Wir suchen den Sommer!

Sonntag, 2. Juli 2017

Embalse de #Ullíbarri, #Buniel – Puerta de la #Brújula #Frandovínez #Cavia #Estépar – Ermita de #Muño - #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Embalse de Ullíbarri ♥

…heute klappt das nicht mit Julias Weckruf – jedenfalls nicht bei mir! Baffo pellt sich aus den Decken – ich falle erst mit dem 9-Uhr-Alarm aus dem Bett!

Der neue Tag begrüsst uns durchwachsen – aus einem Mix aus Sonne und Wolken – wobei die Wolken leider überwiegen! Aber wenigstens geht an die WhatsApp-Gruppe heute mal wieder in Bild mit etwas blauem Himmel! Leider hält sich das Blau nicht – das Grau überwiegt schon bald wieder! Schade :!: – wir hätten an dem Platz gerne ein wenig Rast gemacht! Statt dessen geht es heute – wieder einmal – weiter! Bis zum Lunch kommen wir nicht weit – nur bis zum Parkplatz für Camper, der allerdings ab 23 Uhr nicht mehr genutzt werden darf!

Obwohl noch früh – bleiben wir hier bis zum Lunch – könnte ja sein, dass das Wetter noch besser wird!
Ich habe Zeit, das Tzatziki zu machen, sowie vom Eintrag gestern noch schnell etwas zu korrigieren – da war ein „Missing Picture“, aber ich war gestern zu müde, das noch zu korrigieren.

My View today - Embalse de Ullíbarri – Spain

My View today – Embalse de Ullíbarri – Spain

Wobei das nur ein verschwindend kleiner Teil von diesem See ist, der ist riesen gross! Aber nach dem Lunch sieht es noch nicht viel besser aus – wir gehen!

Je weiter wir in den Süden gelangen, umso mehr klart der Himmel auf!

Endlich - der Himmel klart auf - On the Road – Spain

Endlich – der Himmel klart auf – On the Road – Spain

Mit dem Aufklaren des Himmels steigt auch unsere Laune sofort an! Aber wir sind müde und halten weit vor der sonst üblichen Zeit für die Kaffee-Pause an – inzwischen mit komplett klarem Himmel *jubel* – fast am höchsten Punkt dieses Berges – genauer am Puerta de la Brújula bei 875 Meter über dem Meeresspiegel! Der höchste Punkt beträgt exakt 981 Meter über dem Meeresspiegel.

Ausblick bei der Kaffee-Pause - Puerta de la Brújula – Spain

Ausblick bei der Kaffee-Pause – Puerta de la Brújula – Spain

Der Parkplatz selbst ist jedoch sehr ungepflegt – das Hotel/Restaurant ist geschlossen mit zugemauerten Fenstern und alles rund herum macht einen eher verwahrlosten Eindruck. Aber wir wollen hier ja auch nicht bleiben :P
Frisch gestärkt vom Muntermacher „Kaffee“ geht die Reise ‘gen Süd-Westen weiter. Wir nehmen Kurs auf #Burgos -verfolgen weiter die N-I, die fast wie eine Autobahn, jedoch gebührenfrei ist. Somit geht die Fahrt recht zügig voran.

Kurz hinter #Burgos beginnen wir mit der Suche für die Nacht. Es gibt hier einen Fluss namens #Arlanzón – wir suchen an verschiedenen Stellen.

Stellplatzsuche - Kilometerweite Waschbrett-Pisten in Spain

Stellplatzsuche – Kilometerweite Waschbrett-Pisten in Spain

Viele Kilometer Waschbrett-Pisten fahren wir für die Stellplatz-Suche heute, um an den Río #Arlanzón zu gelangen. Eine dieser Schotter-Pisten geht dann leider in weichen Sand über – Baffo muss sicher 2 Kilometer rückwärts zurücksetzen, weil Wenden Mission impossible ist – werden jedoch nicht fündig mit meinem Platz für die Nacht. Schliesslich finden wir „unser Plätzchen“ an der Ermita de #Muño mit fabelhafter Aussicht! Kein Wunder – wir befinden uns auf 889 Meter über dem Meeresspiegel!

Parking at Ermita de Muño - Camino a Pampliega, 09239 Estépar, Burgos, Spanien

Parking at Ermita de Muño – Camino a Pampliega, 09239 Estépar, Burgos, Spanien

Es ist etwas stürmisch hier oben – aber die Sonne scheint! Sollte morgen auch noch Sonne sein, ruhen wir uns etwas aus und ich kann die Travel-Facts erstellen, die ich machen möchte für den Platz gestern und auch für hier! Für jetzt sage ich – wieder mal „saumüde“: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2017-07-02

Route 2017-07-02

https://goo.gl/maps/dbP6e6KCrcN2

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Sonntag, 2. Juli 2017

Embalse de Ullíbarri

9 Uhr

14,5°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Embalse de Ullíbarri

13 Uhr

20,6°C

bewölkt / leichter Regen

mässiger Wind

Ermita de Muño

18:45 Uhr

24,0°C

sonnig

kräftiger Wind

Ermita de Muño

21 Uhr

21,2°C

sonnig

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: Embalse de Ullíbarri: —– °C

 

26.05.14 09:00

03.07.17 00:35

09.05.17 12:30

20.06.13 12:30

…since 1133 Days,

15 Hours + 35 Minutes on Tour! (together)

…since 54 Days back in Spain

12 Hours + 5 Minutes…

…since 1473 Days,

12 Hours + 5 Minutes on Tour! (belle)

 

Zuletzt bearbeitet am 03.07.2017 um 00:35 Uhr

 

 

This Articel was read 238 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>