Nachtwache

Donnerstag, 29. Januar 2015

#Alicante – Los #Arenales del Sol – Santa #Pola #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten Morgen Alicante ♥
Heute schafften wir es um 8:30 Uhr aus den Federn – prima! Um 10:30 Uhr waren wir wieder startklar – die Suche Nach Wasser war nun dringend, denn nach dem Duschen war kein Wasser mehr da. Der Abwasch musste auf später verlegt werden, denn kein Tropfen Wasser mehr in den Tanks.
Heute wurden wir schnell fündig – in Los #Arenals del Sol fanden wir gleich an der Promenade einen Brunnen. Super! Der ist jedoch ziemlich langsam – aber besser als gar kein Wasser!
Hier ist der Brunnen: https://maps.google.de/maps?q=38.2532238,-0.5171719
Konnte hier auch wieder WiFi einfangen *freu*

Danach fahren wir auf den Platz, auf dem wir letztes Jahr standen – und dann entscheiden wir, ob wir zurück nach #Alicante fahren oder dort bleiben.
Muss den Eintrag zum Platz hier ändern – denn es ist nicht Los #Arenales del Sol – es ist Santa #Pola – genau hier: https://maps.google.de/maps?q=38.2267264,-0.510602
Der Platz ist so schön, wie ich ihn in Erinnerung hatte – aber wir fanden auch ein Schild, dass Camper hier nicht stehen dürfen. Wir waren auch ganz alleine hier. Und einige Kilometer zuvor sahen wir einen grossen Parkplatz mit rund 50 Campern (und wie ich im Vorbeifahren sah, wieder sehr, sehr viele aus #Deutschland – auch einen Camper, den wir in #Altea als Nachbarn hatten, sah ich dort).
Die Local Police kam auch, kaum dass wir hier standen – aber sie gingen wieder.

Inzwischen ist auch ein zweiter Camper hier angekommen – aus #Spanien :)
Ha – die Frau macht gerade das, was ich nach dem Lunch tun wollte. Ich sagte zu Baffo, dass ich dann mit einer grossen Tüte und Plastik-Handschuhen bewaffnet den ganzen Müll hier einsammel will – nun kommt mir die Frau zuvor :o Naja – bleibt sicher noch was übrig für mich, denn es gibt genug Müll hier :/
Ja – auch solche Camper gibt es – die kommen an und räumen erst mal den Platz auf und machen sauber! Haben wir einige Male gesehen und mache ich auch.

So – einiges gearbeitet – nu geh’ ich mit der Süssen bissel spazieren. Ich bin sicher – wenn ich nur meine Socken…..

…und es kam alles ganz anders…. Nicol tobte nicht wie wild um mich herum und war auch nur mit Überredungskunst zu bewegen mit uns nach draussen zu gehen.
Irgendwie schien sie sich absolut nicht wohl zu fühlen – nur was hatte sie bloss?
Wir gingen einige Meter – nur bis zur kleinen Kapelle und von da an wollte ich eigentlich noch weiter und Baffo zurück gehen. Nicol folgte mir, aber es war eher ein Hinterhertrotten – von Freude keine Spur!
Also drehte ich bald wieder um, denn es macht ja keinen Sinn, wenn sie sich nicht wohl fühlt. Unterwegs legte sie sich auch hin und war nur mit Mühe zu Überreden die letzten Meter zum Camper zu gehen.

Auf dem Weg zurück zum Camper – Platja del Carabassi - Santa Pola

Auf dem Weg zurück zum Camper – Platja del Carabassi – Santa Pola

…oh Mann – der Kleinen ging es gar nicht gut – aber warum???
Auch der typische Sound für ihr „Pappa“ konnte sie nicht wieder von ihrem Schlafplatz im Camper hervor locken. Oh Oh – da ist was ganz im Argen!
Vielleicht hat sie irgendwo Schokolade gefressen – sie ist ja „unser Staubsauger“ und auch meine 6-Monats-Schule in #Genova brachte ja bei ihr leider keinerlei Erfolg :/
Auf dieser Seite las ich nun, dass es eventuell Schokolade sein kann: http://www.tomyszoo.at/ratgeber/allgemeines/tipps-tricks/vorsicht-gift/ und auch hier steht das Gleiche: http://www.tiermedizinportal.de/magazin/10-gefahrliche-lebensmittel-fur-ihren-hund/572657

Baffo kochte zum Glück die Hühnerschenkel für Nicol – so hatten wir Hühnerbrühe und gaben ihr dies zu Trinken, was sie auch dankbar annahm. Wasser wollte sie nicht.
Später frass sie auch die eine Ration Hühnerfleisch. Wir hielten Wache an ihrem Schlafplatz – abwechselnd bis 5 Uhr in der Früh und gaben ihr immer wieder Hühnerbrühe. Einmal in der Nacht wollte sie auch mit raus gehen – offenbar musste sie mal.

Um 5 Uhr kletterte Baffo in die Federn und wir schliefen ein wenig – nicht besonderst gut (beide nicht).

Unsere Route von heute (ziemlich weit sind wir gefahren, wa?):

Route 2015-01-29

Route 2015-01-29

https://goo.gl/maps/tmV2i

#Temperaturen am Donnerstag, 29. Januar 2015

Alicante

9 Uhr

14,0°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Santa Pola

13 Uhr

21,7°C

sonnig

kräftiger Wind

Santa Pola

17 Uhr

17,5°C

bewölkt

stürmisch

Santa Pola

21 Uhr

16,8°C

bewölkt

stürmisch

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

30.01.15 12:05

-…since 249 Days,

3 Hours and 6 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 277 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

One thought on “Nachtwache

  1. […] NUR in Spanien diese Symptome – man erinnert sich vielleicht an den Bericht im Januar 2015 „Nachtwache“. Damals waren wir so besorgt gewesen, dass wir abwechselnd die Nacht an Nicol’s Seite […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>