Sonntag 10. November 2013 – Sant Carles de la Ràpita – Spanien

Sonntag 10. November 2013

#Sant_Charles_de_la_Rapita #Spanien #Spain #España #Spagna

Der Tag begann sehr #stürmisch und mit wenig #Sonne
Trotzdem genoss ich mein #Bad im #Meer – wie täglich, wenn ich die Möglichkeit habe.

Mr. Italy sagt immer „You are mad!!!“ – wenn ich gehe, um mein Bad zu geniessen :)
Heute jedoch war ich nicht alleine „mad“ – zwei andere Frauen genossen ebenso das Bad im Meer – trotz #Sturmböen. So konnte ich es mir also nicht nehmen lassen, mein Bad ebenso zu geniessen.

Ist man erst mal drin im Wasser, ist es toll. Raus kommen bei dem Wind ist nicht so toll und man muss zusehen, dass man schnell trocken wird oder besser gleich rein geht (was ich dann auch tat) – denn ich wollte nicht gleich wieder von #Sand paniert sein!

So nutzte ich die Zeit, um meinen #Report von einem #HTML-Dokument in ein #Word-Dokument zu kopieren mit den Bildern dazu. Da der File mit allem viel zu gross werden würde, legte ich für jeden Tag eine eigene Datei an – so kann ich auch mehr Bilder hinzufügen und brauche keine Angst haben, dass die Files zu gross werden.

Am #Nachmittag gingen wir eine #Runde spazieren, aber es war derart stürmisch, dass es keinen wirklichen #Spass machte…

Das Bild entstand um 15:15 Uhr – man kann auch an den #Palmen sehen, wie stürmisch es war.

Stürmisch in Sant Charles de la Ràpita

Stürmisch in Sant Charles de la Ràpita

#Temperaturen am 10. November 2013 in Sant Charles de la Rapita
9 Uhr – 17°C – bewölkt – sehr stürmisch aus allen Richtungen
13 Uhr – 19°C – bewölkt – sehr stürmisch aus allen Richtungen
17 Uhr – 20°C – bewölkt – sehr stürmisch aus allen Richtungen
#Wassertemperatur geschätzt: 19 – 20°C

Travel-Facts to this Place

This Articel was read 334 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>