20. Juli 2013 – Hyéres – Frankreich

20. Juli 2013

 Hyéres

Wie schaut euer Wetterbericht für die nächsten Tage aus?

Hier fantastisch!

Wetter Hyéres

Wetter Hyéres

In Deutschland schaut’s ja auch so toll aus – http://www.wetter.de/deutschland/

Eines muss ich ja echt mal sagen – die Franzsosen mögen zwar stur sein, was die Sprache angeht, aber sie sind ungemein freundlich. Man wird immer gegrüsst mit Bon Jour oder Bonsoir – ob man sich kennt oder nicht.

Arbeit und Familie ok – aber Geldmangel muss nicht heissen, dass man nicht reisen kann. Ich schlafe nicht im Hotel – ich schlafe im Auto. Ist zwar etwas unbequem, aber man gewöhnt sich an alles

Mein Badezimmer ist der Strand und in Frankreich gibt es bei den Stränden immer WC-Häuschen, die auch regelmässig gereinigt werden (sieht man an dem Plan, der drin hängt).
Man kann zwar Pech haben und eine Drecksau war vorher drauf, dann fahr‘ ich ein paar km weiter zum nächsten Häuschen.

Ist jetzt kein 5*****-Urlaub, aber ich finde es so, wie es ist, sehr spannend!

Und ich lerne nebenbei meine eigentliche Muttersprache wieder. Habe schon einige Worte wieder.

Neulich überlegte ich noch, was eigentlich „morgen“ heisst. Ich kam nicht drauf.

Dann sprach die nette Kellnerin mit einer Dame und sagte „demain“ (gesprochen demoa – wobei das oa eher als ein Laut gesprochen wird) und ich wusste sofort, das heisst „morgen“.

Da hier fast alle um mich herum französisch sprechen (es sind sehr wenig anderstsprachige in diesem Raum) erhasche ich hier und da Gespräche und Worte, die mir dann wieder einfallen, was sie bedeuten.

Im Moment verständige ich mich jedoch noch meist auf Englisch, obwohl tatsächlich nicht viele Franzosen es verstehen.

Wo ich schlafe? In meinem Autochen (Peugeot 206CC) geht das nicht mal als Paar – ich brauche den Sitz nebenan auch, um die Beine hochzulegen.

Hab mir auch schon überlegt, ob ich ein Zelt kaufe – aber irgendwie hab‘ ich darauf keine Lust. Warum auch immer.

Behalte Deine Träume immer – verwirkliche, was möglich ist

Ich kann nur sagen, dass ich mich sauwohl fühle wie es gerade ist!

Endlich leben, wie ich es möchte! Bin jetzt schon zwei Wochen hier in Hyéres – es ist so schön hier, dass es mich noch nicht weiter zieht. Aber wer weiss, was in den nächsten 14 Tagen ist?

Schauen wir einfach mal

This Articel was read 587 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.