Freitag 24. Januar 2014 – Genua – Italien

Freitag 24. Januar 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

…Mann war das #eisekalt heute! Zwar #sonnig und die Temperaturen noch immer über 10°C, aber der #Wind liess einen echt schlottern!
Das Bild entstand heute Morgen am #Porto #Antico – sorry – war so stürmisch, dass ich die Kamera kaum ohne Zittern halten konnte!

Porto Antico

Porto Antico

Man sieht auch an den #Palmen sehr schön den stürmischen Wind. Der Wind war so eisekalt, dass es einem vorkam, als würde es gleich anfangen zu Schneien!

So wurde der #Nachmittags-Spaziergang in die #Altstadt verlegt – da zieht es nicht so heftig, wie auf der offenen Fläche am Porto Antico.
Haha – natürlich haben wir viele #Hunde-Freunde dort auch getroffen am Nachmittag :tongue:
Die sind auch lieber im #Windschatten spazieren gegangen :tongue:

Mein #Training mit Nicol:
Neulich bin ich mit ihr auf einem #Spielplatz (bei der Nachtrunde) eine #Wackelbrücke gegangen. Zunächst wollte sie ja nicht so wirklich – als sie aber das erste Mal mit mir drüber war, hatte sie ihre #Scheu verloren und ging bereitwillig mit. So gingen wir sicher 5x hin und her (sie arbeitet sehr gut mit!).

Vor einigen #Wochen brachte ich ihr bei durch die grosse #Röhre (mache demnächst ein Photo davon – steht am #Porto #Antico und ist zu hässlich! Aber sie steht da halt nun mal…) zu gehen, indem ich den #Ball hindurch warf. Sie wollte nicht – ging statt dessen aussen rum. Ich ging mit ihr zusammen durch und siehe da – sie folgte dem Ball jetzt auch durch die Röhre!

Auf dem Spielplatz bin ich auch ein #Mini-Rutsche runter gerutscht – und wie erwartet ging #Nicole mir nach 🙂 Zunächst etwas unsicher, aber schon beim zweiten Mal wesentlich sicherer!

Immer wieder wiederhole ich diese kleinen Dinge, um ihr #Selbstbewusstsein zu stärken und das gelingt mir auch sehr gut!
Wie ich ja schon schrieb, ist Nicol ein eher scheuer und zurückhaltender Hund. Aber mit mir an der Seite (oder ich mache es vor), traut sie sich einiges mehr zu!

So beispielsweise mit anderen Hunden. Da ist sie ja sehr #devot und legt sich sofort hin. Wenn der fremde Hund bei ihr angekommen ist, legt sie sich auch auf den Rücken.
Wer nicht weiss, was das bedeutet – das ist eine sogenannte „Demuts-Gebärde“ und signalisiert dem anderen Hund: „Du bist der #Boss – mache mit mir, was Du willst! Und wenn Du es willst, dann töte mich auch!“.
Oft ergreigt sie aber auch die #Flucht. – ich rufe sie dann zurück und sage: „Don’t be shy Baby – it is a Friend – only a Friend“. Meist kommt sie dann auch – zögerlich – aber sie kommt!

Hat sie einen Hund mehrfach schon getroffen (wie beispielsweise ihre Freunde #Theo and Dick), dann freut sie sich schon richtig drauf, wenn sie sie von weitem erblickt! Wobei sie vor #Dick noch mächtig #Respekt hat – der bellt ab und an und bellende Artgenossen mag sie nicht so sehr.

Auch bei #Kira – da dreht die Süsse richtig auf und spielt voll schön mit ihr und man scheint ein echtes Lachen in ihrer Mimik sehen zu können!

So – genauso! – möchte ich sie viel öfter sehen!

Das braucht eine Menge Zeit – das weiss ich! Wer weiss schon, was die Kleine in den ersten Lebensmonaten erlebt hat, die sie alleine auf der Strasse überleben musste?

