…das kleine Paradies ♥

Samstag, 25. Juni 2016

Embalse de #Sitjar #Ribesalbes #Montanejos – Puebla de #Arenoso #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Embalse de Sitjar ♥
…9 Uhr wird es wieder, bis ich mich aus den Decken schälen kann – Baffo sitzt (wie so oft derzeit) schon beim Frühstück :o Und es gilt keine Zeit zu verlieren – wir wollen heute ja den See bei #Montanejos ansehen – genauer den Embassament de #Arenós – der sich von #Montanejos bis nach Puebla de #Arenoso erstreckt!

Aber erst noch Wasser tanken in Ribesalbes – die Route führt uns ohnehin hier durch! Und dann kann es definitiv los gehen!
Die Anfahrt bis nach #Montanejos ist eher weniger aufregend und wir halten an einem öffentlichen städtischen Parkplatz direkt am Rio #Mijares – welcher gegen eine Tagesgebühr von 5 EUR eigentlich ist – aber da das hier nicht unser „Lieblings-Plätzchen“ werden wird, fragen wir den Wärter, ob wir eine Stunde für Lunch bleiben können und sind dann – versprochen – auch wieder weg! Er drückt ein Auge zu (sehr nett) – denn der Parkplatz wird auch voller und voller! Für uns ist dieser Parkplatz schon wieder zu „busy“ – auch wenn einige (viele) Camper da stehen – wir werden hier nicht bleiben!

Lunch geht fix heute – muss nur schnell aufgewärmt werden und ich starte mit Nicol eine kurze Runde zum Rio #Mijares – in welchem übrigens sehr, sehr viele Badegäste sind!

Nicol in the Rio Mijares - Montanejos – Spain

Nicol in the Rio Mijares – Montanejos – Spain

Nicol in the Rio Mijares - Montanejos – Spain

Nicol in the Rio Mijares – Montanejos – Spain

Unsere (meine) Aufmerksamkeit wird jedoch eher auf eine Libelle gelenkt, die permanent auf Nicol’s Hinterteil landen will :o …und ich konnte das sogar auf ein Bild bannen *jubel*!

Libelle im Anflug auf Nicol's Hinterteil - Rio Mijares - Montanejos – Spain

Libelle im Anflug auf Nicol’s Hinterteil – Rio Mijares – Montanejos – Spain

Aber sobald sich die Libelle setzen will, hat Nicol Muskelreflexe, die die Libelle ganz schnell wieder verscheuchen :o Und schliesslich lässt sie sich lieber auf einem Stein nieder (hihi – der hat keine Muskelreflexe!).

Rote Libelle am Rio Mijares - Montanejos – Spain

Rote Libelle am Rio Mijares – Montanejos – Spain

Aber bald sind wir wieder zurück am Camper – noch einen Tee *schwitz* – bei den Temperaturen (rund 30°C) :o und schon starten wir wieder. Der überfüllte Parkplatz ist nichts für uns!
Wir wollen uns auch den See Embassament de #Arenós genauer ansehen – vielleicht gibt es da ja ein etwas ruhigeres Plätzchen für uns.

Auf dem Weg nach Puebla de Arenoso, Spanien

Auf dem Weg nach Puebla de Arenoso, Spanien

Baffo hält an einem Parkplatz an – aber von dort sieht man leider überhaupt nichts – ich laufe also etwas weiter hoch und kann eine ganz tolle Aufnahme dieser Schlucht einfangen!

Schlucht von Mijares - oder von Embassament de Arenós

Schlucht von Mijares – oder von Embassament de Arenós

…wie auch immer – ist jedenfalls sehr schön und erinnert uns ein wenig an die Gorges du #Verdon – wenngleich auch wesentlich kürzer! Auch der folgende Tunnel erinnert uns daran! Passen wir hier durch?

Auf dem Weg nach Puebla de Arenoso, Spanien

Auf dem Weg nach Puebla de Arenoso, Spanien

…wir sehen den ersten Staudamm und schon bald auch den zweiten. Weder der erste Staudamm, noch der zweite sind befahrbar. Am ersten gibt es gar keine Strasse und am zweiten ist die Strasse gesperrt – leider! Von dort hätte man sicher eine wundervolle Aussicht – aber kurz vor Puebla de #Arenoso gelingt mir diese Aufnahme! Nur :!: – was ist hier der Unterschied zur Gorges du #Dades und dem Lac de Saint #Croix :?: – weiss das zufällig jemand von Euch? Ist hier auf dem Bild sehr gut zu sehen…

Embassament de Arenós - Montanejos - Puebla de Arenoso - Spain

Embassament de Arenós – Montanejos – Puebla de Arenoso – Spain

Embassament de Arenós - Montanejos - Puebla de Arenoso – Spain

Embassament de Arenós – Montanejos – Puebla de Arenoso – Spain

Wir finden an der CV-20 zwei Seitenstrassen, die offenbar zum See gehen – aber beide sehr steil und ohne Asphalt → sprich Schotter. Wir wagen es nicht, wir wollen nicht riskieren, dass wir nicht mehr hinauf kommen!
Schliesslich drehen wir um (genau an der Grenze zwischen dem Bundesland [der Region] #Valencia und #Aragon ) – fast so, als hätten wir Angst, die Region zu Wechseln :o – denn ganz umrunden kann man den See leider nicht. Wir würden – würden wie weiter fahren, uns nur vom See wieder entfernen und weiter in die Berge fahren.

