11. Juli 2013 – Hyéres – Frankreich

11. Juli 2013

Wetter ist – wie immer – traumhaft!
Mäuschen mutiert langsam zum Neger-Mäuschen

Strand von Hyéres
So ein Mist – dier machen hier auch Siesta… Also wieder zusammenpacken und doch wieder Ibis mit dem miserablen Netz…. Und mein Wasser muss ich jetzt hinunterstürzen *grummel*

Ich wurde gefragt, wie lange ich noch bleiben möchte in Hyerés:

Keine Ahnung – so lange es mir gefällt
Immerhin habe ich jetzt sogar mal einen Aldi und Lidl gefunden (die sind hier echt Mangelware!). Muss zwar 10km fahren dahin, aber das lohnt allemal!
Weitere 5km ist ein riesen Einkaufszentrum – da kriegt man wirklich alles.
Aber sonst ist Einkaufen mau – ein kleiner Spar hier und an einem Camping soll auch noch ein kleiner Supermarkt sein – da will ich morgen mal hinschauen.

<— hat heute – glaube ich – Sonnenmilch auf den Contactlinsen – steh‘ schon den ganzen Tag irgendwie im Nebel…
Wenn ich gähne und somit Tränenflüssigkeit produziere, ist es kurzzeitig besser. …aber ich kann hier ja nicht dauernd gähnen – lol
Also bitte nicht böse sein, wenn ich heute nicht gleich jeden Beitrag sehe – ich steh‘ im Nebel…

Seit zwei Tagen ist hier eine Horde Engländer (Horde ist wohl der Richtige Ausdruck – die sind in Massen hier eingeflogen!).
Meine Herrn saufen die was weg… Wenn ich gegen 16 Uhr komme, sind die schon dran an Wein und Bier und das bis zum Ende…
Heute war ich 15 Uhr schon da – und die waren auch schon wieder zuGange.

This Articel was read 1267 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.