Samstag, 08. November 2014 – Agropoli – Italien

Samstag, 08. November 2014

#Agropoli #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Agropoli ♥

8 Uhr – Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeeen“ ;) Beim ersten Trällern bin ich gleich aus den Federn gesprungen – Baffo brauchte 10 Minuten länger.

Nach dem Frühstück machten wir einen Spaziergang zum Strand – zum einen um zu sehen, ob wir da irgendwo stehen können und zum anderen nahm ich mein Bad in den Fluten – herrlich!!! Ich bog ab an den Strand – Baffo und Nicol gingen weiter – wobei Nicol zunächst stehen blieb und von einem zum anderen schaute – wat den nu? …schien sie zu denken! Baffo rief sie zu sich, während ich den Weg in die Fluten nahm!

Unterwegs suchte sie mich offenbar immer wieder – wie Baffo mir später erzählte. Und als sie mich in den Fluten sah (als Baffo mit ihr auf dem Rückweg war), nahm sie den kürzesten Weg! Und wollte auch gleich in die Fluten springen – ich rief ihr jedoch zu „Wait Nicol, I’m coming!“ – sie trocknet nicht so leicht bei den eher kühlen Temperaturen und eventuell auch ohne Sonne (das wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht wirklich)

Baffo meinte später, dass sie mich regelrecht suchte – ich war ein weiteres Mal einfach „verschwunden“

Leider können wir nicht direkt am Strand stehen mit dem Camper – wir müssen auf dem Parkplatz bleiben.

Die 9-Uhr-Temparatur ist sicher zu hoch – vermutlich hat die Sonne auf den Sensor gescheint. Ja – die Sonne lugte heute auch schon hinter den Wolken hervor – aber leider nur kurz und der Himmel zog wieder zu. Es tröpfelte eben – aktuell 10:26 Uhr auch ein paar Regentropfen, hörte aber gleich wieder auf. Nun scheint der Himmel aufzuklaren und wir beschliessen heute hier zu bleiben. Ist zwar – auf dem Parkplatz – nicht die schönste Ecke, aber die letzten Tage waren anstrengend – wir wollen ein wenig ausruhen.

Einige Pferde ziehen hier offenbar herrenlos durch die Gegend.

Horses at the Baia di Trentova – Agropoli

Horses at the Baia di Trentova – Agropoli

Baia di Trentova – Agropoli

Baia di Trentova – Agropoli

Damit startete ich mit Nicol den zweiten kleinen Spaziergang an diesem Morgen – die Kleine freute sich sehr!

Und noch einen dritten Spaziergang gab es für Nicol ♥ Nicol strahlt geradezu, wenn wir alle drei gemeinsam aufbrechen und kriegt sich (am Anfang) kaum ein.

Wir gingen die Strasse hoch und hatten eine tolle Aussicht auf die Bucht.

Baia di Trentova – Agropoli

Baia di Trentova – Agropoli

Baia di Trentova – Agropoli

Baia di Trentova – Agropoli

Wie man sieht, schaut es wieder etwas freundlicher aus – aber so richtig sonnig wird es meist nicht – meist ist eine Wolke direkt vor der Sonne :/

Es war ein ruhiger und entspannter Tag – sehr angenehm!

Nicol at Baia di Trentova – Agropoli

Nicol at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

Sunset at Baia di Trentova – Agropoli

…damit schliesse ich meine Zeilen für heute und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

 

#Temperaturen am Samstag, 08. November 2014

Agropoli

9 Uhr

24,2°C

Sonne-Wolken-Mix

windstill

Agropoli

13 Uhr

26,8°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Agropoli

17 Uhr

19,6°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Agropoli

21 Uhr

14,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Baia di Trentova :21°C

 

26.05.14 09:00

08.11.14 22:45

-…since 166 Days,

14 Hours and 2 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 240 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>