Bibber…

Playa de Santa Comba - Spain

Samstag, 25. Juli 2015

Playa de Santa #Comba #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa de Santa Comba ♥
Nachdem ich gestern ja erst um 3 Uhr in der Früh in die Federn gekrochen bin, war Julia chancenlos! Ich hatte mein SmartPhone abgestellt 😛 Ich pelle mich somit auch erst um halb 10 aus den Federn. Baffo war früher aufgestanden.
Gegen 10:30 Uhr kommt ein Lastwagen hier vorbei – die reinigen das Toiletten-Häuschen – sie reinigen es auch von aussen mit einem Wasserschlauch – super finden wir das!
Der Tag begrüsst uns *juhuuuuuuu&jubel* sonnig!!!! Nun – aktuell 11:05 Uhr – werde ich erst mal Strand-Testen für Euch ♥

Nach dem ersten Bad kommt Nicol auf mich zu gerannt – und das ziemlich schnell. Weiss der Geier, was sie gerade denkt oder ob sie nicht weiss, ob sie nun links oder rechts an mir vorbei rennen soll – sie wählt die Mitte und knallt mir direkt auf’s rechte Knie 😮 Nicol jault und hetzt direkt wieder den Steg hoch 😮
Baffo meint, sie ist direkt unter dem Camper verschwunden – auweia… Aber sie hat sich nicht ernsthaft verletzt und auch mein Knie hat den Aufprall ohne Schaden überstanden!
Einen toten Vogel sehe ich am Strand – angeschwemmt. Ziemlich gross – schätze auf ungefähr 50cm Körperlänge und sicher eine Spannweite von einem Meter.

Toter Vogel am Playa de Santa Comba – Spain

Toter Vogel am Playa de Santa Comba – Spain

Der Strand ist einfach FABELHAFT! Wunderbar weicher heller Sand auf dem man auch ohne Liege bequem liegen kann, ohne dass einem gleich die Knochen weh tun! Glasklares Wasser (18°C) – bei Flut mit etwas kräftigeren Wellen wenn man weiter hinein geht – bei Ebbe nur wenig Wellen. Man kann ziemlich weit hinein gehen bei Ebbe.
Am Vormittag war ich ohne Wind-Schutz am Strand, aber da der Wind wieder zunehmend von Norden kommt und recht kühl ist, nehme ich am Nachmittag den Wind-Schutz mit und kann es wunderbar aushalten! Von Flugsand bleibe ich verschont – vermutlich wegen des Wind-Schutzes.
Jetzt – aktuell 17:14 Uhr
– geh‘ ich mit Nicol noch eine Runde am Strand spazieren und bringe hoffentlich tolle Bilder mit (Ebbe).

Ich lasse einfach mal wieder Bilder sprechen…

Praia de Santa Comba – Spain

Praia de Santa Comba – Spain

Die andere Seite des Strandes. Man sieht, dass der Parkplatz sehr voll ist (es sind auch einige Camper dort). Der Strand ist an dieser Seite auch bewacht und es wird am BayWatch-Häuschen die gelbe Flagge gehisst (warum auch immer, es ist gerade Ebbe und eigentlich so gut wie keine Wellen – von halsbrecherischen Wellen kann also nicht die Rede sein!). Und an einem Abschnitt sind sogar zwei rote Flaggen. Naja… – keine Ahnung, warum.

Praia de Santa Comba – Spain

Praia de Santa Comba – Spain

Fast Menschenleer – unglaublich und wunderschön! …aber natürlich mal wieder drei Kite-Surfer…

Praia de Santa Comba – Spain

Praia de Santa Comba – Spain

Eine Ansammlung von Klippen, die nur bei Ebbe fussläufig zu erreichen sind. Ganz am Ende kann man auch den Parkplatz sehen, auf dem wir stehen. Auch dieser Parkplatz ist heute (Samstag, Ende Juli und schönes Wetter) gut besucht, aber der Parkplatz ist vermutlich kleiner als der auf der anderen Seite und vermutlich auch weniger gut zu erreichen (Strasse aus Schotter mit reichlich Schlaglöchern, dass ein Smart glatt komplett hinein fallen würde :o), so dass die meisten wohl den anderen Strand bevorziehen. Uns ist es recht!

Fliehende Vögel am Praia de Santa Comba – Spain

Fliehende Vögel am Praia de Santa Comba – Spain

Praia de Santa Comba – Spain

Praia de Santa Comba – Spain

Wie man an diesem Bild unschwer erkennen kann, zeichnet auch hier das Grundwasser faszinierende Muster in den Sand (nur bei Ebbe!) – das aber über den kompletten Strand entlang! Das ist seit Praia de #Afife (im Norden von #Portugal ) fast charakteristisch für die Strände hier. An sehr vielen Stränden konnten wir kleine Flüsse sehen (die sich zuweilen in Seen ansammelten) oder Grundwasser, das bei Ebbe interessante Muster in den Sand malt. Der Wasser-Reichtum ist schon beeindruckend und mit Sicherheit der Grund, dass hier alles so grün ist bis weit an die Strände heran. …wenn das Klima nur nicht ganz so rauh wäre… Heute erreichen wir Spitzen-Temperaturen von sagenhaften 21,1°C 😮 – und das bei einem sonnigen Tag! Das ist schon phänomenal! Ende Juli und Höchst-Temperatur von 21,1°C – da wird man auch in der Sonne kaum warm (besonders nicht bei dem kalten Wind, der sicher für den Temperatur-Abfall verantwortlich ist). Nur im Wind-Schatten bei voller Sonne kann man es tatsächlich aushalten.
Aber ❗ – wenn wir Nord-Wind (oder Nord-West-Wind) hatten/haben, war/ist das Wetter eigentlich immer recht gut – die Temperaturen bleiben jedoch eher kühler. In Praia de #Rias hatten wir die ganze Zeit Wolken – die Sonne schaffte es so gut wie nie, durch zu kommen (es war Süd-Wind) und die Temperaturen waren höher!
Also bringt offenbar der kühle Nord-Wind schönes Wetter – aber kühlere Temperaturen, während der Süd-Wind die Wolken bringt – aber dafür die Temperaturen steigen. …Tja – wir hätten eigentlich gerne eine andere Kombination! Nämlich → Laue Brise (von wo auch immer!), sonnig und so um die 28°C bis 30°C warm.

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich höre gerade Gewittergrollen… Ich geh‘ mal eine rauchen und schauen! Aktuell 23:33 Uhr – Bis später meine Lieben ♥
Bin wieder da – ein Gewittergrollen habe ich sicher nicht vernommen, denn der Himmel ist sternenklar und es ist „saukalt“ mit 16,9°C!!! Vielleicht war es ein Grollen der Wellen an den Klippen hier – denn nun ist gerade Flut und die Wellen können durchaus sehr kräftig werden hier.

Naja – ich sage jetzt bibbernd: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Samstag, 25. Juli 2015

Playa de Santa Comba

9:30 Uhr

20,8°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Santa Comba

13 Uhr

20,4°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Santa Comba

17 Uhr

21,1°C

sonnig / diesig

kräftiger Wind

Playa de Santa Comba

21 Uhr

20,4°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Playa de Santa Comba: 18°C

 

26.05.14 09:00

25.07.15 23:53

…since 425 Days,

14 Hours and 57 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

1 Month,

and 30 Days

 

 

This Articel was read 502 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.