Pasta & Pizza!

Montag, 6. Februar 2017

Praia de #Manta Rota – #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Praia de Manta Rota ♥
… *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* – nöööööööööö! Heute steh‘ ich nicht um 8 Uhr auf – und auch der 9-Uhr-Alarm geht erst mal an mir vorüber. Um 10 nach 9 finde ich dann aber doch den Weg aus den Decken ♥
War spät gestern – oder wollen wir lieber sagen: „Es war früh am Morgen“ 😀 bis ich den Weg in die Koje fand!
Aber schön war es mit Birgit & Paul zu plauschen – nochmals vielen lieben Dank für Eure Gastfreundschaft ♥

Es ist perfektes Sonnenwetter heute und es geht nur ein laues Lüftchen – einfach herrlich! Wir beraten, was wir tun wollen, denn das Bumm, Bumm, Bumm ist leider nicht nur Sonntags, sondern auch heute am Montag ;( Sprich Nicol begleitet mich nicht zur ersten Runde. Sehr schade, denn es ist sooo fabelhaft heute!

My View today - Praia de Manta Rota – Portugal

My View today – Praia de Manta Rota – Portugal

My View today - Praia de Manta Rota – Portugal

My View today – Praia de Manta Rota – Portugal

Endlich kann ich wieder Flip Flops tragen (zumindest am Tag) und ich lasse es mir nicht nehmen, die Füsse ins Wasser zu strecken – gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz schön kalt – Halleluja

Endlich wieder barfuß - Praia de Manta Rota – Portugal

Endlich wieder barfuß – Praia de Manta Rota – Portugal

Mann, Mann, Mann – was bin ich käsig geworden 😮 Von meiner Sommerbräune ist überhaupt nix geblieben! Und wir sind ja eher die untypischen Überwinterer. Während die meisten (am liebsten mit gaaaaaaaaanz viel Haut – je nachdem, wie die Temperaturen sind) im Liegestuhl bräunen, sind wir meist dick eingepackt. Aber der Unterschied ist eben der:

  • Überwinterer haben 2 bis vielleicht 6 Monate – und da muss man natürlich möglichst viel bräunen, damit man dann zu Hause angeben kann, wie schön es doch immer in #Spanien bzw. in #Portugal ist 😛
  • Wir reisen das ganze Jahr mit unserem Camper und haben eher die Angewohnheiten des Landes angenommen. Man würde keinen Spanier oder Portugiesen jetzt im Bikini (oder in Badehose) im Liegestuhl bräunen sehen! Die rennen eher dick eingemummt durch die Gegend, während (sehr typisch eben!) Deutsche, Briten und Holländer meist mit kurzen Hosen und T-Shirt unterwegs sind (man ist ja in Spanien – da ist es WARM!) – und das eben auch bei echt kaltem Wind *bibber*!
    Ich bin da ja schon noch etwas mehr typisch, weil ich bis weit in den Herbst oft noch am Strand bin und ein Bad nehme in den Fluten.

In #Italien sagt man übrigens zu Menschen, die sehr blass (oder eben käsig) sind „Mozzarella“ 😮

Praia de Manta Rota – Portugal

Praia de Manta Rota – Portugal

Noch vor dem Lunch spaziere ich nochmal an den Strand – Nicol will noch immer nicht mit. Ich geniesse die Wärme sehr heute – es ist wunderbar frühlingshaft! Pünktlich zum Lunch bin ich wieder am Camper – Baffo zaubert lecker Spaghetti (Pasta) mit Tomatensouce *schmatz*!

Nach dem Lunch nochmal kurz was arbeiten und schon sind die Damen wieder unterwegs (ja Nicol begleitet mich jetzt auch – allerdings fühlt sie sich mit der langen Leine offenbar wohler). Wir drehen allerdings nur eine Runde, dann zieht es Nicol wieder zurück in den Camper. Ich hingegen schnappe mir meine Fleecedecke, suche mir einen windgeschützten Platz in den Dünen (ja, der Wind kommt nun kräftiger und kühl aus Westen) und zocke ein bisschen CandyCrushSaga. Bis 5 halte ich es aus, dann wird es mir zu frisch und ich gehe zurück zum Camper. Ist eh schon fast wieder Zeit für den Sonnenuntergang! Doch bis ich dann tatsächlich los komme, komme ich fast schon zu spät!

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Good Bye Sun! See you tomorrow again!

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Sunset at Praia de Manta Rota – Portugal

Für Dinner zaubert Baffo wieder seine leckere Pizza á la Baffo (Pizza) (ja – er ist heute der „Chef de la Cuisine“!). Die Zweite (á la Marinara) ist ganz schön viel Knoblauch drauf – hehe 😛

So – nun sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥ Bin ziemlich müde heute und muss etwas Schlaf nachholen – *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*!

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Montag, 6. Februar 2017

Praia de Manta Rota

9 Uhr

13,6°C

sonnig

wenig Wind

Praia de Manta Rota

13 Uhr

22,5°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Manta Rota

17 Uhr

17,8°C

sonnig

mässiger Wind

Praia de Manta Rota

21 Uhr

11,9°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia de Manta Rota: —–

 

26.05.14 09:00

06.02.17 23:20

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 987 Days,

14 Hours and 20 Minutes on Tour!!!

…since 2 Days back in Portugal

…and 11 Hours + 20 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 6. Februar 2017 um 23:21 Uhr

 

 

This Articel was read 2131 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0
Tweet 97

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.