Samstag, 22. November 2014 – Pisa – Italy

Samstag, 22. November 2014

Marina di #Pisa #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Marina di Pisa ♥
Wir haben beide nicht besonders gut geschlafen – und Julia hatte um 8 Uhr keine Chance! Nach dem 4.ten Trällern sind wir dann aber doch aufgestanden um 8:15 Uhr. Genau zwei Sunden später sind wir wieder „OnRoad“. Wir fahren nach #Pisa – mal schauen, was uns erwartet :)

Wie auch in San #Vincenzo war auch heute niemand in dem Häuschen zum Bezahlen *träller* – aber ich dachte mir das schon, denn alle gebührenpflichtigen Parkplätze für PKW waren die Automaten dick in Plastik verpackt, so dass man hier nicht bezahlen kann (selbst wenn man will :P )– warum also sollen Camper bezahlen in der Neben-Saison???

Um viertel vor 11 sind wir auf einem Parkplatz mit humanen Preisen angekommen (0,60 Cent per Stunde) – genau hier: https://maps.google.de/maps?q=43.7250883,10.3984572 mit Blick auf den schiefen Turm von Pisa – Torre #Pendente
Ob die Preise in der Haupt-Saison die gleichen sind, können wir nicht sagen – in der Neben-Saison ist der Preis human.
Es waren nur wenige Meter zu Fuss zum schiefen Turm von Pisa und wir machten einige Bilder – auch ein #Video habe ich gemacht und ist hier zu finden: http://youtu.be/xgs3CkSW-zk.

...auch die Bäume wachsen offenbar schief :) Torre Pendente di Pisa – Schiefer Turm von Pisa

…auch die Bäume wachsen offenbar schief :) Torre Pendente di Pisa – Schiefer Turm von Pisa

Torre Pendente di Pisa – Schiefer Turm von Pisa

Torre Pendente di Pisa – Schiefer Turm von Pisa

Torre Pendente di Pisa & Duomo di Pisa – Schiefer Turm von Pisa und Kathedrale

Torre Pendente di Pisa & Duomo di Pisa – Schiefer Turm von Pisa und Kathedrale

Gar nicht so einfach den Schiefen Turm von Pisa korrekt auf ein Bild zu bannen! Da man weiss, dass er schief ist, will man gegenhalten (im Bild) – weiss aber, dass das falsch ist und hält stattdessen zuviel mit!
Das dritte Bild trifft es wohl am Besten!
Die Bäume (bzw. der Baum) im ersten Bild wachsen aber tatsächlich schief wie der Turm!

Duomo di Pisa – Kathedrale Pisa

Duomo di Pisa – Kathedrale Pisa

Danach machten wir einen kleinen Spaziergang durch die Ortsmitte und ich fing auch mal wieder WiFi ein *freu* und konnte alle aufgelaufenen Bilder an die WhatsApp-Gruppe senden, sowie UpDates für meine Apps einholen. Nun bin ich wieder UpToDate :P
Für Lunch bleiben wir noch auf diesem Parkplatz – wir haben bis 13:40 Uhr bezahlt – also gibt’s gleich lecker #Bruschetta und danach Käse *hmmmmjamjam*

14:30 Uhr – wir sind zurück in Marina di #Pisa und haben uns wieder auf den Platz gestellt. Bis morgen bleiben wir sicher hier und rasten ein wenig. Vielleicht mache ich später mit Nicol noch einen Spaziergang – mal schauen.

Erst habe ich mit Nicol Ball gespielt und dann bin ich noch eine Stunde losgezogen mit ihr. Baffo war beschäftigt. Wir sind am Strand entlang gelaufen und sind über eine Steinmauer geklettert. Dahinter befand sich ein Sandstrand (alles rundherum ist Kies) mit Bars und Lokalen (jetzt alle geschlossen). Das nennt man also einen hermetisch abgeriegelten Strand, denn man kam tatsächlich nur über die Steinmauer hinein – am Ende war Wasser. Bzw. an meinem Ende, denn der Strand ging eigentlich noch weiter, aber ich konnte das Wasser nicht überqueren.
Raus kam ich auch nur über die Steinmauer – alle anderen Wege nach draussen zur Strasse waren versperrt.

Kleine Bucht im hermetisch abgeriegelten Strand – Marina di Pisa

Kleine Bucht im hermetisch abgeriegelten Strand – Marina di Pisa

Marina di Pisa

Marina di Pisa

Hermetisch abgeriegelter Strand mit vielen Bars (jetzt geschlossen) – sicher schöööööööööööön!!! :P

Hermetisch abgeriegelter Strand mit vielen Bars (jetzt geschlossen) – sicher schöööööööööööön!!! :P

Als ich wir dem Rückweg waren, kam Baffo uns entgegen. Er meinte, dass heute tatsächlich ein Mann kam und Gebühren für den Stellplatz hier erhob. 8 EUR hat Baffo bezahlt. Das finde ich schon fast unglaublich – denn alle Parkplätze für PKW sind Out of Season gebührenfrei – Camper haben zu Bezahlen… pffff
Es sind aber erstaunlich viele Camper heute angekommen! Gestern waren wir erst drei, dann zwei – heute sind wir sicher 10! Der Betreiber weiss also offenbar, dass er Samstags hier einiges an Gebühren einholen kann…
Naja – morgen geht es dann also wieder weiter – mal sehen, wo wir dann landen werden.

Jetzt werde ich erst mal die Bilder sichten.

…und nach Break (Kochen – Essen – Plaudern) schlafen gehen!
Meist kocht ja Baffo (damit ich Zeit für die Webseite habe!) – aber ab und an will ich auch kochen (denn wir kochen beide gern und gut – beide in verschiedenen Styles und das ist auch gut so. Wir kochen beide selten nach Rezept (nicht mal nach den eigenen! Ausser Tiramisu – aber Tiramisu ist ja auch nicht KOCHEN :P – und Tiramisu kann ich eh schon blind herstellen!), sondern kochen meist nach „Bauch“ – heute habe ich (für morgen) was vorgekocht, was man so leicht gar nicht nachkochen kann, denn kandierte Früchte in Senfsauce bekommt man wohl ausserhalb Italiens nicht und die passten bestens zu dem Curry-Sahne-Hühnchen, das es morgen geben wird!
Für heute gab es Hähnchenschnitzel in Süß-Saurer Souce – Zucker mit Balsamico und verschiedene Gewürze.
Baffo ist ja nicht wirklich für Essig (egal welcher Form) zu begeistern – aber ich nutze oft die süss-saure Variante und er mag es immer (sagt er zumindest immer :P ) – wenn ich Zeit habe, stelle ich das Rezept online.
Morgen ist ein neuer Tag!

Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Samstag, 22. November 2014

Marina di Pisa

9 Uhr

13,4°C

bewölkt

mässiger Wind

Pisa

13 Uhr

19,2°C

bewölkt

mässiger Wind

Marina di Pisa

17 Uhr

15,0°C

bewölkt

mässiger Wind

 Marina di Pisa

21 Uhr

13,4°C

 bewölkt  mässiger Wind

#Wassertemperatur: Beach of : —-

 

26.05.14 09:00

22.11.14 22:54

-…since 180 Days,

8 Hours and 41 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 184 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>