Dann sehen wir rechter Hand einen Parkplatz (den wir zuvor übersehen hatten!). „Hinunter fahren?“ fragt Baffo – „Wenn wir nachher wieder hinauf kommen!“ ist meine Antwort. Baffo meint: „Ja klar kommen wir da wieder hinauf – ist ja Asphalt!“ …doch schon bald hört der Asphalt auf und geht in Schotter über – „und jetzt“ frage ich? „Hmmm“ sagt Baffo „Rückwärts kommen wir wohl nicht wieder hoch – umdrehen ist nicht, also Augen zu und durch!“ …hmmm, ja klar doch! Es wird ein kurzes Stück sandig – Baffo gibt Gas, dass wir uns nicht festfahren und auch danach muss er Gas geben, denn ein Stück geht es wieder steil Bergauf! Schotter mit zuweilen sehr freigewaschenen Steinen herausragend (offenbar vom Regen)…

Okay – wir (Baffo) meistert auch das mit Bravour! Vor uns erstreckt sich nun eine freie Fläche – recht eben – die vermutlich mal als ein kleines Fussballfeld diente, denn es stehen zwei alte und verrostete Tore auf zwei Seiten. Ein kleiner Camper aus Spanien steht schon hier, sonst nur noch ein PKW – wir platzieren uns auf die andere Seite. …und die nächsten Tage denken wir darüber nach, ob und wie wir aus dem kleinen Paradies wieder raus kommen :P

Noch ehe Baffo fertig ist mit Parken, frage ich ihn, ob er mit geht zum Wasser – denn es ist ausgesprochen heiss *schwitz* – und ich kann es kaum erwarten endlich ins kühle Nass zu Springen :!: – ja, auch er will sich abkühlen – also gehen wir alle drei zusammen zum Ufer des #Arenós Reservoir (wie von Google der Name genannt wird) – am Rio #Mijares …und schon zischt es!!! Leider gibt es keine Wassertemperatur, denn ich vergesse das Thermometer im Camper :!: – das will schon was heissen, nämlich dass ich es SEHR eilig hatte ins kühle Nass zu Springen! Warm ist das Wasser jedenfalls nicht! Baffo stöhnt: „DAS ist ja EISWASSER!!!“ – aber er ist nur bis zu den Knien drin – ich springe jedoch komplett hinein – und Baffo ist (wieder mal) der Meinung, dass ich verrückt bin :o Immerhin befinden wir uns auf 608 Meter über dem Meeresspiegel – aber soooo kalt (Zeigefinger und Daumen auf 1cm haltend) ist es dann doch nicht :P

Das Wasser ist auf jeden Fall ausgesprochen klar – man könnte jeden Stein am Grund zählen (wenn man Langeweile hat). Es aber auch eine kräftige Strömung in der Mitte – so kräftig, dass ich Probleme hätte, dagegen anzuschwimmen! Trotzdem habe ich keine Probleme, hier ein Vollbad zu geniessen! In einen See (und schon gar nicht in einen Stausee) gehe ich nicht! Die sind mir einfach zu suspekt! In einen Fluss hingegen (sofern das Wasser klar ist) – springe ich sofort!
Auch am Meer geniesse ich es nicht, wenn das Wasser nicht klar ist – ich bevorzuge zu sehen, wohin ich trete – bzw. was eventuell auf mich zuschwimmt…

Glasklares Wasser – und Nicol macht wieder auf Giesskanne Arenós Reservoir at the River Mijares - CV-20 - Puebla de Arenoso - Castellón - Spain

Glasklares Wasser – und Nicol macht wieder auf Giesskanne
Arenós Reservoir at the River Mijares – CV-20 – Puebla de Arenoso – Castellón – Spain

Glasklares Wasser!

Glasklares Wasser!

Ein toller und heisser Tag geht zu Ende – ich krabbel in die Federn und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2016-06-25

Route 2016-06-25


https://goo.gl/maps/9Gcd37bV1V42

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 25. Juni 2016

Embalse de Sitjar

9 Uhr

24,0°C

sonnig

wenig Wind

Montanejos

13 Uhr

29,5°C

sonnig

wenig Wind

Puebla de Arenoso

17 Uhr

32,8°C

sonnig

mässiger Wind

Puebla de Arenoso

21 Uhr

23,5°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

25.06.16 22:26

27.05.16 14:42

…since 761 Days,

13 Hours and 29 Minutes on Tour!!!

…since 29 Days back in Spain

…and 7 Hours + 47 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 25. Juni 2016 um 22:29 Uhr

 

 

 

This Articel was read 372 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>