Hamster-Backe :o

Freitag, 25. September 2015

Platja L#Almadrava – #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Platja L’Almadrava ♥
Guten Morgääääääääääääääääääääähn meine Lieben ♥ Ahhhh – ich habe wieder wie ein Stein geschlafen bis 7 Uhr. Danach will ich aber noch nicht aufstehen und auch Julia wird mit ihrem Weckruf um 8 Uhr wieder abgestellt. Sorry meine Süsse ♥ Es wird somit – wieder mal – 9 Uhr, ehe wir uns aus den Decken pellen.
Ich merke es noch ehe ich in den Spiegel schaue und der verdutzte Blick von Baffo bestätigt mir das Gefühl. Ich hab‘ ne Hamster-Backe – auweia!

Ich mache fast Shilla Konkurrenz (Shilla ist die Prinzessin von Birgit und Paul und wurde kürzlich von einer giftigen Schlange in #Dänemark in die Schnauze gebissen).
Hab‘ wohl zuviel mit den Zähnen geknirscht die letzten Tage und jetzt bekomme ich die Quittung präsentiert :/
Naja – fleissig mit Tantum Verde spülen und in zwei/drei Tagen ist das wieder weg.
Heute gibt’s ein lustiges Bild für die WhatsApp-Gruppe 🙂 (nöööööööö – nicht meine Backe 😛 – hahahaaaaaa, das hättet ihr wohl gern, wa? Nix da – meine Backe gehört mir ganz alleine :naselang: )

Wie vom Yahoo Wetter-App versprochen strahlt die Sonne vom Himmel – wundervoll! Die Hamster-Backe kann mich nicht davon abhalten, nun schnurstracks an den Strand zu gehen! Bis später meine Lieben ♥

Heute bin ich so gut wie alleine am Strand – einfach herrlich! Das Wasser messe ich mit 25°C und nach dem Bad ist erst mal bisschen relaxen angesagt. Aber mit der geschwollenen Backe macht sich das leider nicht so gut. Ist jetzt nicht so, dass es mir permanent weh tut – ist irgendwie so ein ungutes Gefühl, mit dem man einfach nicht wirklich relaxen kann. Ich bin zar müde, kann aber nicht schlafen :/ also zocke ich halt in CandyCrushSaga.
Auch nach dem Lunch bin ich so gut wie alleine am Strand. Bin noch immer müde und versuche am Strand zu schlafen (es ist nicht so heiß mit dem kühlen Wind) – also eigentlich ganz angenehm. Aber ich kann einfach nicht relaxen – die doofe Hamster-Backe nervt!
Der Wind lässt nach und augenblicklich wird es wärmer – ich springe nochmal in die Fluten und messe nun 26°C. Hat schon ziemlich abgekühlt die letzten Tage – noch vor einigen Tagen erreichte das Thermometer 29°C.
Seit fast zwei Jahren zeichnen wir kontinuierlich die Temperaturen auf – wie an der Tabelle unten zu ersehen ist.

Noch sind die Temperaturen tendenziell steigend – ausser die Wassertemperatur

Noch sind die Temperaturen tendenziell steigend – ausser die Wassertemperatur

Tut mir leid meine Lieben – ein weiteres Photo gibt es heute nicht. Ich war heute ziemlich busy mit Kochen – wenn wir wo bleiben, versuche ich meist zu kochen (meist kocht ja Baffo!) und so gab es heute zum Lunch „Kartoffel-Gemüse-Pfanne mit Käse“ und zum Dinner „gefüllte Paprika“. Denn Sonnenuntergang kriege ich somit nicht wirklich mit. Es gibt hier auch nicht wirklich einen Sonnenuntergang, denn die Sonne geht hinter dem grossen Gebäude unter.
Hinzu kommt, dass ich mich – nach wie vor – noch ziemlich groggy fühle nach dem Umzug (es war schon sehr anstrengend und tatsächlich kann ich es noch immer nicht wirklich realisieren, dass der Umzug nun wirklich hinter mir liegt! Manchmal denke ich, ich träume – kann mich mal wer zwicken bitte?) – und dann heute auch noch meine Monster-Backe!
Ich habe dann doch noch eine Schmerztablette genommen. Offenbar bin ich so resistent gegen Schmerzen, dass ich diese gar nicht mehr wirklich wahrnehme (13 OP’s für ein und dieselbe Sache [von 1992 bis 2012 – davor – 1990 und 1991 wurde es zweimal erfolgreich mit Antibiotika behandelt – bis 1992 das Antibiotika nicht mehr wirkte]! Die Wundbehandlung war zuweilen so schmerzhaft, dass ich manches Mal nicht mehr wusste, ob ich Männlein oder Weiblein bin! Beim ersten Mal sagte ich: „Lieber 10 Kinder, als noch einmal das!!!“. Ich hatte damals nur Julia – und Julia’s Geburt war nicht einfach – dauerte 72 Stunden!) – und das Resultat? Es ist noch immer nicht gut! Den Glauben an Ärtze habe ich verloren (meine OP’S waren von Süddeutschland über Hessen bis nach #Berlin – also von wegen immer das gleiche Krankenhaus!). In #Berlin sagte mir ein Oberarzt: „mehr als 7 Mal??? Das kann man ja schon ins Guinnes Buch der Rekorde aufnehmen!“ – In #Berlin wurde ich operiert vom Professor selbst (er wollte offenbar derjenige sein, der das in den Griff bekommt [ausserdem war ich Privat-Patient…]) – es wurden neue Methoden ausprobiert (mein Hintern und mein Hals [den Hals für eine neuartige Sonde, um für längere Zeit künstlich zu Ernähren) zieren jetzt Ärzte-Bücher (hat mir das was gebracht???)).

Hach ja – jeder hat sein Päckchen zu tragen und ich will auch nicht jammern – ich nehme mein Schicksal an (es könnte schlimmer kommen!!!). Ich hab‘ nun nur ein „Markenzeichen“ – ein Pflaster auf dem Hintern!

Meine letzten Zeilen sollen nachdenklich stimmen… Es kann immer schlimmer kommen! So lange man überlebt und zuweilen einigermassen schmerzfrei leben kann, lohnt sich das Leben!
Meine Hamster-Backe ist weit besser nun (noch nicht ganz gut, aber weit besser als heute Morgen!) – meine Massnahmen von Tantum Verde, pure Zahnpaste auf die Stelle geben und dort längstmöglich zu belassen (schmeckt widerlich!!!), sowie kühlen haben Wunder gewirkt!
Zum Thema Kühlen – ich gebe immer einen Waschlappen angefeuchtet in das Gefrier-Fach (hat man eine Gefrier-Truhe ist das natürlich noch besser, da weit kälter!).

Ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: und es gibt doch noch ein Bild!!!

Wir haben wirklich in letzter Minute agiert...

Wir haben wirklich in letzter Minute agiert…

Ohne Worte – cwsurf ist heute schon offline…

#Temperaturen am Freitag, 25. September 2015

Platja L’Almadrava

9 Uhr

18,4°C

sonnig

wenig Wind

Platja L’Almadrava

13 Uhr

25,1°C

sonnig

wenig Wind

Platja L’Almadrava

17:30 Uhr

29,5°C

sonnig

wenig Wind

Platja L’Almadrava

21 Uhr

21,0°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Platja L’Almadrava: 25°C / 26°C

 

26.05.14 09:00

25.09.15 22:25

…since 487 Days,

13 Hours and 25 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

4 Month,

and 1 Days

 

 

This Articel was read 678 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.