Hat da wer was von „Schwimmstunde“ gesagt???

Samstag, 22. August 2015

Parco #D’Irta – Duna del #Pebret #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Parco D’Irta – Duna del Pebret ♥
Hoppla! Heute falle ich schon um 20 vor 8 aus dem Bett 😮 – der Tag begrüsst mich teilweise bewölkt, aber ich schiesse ein interessantes Bild für die WhatsApp-Gruppe, geniesse noch ein wenig den Anblick und die frische Luft, ehe ich wieder zurück in den Camper kletter. Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“, während ich Frühstück mache und wecke Baffo – er aber meint: „Why so early???“ Hihi – er ist lazy – aber er pellt sich aus den Federn. Muss er auch – schliesslich ist das Frühstück fertig 😀

Jetzt – aktuell 09:15 Uhr – gehe ich wieder Strand-Testen für Euch. Bin ja mal gespannt, ob dieser Grossfamilie heute wieder kommt und ich umziehen muss nach dem Lunch 😮
Aber zuvor schiesse ich heute wenigstend noch ein Bild – oder zwei – oder drei 😀
Denn schon seit Tagen bewundere ich diese weissen Blüten – sie sind einfach nur wunderschön anzusehen!

Lirio Maritimo - Parc Natural de la Serra d'Irta (Duna del Pebret)

Lirio Maritimo – Parc Natural de la Serra d’Irta (Duna del Pebret)

Die Lilie des Mittelmeers! Sie treten hier zuweilen gehäuft auf und werden auch in einer Info-Tafel erwähnt (daher weiss ich auch deren Namen). Es ist einfach nur schön, diese Blüten zu betrachten!

Lirio Maritimo - Parc Natural de la Serra d'Irta (Duna del Pebret)

Lirio Maritimo – Parc Natural de la Serra d’Irta (Duna del Pebret)

…und weil ich schon dabei bin, gibt es auch noch ein Bild der Picknick-Area hier.

Picknick-Area at Parc Natural de la Serra d'Irta (Duna del Pebret)

Picknick-Area at Parc Natural de la Serra d’Irta (Duna del Pebret)

So – nun aber ab in die Fluten! Es ist schon viertel vor 10 Uhr! Husch Husch!!!
Ehe ich mich an „unserem Platz“ wieder breit machen kann, muss ich einiges an Müll einsammeln, den die Grossfamilie gestern hier hinterlassen hat – auch unzählige Kippen :~
Aber endlich bin ich fertig damit und springe in die Fluten. Ist das herrlich heute – ich geniesse mein erstes Bad ganz alleine – kein Mensch weit und breit und das Meer gehört mir! Das ist fantastisch!!! Das ist wundervoll!!! Das ist einfach nur herrlich!!!
Keine Ahnung, warum heute noch kein Mensch da ist – ich geniesse es jedenfalls total!

Bis zum Lunch passiert nichts aufregendes – ausser dass sich der Strand langsam füllt. Jedoch weit weniger als gestern noch – erstaunlich für einen Samstag. Naja – die schlafen offenbar alle noch 😀
Nach dem Lunch bin ich gespannt, ob ich wieder umziehen muss – ich hatte mich am Morgen etwas „breiter gemacht“ 😛
Die Grossfamilie ist nicht da – zum Glück! Eine Kleine Familie aus #Frankreich mit drei Kindern (aber schon älter – so zwischen 10 und 15 Jahre) haben sich an die Felsnischen gepresst – es gibt da ein wenig Schatten (das ist mitunter auch mein Grund, warum ich diesen Platz gewählt habe, denn für Nicol ist da immer etwas Schatten vorhanden!). Mama, Papa (im Schatten eines Regenschirms) und die grösste Tochter geniessen das Sonnenbaden. Der mittleren Tochter und dem jüngsten Sohn ist langweilig – sie beschäftigen sich mit sich selbst – über Stunden hinweg. Ich kann das nicht verstehen – warum kauft man den Kindern nicht ein Spiel, welches sie am Strand spielen können (Frisbee, Ping Pong, Federball oder ähnliches) – oder eine LuMa oder einen Schwimmreif oder oder oder. Möglichkeiten gibt es da genug! Mir taten die beiden Kinder echt wirklich leid! Selbst als der Sohn eine kleine Pyramide aus Sand baut (aus Langeweile), er seiner Mama ruft, um sein Werk zu begutachten, bewegt sie sich keinen Zentimeter…
Ich habe ja schon oft Kinder beobachtet, die sich ganz alleine mit sich selbst beschäftigen mussten am Strand, weil Mama und Papa zu busy sind mit Sonnenbaden *grmpf*. Kinder zu haben heisst auch Verantwortung zu tragen! Basta!!! DAS ist MEINE Meinung dazu!

