…die Hoffnung stirbt zuletzt!

Freitag, 9. Februar 2018

Playa de las #Palmeras #Pulpí #Águilas #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa de las Palmeras ♥

…Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ heute wieder! Klar – wir müssen auch los → das volle Programm – sprich zur Apotheke etwas bestellen – Lidl, Mercadona und dann noch die Tankstelle „Anibal“ mit dem Camper-Service. Also nix ist mit herum trödeln heute, sondern in die Hufe kommen!
Baffo pellt sich mit Julias Weckruf direkt aus den Federn (bei 5°C! Aussentemperatur!) – ich brauch’ länger – und das eine ganze dreiviertel Stunde :o Bin ja noch soooo müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*!

Playa de las Palmeras – Spain

Playa de las Palmeras – Spain

…noch schattig am Playa de las Palmeras – nur das Castillo de San Juan de los Terreros hat schon Sonne!
Mit dem Berg im Rücken haben wir nicht vor halb 10 Sonne auf dem Solar-Panel – trotzdem ist es einer unserer Lieblingsplätze hier ♥ Wir lassen unsere Stühle und die Fußmatte hier – so sieht jeder: „die kommen wieder!“.

Um halb 11 sind wir schon startklar! In der oben genannten Reihenfolge fahren wir alles an! Lunch gibt es auf dem Parkplatz von Mercadona – danach schnell hinein huschen und schon geht es zur Tankstelle „Anibal“.

Petrol Station Anibal in Calarreona – Spain

Petrol Station Anibal in Calarreona – Spain

Hier kann man Ver- und Entsorgen für 2€ → Es gibt auch nun eine Area Sosta Camper hier…

Camper Area Anibal - Calarreona – Spain

Camper Area Anibal – Calarreona – Spain

…war ja schon in Planung gewesen, als wir das letzte Mal hier waren. Ist nicht wirklich billig, wie man sieht, aber ist gut besucht. Krass finden wir, dass Ver- und Entsorgung nochmals extra kostet – auch die 2€ – normalerweise sollte das inklusiv sein, wenn man da schon steht. Ist ziemlich busy der „Point of Service“ heute → klar – die ganzen Überwinterer… Von Dezember bis März sind die übelsten Monate an der Mediterranean Coast in Spanien.

Naja – wir werden da SICHER NICHT stehen :!: – wir kehren zurück zum Playa de las Palmeras :P Aber der Camper aus #Deutschland – welchen wir im Rücken hatten, steht nun woanders und zwei Camper aus #Frankreich stehen nun da :o Um eben zu stehen, müssen wir genau so stehen – das ist aber recht nah an dem ersten der beiden Camper → wir werden morgen keine Sonne vor 11 Uhr haben :’( sofern der erste Camper überhaupt hier bleibt, denn so uneben wie der steht, müssen die sich ja betrunken vorkommen :o

Wie manche Camper parken - Playa de las Palmeras – SpainWie manche Camper parken - Playa de las Palmeras – Spain

Wie manche Camper parken – Playa de las Palmeras – Spain

…der Horizont – das Meer – ist absolut waagrecht – das kann man hier mit der roten Hilfslinie von PhotoShop sehr genau erkennen!

Wie manche Camper parken - Playa de las Palmeras – Spain – Adobe PhotoShop

Wie manche Camper parken – Playa de las Palmeras – Spain – Adobe PhotoShop

Baffo sagt schon, dass wir uns vielleicht einen anderen Platz suchen, um morgen Vormittag Sonne zu haben – aber eigentlich wollen wir nicht – wir waren ja schliesslich zuerst da gewesen (auch wenn wir heute mit Abwesenheit glänzten – die Stühle hätten eigentlich signalisieren sollen → da kommt jemand wieder!).

Der Camper bleibt – wir auch :!: – wir suchen keinen anderen Platz und hoffen, dass die morgen früh vielleicht schon wieder fahren – so schräg kann man es ja (eigentlich) nicht mal für eine Nacht aushalten – geschweige denn länger! Schauen wir einfach morgen früh und hoffen! Die Hoffnung stirbt ja – bekanntlich – zuletzt!

Nun sage ich *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* – ziemlich müde: Gute Nacht meine Lieben ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Freitag, 9. Februar 2018

Playa de las Palmeras

9 Uhr

7,6°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

13 Uhr

16,6°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

17 Uhr

14,2°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

21 Uhr

10,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Playa de las Palmeras: —– °C

 

26.05.14 09:00

09.02.18 22:08

26.10.17 12:26

20.06.13 12:30

…since 1355 Days,

13 Hours + 8 Minutes on Tour! (together)

…since 106 Days back in Spain

9 Hours + 42 Minutes…

…since 1695 Days,

9 Hours + 38 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 09.02.2018 um 22:08 Uhr

 

This Articel was read 250 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>