Donnerstag 02. Januar 2014 – Genua – Italien

Donnerstag 02. Januar 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

…kurz nach 0 Uhr – bin gerade mit #Nicol nach Hause gekommen! Das war ein Erlebnis!

Mr. Italy und ich spielten #Rommé – aßen sehr spät zu Abend (da das #Mittagessen köstlich war [erst #Muscheln und dann #Hummer ], so dass unser ganzer Zeitplan etwas nach hinten verschoben war.

So spielen wir Rommé bis 11:20 Uhr – #Nicol kam derweil immer wieder zu uns und war mächtig aufgeregt. Ich sagte zu Mr. Italy – sie muss sicher dringend ihr Geschäft verrichten!“. Er meinte: „es regnet“ – aber mittlerweile regnete es nicht mehr so stark, so dass ich mit #Nicol dann doch noch rausring.

Oben in der Wohnung war sie noch euphorisch – unten im #Lift wollte sie gar nicht raus und stand wieder mit hängenden Ohren da… Ich nahm sie an die #Leine – damit fühlt sie sich offenbar manchmal wohler. Sie ging auch ohne zu murren gleich mit und ich liess sie den Weg wählen.

Sie schien trotz #Regen (WUNDER!!!!) den #Spaziergang zu geniessen. Keine Menschen und vor allem keine #Böller !!! Alsbald habe ich sie von der Leine genommen und sie rannte freudig von hier nach da und von da nach hier!
Sie wählte einen Weg weit weg vom #Porto_Antico – auf eine (normalerweise) recht belebte (und etwas breitere) Strasse (jedoch #Fussgängerzone ) – heute war jedoch niemand zu sehen. Und sie war entspannt 🙂

Falls sich das jetzt schon mal jemand gefragt haben sollte – wir sammeln alles (Grosse) ein, was Nicol hinterlässt! Und offen gestanden tun das in #Genua sehr viele! Man findet zwar hier und da mal Hinterlassenschaften von Hunden, aber in Anbetracht der Anzahl an #Hunden – die man täglich trifft, ist das verschwindend wenig! Da können sich die #Deutschen echt mal eine Scheibe von abschneiden!

Da es regnete fiel der #Spaziergang recht kurz aus – nur 30 Minuten und eigentlich wollte sie noch gar nicht wirklich nach Hause – sie ist an der Haustüre vorbeigelaufen und wollte weiter gehen. Es gab – wohl auf Grund des Regens! – auch keinen #Böller heute Nacht *megafreu*!!! Nach dem Trockenrubbeln bekam sie ihr Belohnungs-Bisquit (speziell für Hunde!) und danach war 15 Minuten Kuscheln angesagt mit der Süssen! Sie ist ja soooooooooooooooo eine #Schmusebacke !!!

PS: Den Belohnungs-Bisquit bekommt sie nicht immer – nur, wenn sie in dem Nacht-Spaziergang auch wirklich superlieb war!
PPS: Schmusebacke ist ihr zweiter Name! Und das, seit ich sie kenne *grins* 🙂 Ich nenne sie zuweilen Nicol von Schmusebacke 😉

Sie ist eine von den „IMMER HUNGRIGEN HUNDEN“ – überall, wo was (f)essbares sein könnte, da kann man Nicol finden und man muss höllisch aufpassen, dass sie nichts frisst (das ist gefährlich für sie! – Ich sage nur #Rattengift oder sowas!).

Da es in #Genua keine „persönlichen“ Mülltonnen für die Häuser gibt (wie ich schon schrieb), sondern #Sammelstellen für #Müll #Nicol will in jede hinein und was (f)essbares finden…..
Mittlerweile genügt es meist, wenn ich ihr sage: „Don’t try Baby!“.

Und wenn sie den #Nacht-Spaziergang schafft, ohne zu versuchen was zu Fressen unterwegs, bekommt sie die Belohnung. Oder auch, wenn sie in „meiner Schule“ besonders gut war.

Ich hatte früher mal eine Hundedame, mit der ich in einer speziellen #Schule war – was auch ich damals gelernt habe, versuche ich Nicol weiterzugeben. Auch das dient ihrer Sicherheit.

Gestern gab es beim #Nachmittags-Spaziergang noch ein Erlebnis – und ich habe nur den Kopf geschüttelt! Kam ein #Golden #Retriever (an der Leine) uns entgegen – er riss sich los (sie hatte die #Leine wohl offenbar nur halbherzig in den Händen) – fing ihn dann wieder ein und knallte ihm zwei…! Moment mal – da bin ich doch im falschen Film!

Wer bitteschön hat den #Fehler gemacht – der #Hund oder sie?
Wenn SIE ihn schon an der LEINE hat – dann hat sie die Leine auch SO zu halten, dass er (auch in brenzligen Situationen) nicht weit kommt! Wenn sie die Leine nicht halten kann, gehört IHR eine GEKLATSCHT – nicht dem Hund!

…ich habe nur den Kopf geschüttelt und den Hund bedauert!

So – Fortsetzung folgt – ich gehe nun schlafen meine Lieben :heart:

Die #Fortsetzung fällt heute kurz aus – war irgendwie anderweitig beschäftigt und ausser zwei Nassen Spaziergängen mit Nicol im Regen war heute nichts aufregendes :heart:

Genua heute um 16:29 Uhr – seeeeeeeeeeeeeeehr ungemütlich!

Genua trägt grau...

Genua trägt grau…

 

#Temperaturen am Donnerstag 02. Januar 2014

Genua

9 Uhr

9°C

Regen

sehr windig

Genua

13 Uhr

9°C

Regen

sehr windig

Genua

17 Uhr

8°C

Regen

sehr windig

Genua

21 Uhr

8°C

bewölkt

sehr windig

#Wassertemperatur: Heute keine!

This Articel was read 1475 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.