Hat da wer was von „Schwimmstunde“ gesagt??? Ich bin nicht dabei – ich habe die perfekte Tarnfarbe!

Hat da wer was von „Schwimmstunde“ gesagt??? Ich bin nicht dabei – ich habe die perfekte Tarnfarbe!

Hahaha – Süsse – keine Chance!!! Du bist gesichtet 😛 Auch heute nehmen wir das Training Deiner Schwimmstunde wieder auf! Die Wellen sind heute weniger als gestern – gute Voraussetzungen für uns. Und sie folgt uns auch – bis zur Brust und nicht weiter. Aber sie bleibt zumindest bis zur Brust im Wasser stehen und die paar kleinen Wellen kaschiert sie ganz gut. Aber sie ist nicht zu bewegen, weiter zu gehen. Bis ich mich von meiner LuMa löse und abtauche (Hilfe – Mama ist in Gefahr!!!). Dann kommt sie unverhofft auf uns zu und schwimmt ein paar Meter – *jubel* – das macht sie grossartig! Wir können sie auch noch ein zweites Mal überreden – wunderbar! Danach brechen wir für heute die Schwimmstunde ab – genug für heute. Sie hat das heute wirklich super gemacht unsere Süsse ♥ Morgen ist ein neuer Tag!

Pünktlich um 17 Uhr ziehen wieder Wolken auf – gegen halb 6 mache ich mich auf den Weg zurück zum Camper. Mal schauen, ob noch was aufregendes passiert – jetzt ist erst mal andere Arbeit für mich angesagt. Bis später meine Lieben ♥

Mein Bad bei Nacht im Meer bleibt heute unerfüllt – zu viel zu tun! Erst mache ich das Amarena-Kirsch-Tiramisu (nur die halbe Menge, da wir derzeit echt wenig essen!) und danach gleich die Avocado-Creme – diese verschließe ich erst mal sicherheitshalber mit Oliven-Öl – damit hält’s länger, weil keine Luft dran kommt!

Zwischendurch – ich war gerade so busy – kam eine Dame bei uns an den Camper! Sie gab mir einen OB zurück, einen weiteren anderer Sorte und eine Slip-Einlage ♥
Grund war, sie fragte gestern bei uns nach einem Tampon – ich gab ihr zwei (kann ja sein, dass sie mehr braucht). Und heute bekam ich es doppelt zurück! Es ist immer so – „You get what you give!“ – Du bekommst zurück, was Du gibst!
Nicht immer – manchmal bekommt man es von anderen Menschen zurück! Aber was man gibt, wird man ernten! Das ist tatsächlich so! Auch wenn man zuweilen etwas länger darauf warten muss!

Damit möchte ich meine Zeilen schliessen für heute – es ist ein schöner Gedanke!
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Samstag, 22. August 2015

Parco D’Irta – Duna del Pebret

9 Uhr

26,5°C

teilweise bewölkt

wenig Wind

Parco D’Irta – Duna del Pebret

13 Uhr

32,8°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Parco D’Irta – Duna del Pebret

17:45 Uhr

28,8°C

bewölkt

mässiger Wind

Parco D’Irta – Duna del Pebret

21 Uhr

°C

#Wassertemperatur: Platja del del Pebret: 27°C um 10 Uhr / 29°C um 15:30 Uhr

 

26.05.14 09:00

22.08.15 23:39

…since 453 Days,

10 Hours and 16 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

2 Month,

and 28 Days

 

 

This Articel was read 607 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.