Es hat sich ausgeschlumpft!

Sonntag, 2. April 2017

Costa de #Lavos #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Costa de Lavos ♥
…wie üblich – der 9-Uhr-Alarm kann mich nicht ins Leben holen – es wird halb 10, bis ich aufstehe 😮
Dafür trinke ich meinen Tee herrlich in der Sonne! Einfach wunderbar!

Noch vor dem Lunch unternehmen wir alle drei zusammen einen kleinen Spaziergang zu einem Shop mit Souvenirs, die haben Flip Flops und auch Utensilien für den Strand – unter anderem auch einen Wind-Schutz!
Die Flip Flops sind dringend von Nöten – meine Flip Flops sterben alle an der gleichen Krankheit 😮

Es hat sich ausgeschlumpft – die Schlumpf-Flip Flops sind tot! Costa de Lavos – Portugal

Es hat sich ausgeschlumpft – die Schlumpf-Flip Flops sind tot! Costa de Lavos – Portugal

Es gibt also neue Flip Flops für mich (dieses Mal in einem zarten Roséton – die können NICHT abfärben! Es hat sich somit also ausgeschlumpft!). Und einen neuen Wind-Schutz gibt es obendrein *jubel*! Den werde ich auch gleich ausprobieren und zum Strand-Testen gehen – Bis später meine Lieben ♥

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Wunderbar! Endlich kann ich wieder im Windschatten sonnenbaden! Herrlich! Ich bleibe satte 2 ½ Stunden am Strand, obwohl der Wind wirklich frisch ist – hinter dem Wind-Schutz kriege ich davon aber so gut wie nix mit und kann es herrlich aushalten – auch wenn ich hin und wieder von Flugsand (sprich – sehr feiner Sand!) nicht verschont bleibe.

My View today - Costa de Lavos – Portugal

My View today – Costa de Lavos – Portugal

…man sieht sehr schön, wie sich der Wind-Schutz (natürlich wieder rot!) aufbläht bei dem Wind 😮 Sobald man jedoch aufsteht, trifft einen der kalte Wind wie eine Wand! Nööö – ich versuche erst gar nicht in die Fluten zu springen!

Das sind übrigens die Neuen Flip Flops! Costa de Lavos - Portugal

Das sind übrigens die Neuen Flip Flops! Costa de Lavos – Portugal

Um halb 5 bin ich zurück am Camper – von Nicol (wie immer) mit einer Begrüssung, als wäre ich tagelang weg gewesen 😮 Sie kriegt sich dann nicht mehr ein die Süsse 🙂

Unsere Bekannten mit dem Carthago und den vier Hunden sind nicht mehr da. Baffo sagt, dass sie sich nicht einmal verabschiedet haben… Naja – vielleicht sind sie ja nur zum Einkaufen unterwegs und kommen später wieder. So ganz ohne Verabschiedung wäre sonst schon ein bisschen eigenartig…

Um 7 starte ich noch einen Spaziergang mit Nicol – wir gehen erst zum Strand, denn ich hatte am Nachmittag dort einen kleinen Fluss entdeckt! Vorsicht – Bildergeschichte 😉

Typisch für Portugal - ein Fluss, der ins Meer mündet - hier in Costa de Lavos – Portugal

Typisch für Portugal – ein Fluss, der ins Meer mündet – hier in Costa de Lavos – Portugal

Bei dem starken Wind im Moment ist Nicol mal wieder „ganz schlank“ 😉

Nicol ist ganz schmal bei dem Wind in Costa de Lavos – Portugal

Nicol ist ganz schmal bei dem Wind in Costa de Lavos – Portugal

Wir wandern weiter – zur rechten Seite des Strandes, der von einem Wellenbrecher unterteilt wird.

Meine Spuren im Sand in Costa de Lavos – Portugal *träller*

Meine Spuren im Sand in Costa de Lavos – Portugal *träller*

Da will ich hin - bis zum Ende! In Costa de Lavos – Portugal

Da will ich hin – bis zum Ende! In Costa de Lavos – Portugal

Lange Schatten in Costa de Lavos – Portugal

Lange Schatten in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Sunset in Costa de Lavos – Portugal

Zurück am Camper ist Baffo schon so gut wie fertig mit dem Dinner – er hat Hunger und wir sind spät (ist schon fast 8 Uhr!). Sonst gibt es heute nix mehr zu Berichten – nur eine Partie Rommé, die ich (wieder) gewinne 😛

Später ist jetzt – aktuell 00:12 Uhr ♥ Und sie sind nicht wieder zurück – sie waren also offenbar nicht „nur Einkaufen“. Eigenartige Manieren *grübel* – irgendwie hat mir meine Mutter da was anderes beigebracht…! Was soll’s ❗ nicht drüber nachdenken!
Ich krabbel lieber in die Koje und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich. Wer sich gerne registrieren möchte, sende mir bitte eine eMail mit Wunsch-Benutzer-Name – ich kann diesen Namen dann mit der angegebenen eMail-Adresse anlegen. Bitte auf eine Bestätigungs-eMail dann achten zum Freischalten!

#Temperaturen am Sonntag, 2. April 2017

Costa de Lavos

9 Uhr

12,0°C

sonnig

wenig Wind

Costa de Lavos

13 Uhr

18,2°C

sonnig

mässiger Wind

Costa de Lavos

17 Uhr

17,9°C

sonnig

kräftiger Wind

Costa de Lavos

21 Uhr

12,9°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Costa de Lavos: —–

 

26.05.14 09:00

03.04.17 00:17

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 1042 Days,

15 Hours and 17 Minutes on Tour!!!

…since 57 Days back in Portugal

…and 12 Hours + 17 Minutes…

…seit 278 Tagen rauchfrei!

…and 1 Hours + 17 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 3. April 2017 um 00:17 Uhr

 

 

This Articel was read 493 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.