Probleme ginge. Ich sagte ihr, dass wir 2013 schon mal eine Nacht hier waren und jetzt eine Nacht übernachtet hatten und das ohne Probleme. Auch wenn hier ein Schild ist mit „NO CAMPER“. Hoffen wir, dass wir noch eine Nacht unbehelligt stehen können – vielleicht auch noch zwei :)
Ich gab ihr eine Visitenkarte und sagte ihr, dass sie auf den Travel-Facts alle Details finden kann, die wir über Plätze gesammelt haben, die wir auch wirklich selbst besucht haben.
Sie stehen jetzt offenbar direkt in Santa #Pola und wenig ruhig. Auch den Parkplatz kennen sie, den wir am Anfang dieser Strasse sahen (mit rund 50 Campern). Das ist (wie auch für uns) nicht nach deren Geschmack – wir bevorzugen es eher ruhiger mit einer schönen Aussicht.

Nicol ist wieder in unserer Welt – welcome back Sweet!

Ich bin total müde – Baffo schläft schon. Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 30. Januar 2015

Santa Pola

9 Uhr

17,1°C

bewölkt

kräftiger Wind

Santa Pola

13 Uhr

25,0°C

Sonne-Wolken-Mix / diesig

kräftiger Wind – teilweise böig

Santa Pola

17 Uhr

23,5°C

Sonnig/diesig

böig

Santa Pola

21 Uhr

20,0°C

Teilweise bewölkt

Mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26/05/14 09.00

31.01.15 10:09

-…since 249 Days,

13 Hours and 21 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 390 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>