Das „Haus“ am See – Teil 5!

Montag, 28. Mai 2018

#Platariá #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Platariá ♥

…Baffo pellt sich um 8 aus den Decken – ich brauch‘ noch ’ne Stunde und schaffe den Sprung aus dem Bett mit dem 9-Uhr-Alarm – bei strahlendem Sonnenschein wieder und heute sehr warm mit 27,8°C schon um 9 Uhr!

Auf dem Weg, um das Bild für die WhatsApp-Gruppe zu schiessen, komme ich an der grossen Pfütze vorbei – da sind hunderte von Kaulquappen drin! Was machen die, wenn die Pfütze vertrocknet? Ich glaube kaum, dass die dann schon so weit sind, dass sie selbständig in den nahegelegen Fluss können. Die werden vermutlich verenden :/

Kaulquappen in der Pfütze - Platariá – Greece

Kaulquappen in der Pfütze – Platariá – Greece

Fliehende Möwen - Platariá – Greece

Fliehende Möwen – Platariá – Greece

Die Möwen halten sich hier häufig auf – auf der kleinen Landzunge, die das Meer vom Fluss trennt. Wenn man zu schnell näher kommt, fliehen sie!

My View today - Platariá – Greece

My View today – Platariá – Greece

Man fühlt sich wie an einem See - Platariá – Greece

Man fühlt sich wie an einem See – Platariá – Greece

…ja – man fühlt sich – tatsächlich – als wäre man an einem See hier! Das Wasser ist – auf Grund, dass es nur eine kleine Bucht ist – meist sehr, sehr ruhig. Oft nur von dem (fast stetigen) Nord-Ost-Wind ein bisschen an gekräuselt – Wellen gibt es hier so gut wie keine! Es gefällt uns hier ausgesprochen gut – wir haben auch Wasser hier, welches wir direkt (ohne den Camper bewegen zu müssen) mit unserem Gartenschlauch zapfen können → sehr praktisch! Man könnte es hier durchaus länger aushalten 😉

Um 10 bin ich fertig für den Strand 😀 und mein Platz ist auch schnell fertig! Heute gehe ich an die andere Bucht (wo die Möwen immer auf der Landzunge sitzen. Will mal schauen, wie es hier ist mit dem Wasser.

Mein Strandplatz mit einer laaaaaaaaangen Nicol - Platariá – Greece

Mein Strandplatz mit einer laaaaaaaaangen Nicol – Platariá – Greece

Ja – wenn Nicol halt in dem Moment läuft, während ich mit dem SmartPhone gerade ein Panorama-Bild mache mit der Panorama-Automatik, dann kann es schon mal passieren, dass sie ein wenig abstrakt wirkt 😮

Auch hier kommen meine Badeschuhe wieder zum Einsatz – kenne ja den Grund noch nicht. Und ich spüre es SOFORT! In unmittelbarer Nähe des Flusses ist das Wasser ziemlich kalt! Ich muss schon bis zur Sandbank und darüber hinaus gehen, bis ich es merklich wärmer wird! Ich messe wieder 23°C Wassertemperatur und plantsche geraume Zeit in den klaren Fluten. Auf dem Weg zurück, merke ich es wieder deutlich! Je näher ich an den Fluss komme, umso kälter wird das Wasser! Ich wage es – ich steige auch noch in den Fluss – autsch – ist das kalt! Das Thermometer misst hier nur 18°C Wassertemperatur (obwohl es nur einen halben Meter tief ist!). Aber ich gebe auch Schatten, damit die Temperatur nicht noch durch die Sonne verfälscht wird. Dabei bin ich noch am letzten Zipfel des Flusses – ginge ich weiter hinein, wäre es sicherlich noch kälter!

Wieder am Platz beobachte ich, wie ein Segelboot ins Meer gehievt wird – das ist echt spannend und dauert sicher gut eine Stunde bis das Segelboot im Meer ist!

Ein grosses Segelboot wird ins Meer gehievt - Platariá – Greece

Ein grosses Segelboot wird ins Meer gehievt – Platariá – Greece

Meine Aussicht von meinem Strandplatz - Platariá – Greece

Meine Aussicht von meinem Strandplatz – Platariá – Greece

…jetzt auch mit den Möwen! Direkt vor den Möwen endet der Fluss mit einer Art „kleiner Badewanne“ – ehe er dann aber trotzdem noch ins Meer mündet. In dieser „Badewanne“ messe ich die 18°C 😮 → Bibber!

Pünktlich zum Lunch bin ich wieder zurück am Camper – es gibt lecker Melone mit Prosciutto *hmmmjamjam*!

Nicol nach dem Bürsten - Platariá - Greece

Nicol nach dem Bürsten – Platariá – Greece

…ach ja – noch ein Bild von Nicols Bürsten gestern Nachmittag! Sie verliert jetzt gerade täglich fast soooo viele Haare, dass man fast schon einen Pullover draus stricken könnte 😮

…so – jetzt geh‘ ich wieder an den Strand – Bis später meine Lieben ♥ Naja – mit dem Strand wird es nachmittags ‚grad nix – irgendwie gibt es immer etwas, was mich abhält davon.

Für Dinner schmeissen wir die lecker Steaks auf die Grillpfanne – dazu heute (mal wieder) Pommes Frites (hat sich Baffo gewünscht!).

Danach noch den Sonnenuntergang einfangen, der heute aber irgendwie nicht so wirklich was hergibt… Vier Bilder schaffen es in die engere Wahl – wovon zwei nochmals gelöscht werden, weil sie sich zu ähnlich sind!

Sunset in Platariá – Greece

Sunset in Platariá – Greece

Sunset in Platariá – Greece

Sunset in Platariá – Greece

Morgen fahren wir ja nach #Igoumenitsa zu dem Vodafone-Shop, den Lotta noch nicht kennt, um eine griechische PrePaid-Karte zu kaufen! Wir hoffen, dass sie im Router läuft und wir nicht noch einen extra Stick kaufen müssen! Drückt uns mal die Daumen! Gepostet wird dann, wenn Vodafone GR auch läuft – daher werden wir morgen nochmals hierher zurück kommen, um es auszutesten! Mit Vodafone IT können wir ja gerade nix tun :/ Wenn Vodafone GR läuft, geht es weiter – es gibt ja noch soooo viel zu entdecken!

Damit sage ich für heute: Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Montag, 28. Mai 2018

Platariá

9 Uhr

27,8°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Platariá

13 Uhr

28,3°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Platariá

17 Uhr

29,9°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Platariá

21 Uhr

25,9°C

klar / diesig

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Platariá: 23°C (River 18°C)

 

26.05.14 09:00

30.05.18 17:21

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1464 Days,

8 Hours + 21 Minutes on Tour! (together)

…since 5 Days in Greece

11 Hours + 51 Minutes…

…since 1804 Days,

4 Hours + 51 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 28.05.2018 um 22:35 Uhr

 

This Articel was read 277 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.