Freitag, 27. Juni 2014 – Treviso – Rosara – Codevigo – Sant Anna – Isolaverde – Porto Viro – Italien

Freitag, 27. Juni 2014

#Treviso #Rosara #Codevigo #Sant_Anna #IsolaVerde #Porto_Viro #Italy #Italien #Italia
Guten Morgen Treviso ♥
8:30 Uhr und die Sonne scheint – perfekt! Heute sollte es weiter in den Süden gehen und so machten wir uns nach dem Frühstück reisefertig. Frischwasser tanken, Abwasser ablassen und auch die WC-Casstte reinigen – volles Programm also.
Um 11 Uhr waren wir startklar.
In #Rosara / #Codevigo fanden wir einen kleinen Platz für Lunch – war schön schattig und angenehm.
https://maps.google.de/maps?q=45.2896647,12.1307223
In der Gegend um Sant Anna und Isolaverde suchten wir einen Platz für die Nacht – leider ohne Erfolg. In der Nähe eines Campings hatte ich kurz WiFi – konnte aber leider nicht alle Nachrichten verschicken an die WhatsApp-Gruppe 🙁 Vielleicht habe ich ja morgen mehr Glück 🙂

Unterwegs bei #Chioggia

Unterwegs bei Chioggia

Unterwegs bei Chioggia

Es ging erst mal weiter nach Süden.
Es war schon spät und wir wollten nicht mehr viel weiter fahren – hatten schon wieder viel mehr Kilometer zurückgelegt, als wir eigentlich wollten. In 45014 Porto Viro hatten wir Glück. Wir stehen nun auf dem Parkplatz eines Friedhofes 😮 – mag zwar für manche nicht korrekt sein, aber in deren Nähe findet man immer einen Platz und ist meist auch schön ruhig! Aber für diesen Platz werde ich keinen Bericht anlegen.
https://maps.google.de/maps?q=45.0395593,12.221598
Angrenzend ist ein Wald (Naturschutzgebiet), den man sogar direkt betreten kann, obwohl eingezäunt (die Tür ist geöffnet).
Hier stehen wir jetzt.

Stellplatz Porto Viro

Stellplatz Porto Viro

Im Hintergrund sieht man den Wald.

Normalerweise wollen wir pro Tag durchschnittlich 50km zurücklegen – nun haben wir durchschnittlich pro Tag 80km. Wenn wir also den ersten schönen Platz finden, werden wir sicher einige Tage dort verweilen!
Das heisst, dass wir morgen weiter ziehen – ist ja nicht der schönste Platz hier zum verweilen :/

Wenn ich vor wenigen Stunden (denn aktuell ist es jetzt 22:42 Uhr) von „ruhig“ geschrieben habe, kann ich dem nicht mehr ganz zustimmen. Ganz in der Nähe ist ein Live-Konzert – von wem auch immer… Aber ruhig ist es jetzt jedenfalls nicht mehr wirklich…
Naja – morgen geht es weiter in den Süden – in Richtung #Ravenna – in der Gegend drumherum hoffen wir einen schönen Platz zu finden.

Und Nicol muss ich morgen offenbar von einer Million Kletten befreien! Egal wo ich sie streichel – sie ist voll von Kletten… Ok – ganz so schlimm ist es nicht – aber es werden einige sein…

Habe gerade bei #CamperContact auf die Seite geschaut – in der Region, die wir morgen aufsuchen werden ist eine sehr interessante! Nur 42km entfernt von hier – hoffe, sie schaut live genauso gut aus, wie bei Google View! Könnte eine nette Adresse werden für einige Tage! Zuvor müssen wir nur noch einen Tabak-Shop und Lidl finden…

Unsere Route von heute:

Route 2014-06-27

Route 2014-06-27

Gehe nun schlafen meine Lieben – bin ziemlich groggy! Nicht nur der #Venedig Besuch gestern, sondern auch mein blöder Ischias meldete sich heute wieder lautstark zu Wort :/ Musste nach dem Lunch eine Tablette nehmen – konnte mich kaum rühren heute Vormittag… Ich hoffe, ich muss nicht eine weiter Tablette in der Nacht nehmen!
Vermutlich waren das gestern zu viele Kilometer… Aber wundert mich eigentlich – denn in #Genua bin ich oft genauso viel rumspaziert….

Gute Nacht meine Lieben ♥
Morgen ist ein neuer Tag!

#Temperaturen am Freitag, 27. Juni 2014

Treviso

9 Uhr

24,6°C

sonnig

wenig Wind

Rosara / Codevigo

13 Uhr

25,5°C

sonnig

wenig Wind

Porto Viro

17:45 Uhr

28,2°C

sonnig

wenig Wind

Porto Viro

21 Uhr

21,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

27.06.14 23:19

-…since 32 Days,

14 Hours and 19 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 487 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.