1 Jahr on Tour!

Dienstag, 26. Mai 2015

Praia do #Seixo #Lourinhã – Praia de #Consolação #Papoa #Peniche – Cabo #Carvoeiro #Portugal #Portugal #Portogallo #Portugal

Guten Morgen Praia do Seixo ♥
Ahhh – 4 Minuten vor 8 schälten wir uns aus den Decken – noch vor Julia’s Trällern ihres „Guten Morgeeeeeeeeeeen“
Heute vor einem Jahr… Meine Herren – das war ein aufregender, ereignisreicher aber auch anstrengender Tag gewesen! Halb 7 Uhr aufgestanden und dann ging die Reise los. Für immer! Kein zurück mehr nach #Genua – nur mal schnell für ein paar Tage im Dezember 2014 – und dann nix wie ab nach #Spanien ❗ Unser Ziel hiess erst mal #Italien zu erkunden – aber bis dahin war es noch ein kleines Stückchen Arbeit. Eine Menge Chaos wollte in unserem Camper in Ordnung gebracht werden.

Heute vor einem Jahr… Erinnerungen!

In diesem Jahr haben wir 14.474km zurückgelegt. Das mag manchen nicht viel erscheinen, aber wir wollen ja auch nicht rasen, sondern hier und da auch mal verweilen, wenn es uns gefällt. Wir haben nix zu Hasten – wir haben das ganze Jahr zum Reisen.

Inzwischen sind wir wieder „OnRoad“ – sind spät weggekommen (erst um halb 11), aber ich hatte auch einiges zu tun heute Morgen und Baffo hat den Camper ganz alleine startklar gemacht.
In #Lourinhã werden wir fündig – eine Flasche Propan-Gas. Hier gibt es auch einen Lidl und eine Selfwash-Laundry an einem grossen InterMarché (Preise dürften die gleichen sein wie an den anderen Supermärkten von InterMarché).
Wir schauen an jeden Strand – aber nichts für uns dabei – Praia dos #Frades und Praia S. #Bernardino (beide sehr nah beieinander) ist Grossbaustelle – kein Platz für uns.
Andere Strände zu viele Häuser und zu wenig Platz zum Bleiben – wir stehen für Lunch nun hier: https://maps.google.de/maps?q=39.3255805,-9.3570865 – auf einem Parkplatz nahe dem Praia de #Consolação – aber nicht direkt am Strand – da ist leider „NO CAMPER“
– aber nicht weit davon entfernt. Es sind sicher 10 Camper hier und wir gesellten uns einfach dazu. Bleiben werden wir hier nicht – ist nicht so „unsere“ Ecke – aber die Idee kam, einen File anzulegen für die Plätze, die es nicht in unsere Travel-Facts schaffen. Was uns nicht gefällt (zu nah an der Strasse etc. pp) könnte für andere durchaus ein guter Platz sein. Und immerhin gibt es hier um die Ecke einen Brunnen (https://maps.google.de/maps?q=39.3243952,-9.3580626 an dem wir auch gleich das Wasser nachtanken werden.

Kaffee-Pause in #Papoa / #Peniche (https://maps.google.de/maps?q=39.372327,-9.3744359) – atemberaubende Küste!!!
…ich lasse einfach mal wieder Bilder sprechen, denn in Worte kann man das nicht fassen!

View to Cabo Carvoeiro - Peniche – Portugal

View to Cabo Carvoeiro – Peniche – Portugal

View to Cabo Carvoeiro - Peniche – Portugal

View to Cabo Carvoeiro – Peniche – Portugal

Peniche – Portugal

Peniche – Portugal

Peniche – Portugal

Peniche – Portugal

View from Cabo Carvoeiro - Peniche – Portugal

View from Cabo Carvoeiro – Peniche – Portugal

View from Cabo Carvoeiro - Peniche – Portugal

View from Cabo Carvoeiro – Peniche – Portugal

Man kann sich an den Klippen und Wellen überhaupt nicht satt sehen und knipst locker mal über 100 Bilder 😮
Entsprechend schwer war die Auswahl damit heute wieder – aber ich denke, mir ist gelungen, die Elite der Bilder auszusuchen!
Mancher wird jetzt sagen: „Aber da ist ja gar kein Strand“ – hmmm – hier an unserem Stellplatz in #Papoa nicht. Das ist richtig.
Aber es gibt eine kleine malerische Bucht am Ortseingang von #Peniche

Traumbucht kurz vor dem Centrum von Peniche

Traumbucht kurz vor dem Centrum von Peniche

Aber da gab es für uns keine Möglichkeit Halt zu machen. Baffo kannte den Platz hier in Papoa schon von 2013.
Aber auch hier gibt es einen kilometerlangen Strand – ungefähr 1km entfernt – kann man auf dem Bild, das ich in Facebook als unsere aktuelle Position postete sehen → Facebook
Nach dem UpDate für den Eintrag für Papoa werden die Bilder vom Stellplatz in Papoa auch dort zu sehen sein.

Nach dem Kaffe machten wir einen Spaziergang (von wo aus ich auch das Bild für den Stellplatz geschossen habe). Nicol freute sich natürlich mal wieder wie’ne Schneekönigin, dass es zu einem Spaziergang ging. Klar – sie hatte nach dem Lunch schon Küsschen vergeben an mich und danach gebettelt :*

Für heute werden wir also in #Papoa unseren 1. Geburtstag unserer Reise feiern – mit fantastischem Ausblick und vielleicht auch wieder einen schönen Sonnenuntergang.
Jetzt werde ich mich an Baffo’s Impressionen machen – er hat für heute etwas geschrieben, dass ich auf unserer Webseite publizieren soll – das mache ich doch gern!
Danach gibt es lecker Garnelen – somit verabschiede ich mich erst mal und sage: Bis später meine Lieben ♥

Die Garnelen waren fantastisch *hmmmjamjam* – einfach superlecker! Einen Sonnenuntergang gab es auch noch und ich bringe noch ein Bild mit.

Sunset in Papoa – Peniche – Portugal

Sunset in Papoa – Peniche – Portugal

Damit schliesse ich für heute meine Zeilen und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥
Auf in das nächste Jahr 🙂

Unsere Route von heute:

Route 2015-05-26

Route 2015-05-26

GoogleMaps

#Temperaturen am Dienstag, 26. Mai 2015

Praia do Seixo

9 Uhr

16,6°C

sonnig / diesig

windstill

Praia de Consolação

13 Uhr

23,1°C

sonnig

wenig Wind

Papoa

17 Uhr

20,1°C

sonnig

mässiger Wind

Papoa

21 Uhr

17,2°C

klar / diesig

mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

27.05.15 09:01

-…since 365 Days,

9 Hours and 53 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 585 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.