Wenn die Hand zu hektisch zu ihr kommt, duckt sie sich. Vor Füssen hat sie Angst und ebenso vor dunkelhäutigen Menschen. Und ebenso ihre #Panik bei schussähnlichen Geräuschen.
Muss ja von woher kommen!

Mr. Italy muss ich auch noch ein bisschen „erziehen“, was Hunde-Erziehung angeht.

Hat er nur zwar einmal gemacht – aber er hat es gemacht (als Nicol einer #Katze hinterher ist und nicht hören wollte), schlug er sie einmal mit der #Leine. Ich sagte ihm, dass er das nicht machen darf, denn die Leine soll zu den Dingen gehören, auf die sie sich VORBEHALTLOS freuen darf! Die Leine sollte nicht mit negativen #Erinnerungen behaftet sein. Er gab mir Recht.

Auch hat er ihr nie einen #Nage-Knochen gekauft, seit wir zusammen sind – heute im #Zoogeschäft wurden welche angeschafft und der erste wurde in 1 ½ Stunden genüsslich verspeist.
Das ist nicht nur wichtig zur #Reinigung der Zähne, sondern auch wichtig für die #Muskeln im Kiefer!

Ok – auf Reisen zerkaute sie des öfteren halt den #Spielstock – aber zu Hause hat sie nichts dergleichen!

Hahaha – die Kleine war nach der „harten Arbeit“ am #Kauknochen derart geschafft, dass sie erst mal 2 Stunden tief und fest gepennt hat :tongue:

Ich bin auch der Meinung, dass sie ab und an mal echte #Knochen bekommen sollte – nicht immer nur das Mett, das er „extra für Hunde“ beim #Fleischer holt und mit Reis (oder Pasta), Apfel und Gemüse anbietet. Da sind wir uns aber noch nicht einig – aber ich bin sicher, dass ich gewinnen werde :tongue:

Heute war es erstaunlich beim #Nachmittags-Spaziergang. Oft hört Nicol den Rückruf in #Stereo (von mir und Mr. Italy) – sie rannte zu mir – nicht zu ihm. Habe das heute mehrfach beobachten können!

Ich gehe öfter mit Nicol raus, als Mr. Italy, da er manchmal anderes zu Erledigen hat.
Und ich #spiele meist mit ihr zu Hause und auch unterwegs mit dem Ball. Wenn Nicol zu Hause spielen will, schleppt sie ihren #Kuschel-Pullover an – dann gibt es „Tau-Ziehen“ – und ganz „fuchsig“ kann ich sie machen, wenn ich mal rechts einen Zipfel nehme und gleich danach links einen Zipfel greifen will :tongue:
Kann zuweilen sein, dass sie meine Hand erwischt, wenn sie nach dem Zipfel schnappen will – aber sie merkt das sofort und lässt ab. Wenn sie mich jedoch zu fest erwischt hat, rufe ich „Autsch Nicol – not so strong“ – sie hält sofort inne und leckt meine Hand ab – ist das nicht süss!

Ich weiss, dass im #Spiel erlaubt sein muss, dass der #Hund einen auch mal erwischt – nicht „to strong“ natürlich – aber es muss dem #Hund gestattet sein.
Im Gegenzug ist sie natürlich auch mal an meine #Fingernägel geraten und sofort tätschel ich sie und sage: „Sorry Nicol!“.
Im ganzen ist sie eine sowas von liebe und auch sehr gelehrige #Hunde-Lady :heart:

So – gleich gibt’s Essen – ich habe Mr. Italy heute überreden können, über eine Stunde rumzuspazieren :tongue: ER HAT HUUUUUUUUUUUUUUUNGER!

 

#Temperaturen am Freitag 24. Januar 2014

Genua

9 Uhr

10°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmischer, eisiger Wind

Genua

12 Uhr

11,9°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmischer, eisiger Wind

Genua

17 Uhr

12,5°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmischer, eisiger Wind

Genua

21 Uhr

12°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmischer, eisiger Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

This Articel was read 1766 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.