Eeeeeeeeendlich wieder Sonne!

Dienstag, 16. Oktober 2018

#Metamorfosi Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Metamorfosi Beach ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm falle ich aus dem Bett und *jubel* – das schaut mal nicht mehr so trostlos aus – die Sonne scheint, auch wenn ein paar Wolken zuweilen die Sonne verdecken und das bisschen Wind echt wieder ziemlich frisch ist! Aber eeeeeeeeendlich haben wir mal wieder ein bisschen Sonne!

My View today - Metamorfosi Beach – Greece

My View today – Metamorfosi Beach – Greece

My View today - Metamorfosi Beach – Greece

My View today – Metamorfosi Beach – Greece

My View today - Metamorfosi Beach – Greece

My View today – Metamorfosi Beach – Greece

In das glasklares Wasser springe ich nachher – jawohl! Baffo erklärt mich zwar für verrückt – wie immer, aber ich lass‘ mir das nicht nehmen 😛
Kurz nach 10 ist mein Strandplatz fertig und ich springe ins Wasser – messe 23°C Wassertemperatur und plantsche geraume Zeit darin herum. Dann die Dusche und relaxen 😀 mit „Bällchen schieben“ – hehe!

Pünktlich zum Lunch – was den sonst – bin ich natürlich wieder zurück am Camper – heute gibt es ein weichgekochtes Ei – bissel Frischkäse und Joghurt mit den Amarena-Kirschen.

Jetzt geh‘ ich schnell ins Netz gucken und dann wieder an den Strand – bis später meine Lieben ♥ Und – ohhhh Schreck – unsere Seite ist nicht erreichbar!

Datenbankfehler

Datenbankfehler

Der LogIn schlägt – natürlich – auch fehl!

Datenbankfehler

Datenbankfehler

Ich schau‘ kurz bei Roland und Tonny vorbei, denn von den beiden ich weiss, dass sie auch 1&1 als Hoster haben → gleicher Fehler! Also liegt es nicht an unserer Seite, sondern an 1&1 – ärgerlich – aber man kann nichts tun, außer warten und hoffen, dass bald alles wieder läuft. So geh‘ ich also an den Strand!

Bald schon kommt Baffo mit dem Kaffee vorbei – :y: YESSS! Er geht auch wieder und dreht mit Nicol eine Runde – dann ist auch bald schon Zeit für den Martini, den Baffo wieder an den Strand bringt – nochmal :y: YESSS! Mein Strandplatz ist ja auch nicht weit weg 😀

Danach gibt es einen laaaaaaaaaangen Spaziergang mit Nicol und vieeeeeeeeeeeeelen Mücken! Endlich kann ich das Wahrzeichen von diesem Strand hier mal mit Sonne aufs Bild bannen!

Wahrzeichen vom Metamorfosi Beach – Greece

Wahrzeichen vom Metamorfosi Beach – Greece

…da wir nicht immer die gleichen Wege gehen wollen, versuchen wir mal diesen Weg – aber der endet nach wenigen Metern schon! Und vielleicht ist es auch besser, denn es sind unzählige Mosquitos hier :/

Wenn Erde wieder trocknet - Metamorfosi Beach – Greece

Wenn Erde wieder trocknet – Metamorfosi Beach – Greece

Wir nehmen noch einen weiteren Seitenweg – aber auch dieser endet nach wenigen Metern an einem Feld mit Zitronenbäumen – leider sind noch alle grün! Und auch hier gibt es unzählige Mücken, die mein Blut saugen wollen! Also drehen wir auch hier wieder um und gehen dann doch die Strasse wieder ‚gen Osten. Dieses Mal gehen wir weiter – und werden von vier wilden Hunden empfangen. Etwas vorsichtig gehen wir näher – man weiss ja nie genau, wie die gestrickt sind… Aber sie stellen sich als harmlos heraus *phuuuhhhh*- aber wir drehen dann trotzdem um.

Sunset at Metamorfosi Beach – Greece

Sunset at Metamorfosi Beach – Greece

Sunset at Metamorfosi Beach – Greece

Sunset at Metamorfosi Beach – Greece

Anschließend gönnen wir uns die Steaks mit Broccoli *hmmmjamjam* – obwohl die Steaks leider nicht so zart sind – aber genießbar 😛 Und dann ist auch schon wieder Bettzeit 😀 Hoffen wir, dass 1&1 das Problem mittlerweile nun gelöst hat und unsere Seite nun wieder erreichbar ist!

Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 16. Oktober 2018

Metamorfosi Beach

9 Uhr

21,2°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Metamorfosi Beach

13 Uhr

23,3°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Metamorfosi Beach

17 Uhr

22,9°C

sonnig

wenig Wind

Metamorfosi Beach

21 Uhr

19,9°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Metamorfosi Beach: 23°C

 

26.05.14 09:00

16.10.18 23:41

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1604 Days,

14 Hours + 41 Minutes on Tour! (together)

…since 146 Days in Greece

18 Hours + 11 Minutes…

…since 1944 Days,

11 Hours + 11 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 16.10.2018 um 23:42 Uhr

 

This Articel was read 284 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.