Sonntag, 31. August 2014 – Pellaro – Italien

Sonntag, 31. August 2014

#Pellaro #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Pellaro ♥
kurz nach 8 Uhr sind wir aus dem Bett gefallen. Haben gut geschlafen letzte Nacht.
Als ich die Tür öffnen wollte, musste ich mich anstrengen 😮 Der Wind hatte gedreht und kommt jetzt ziemlich kräftig von Nord und drückte die Tür quasi zu.

Der Strand ist jetzt – aktuell 10:56 Uhr – noch immer recht leer. Möglich, dass es dein Einheimischen hier zu stürmisch ist. Aber verwunderlich ist, dass so gut wie keine Kiter da sind 😮
Wieder nicht mehr als 2 habe ich bis jetzt gesehen. Ich dachte, das ist ein Strand für Kiter – windig war es auch jeden Tag – wo bleiben die?
Naja – mir is’es ja Recht 😛 – ich wunder mich nur.

Das Wasser ist klar wie immer – auch wie immer – 28°C warm. Aber heute – durch den Nordwind ist es nicht mehr so ruhig wie ein See, sondern hat wunderbare Wellen.

Hach – bin ich heute aber lazy… Erst jetzt – aktuell 16:15 Uhr – kann ich mich aufraffen MINI nochmal zu starten. Aber ist ja auch nüscht passiert. Ist ein lazy Tag am Strand 🙂
Allerdings war auf der „Strasse von Messina“ heute reger Verkehr! Und auch Flugzeuge landeten heute schon 5 Stück in #Reggio_Calabria – die fliegen eine Schleife über #Pellaro und man kann sie ziemlich nah beobachten, bis sie dann gegenüber landen.
Wenn sie über #Pellaro sind, haben sie das Fahrwerk schon ausgefahren

Morgen brechen wir auf – vielleicht sind wir morgen Abend schon auf #Sizilien – schauen wir mal. Ich bin gespannt, was uns dort erwarten wird.
Was denkt ihr – welche Route werden wir dort nehmen? Zuerst nach Süden oder zuerst nach Westen?

Wieder zurück am Camper – aktuell 18:40 Uhr – und geniesse einen Martini 😛
Zwei/drei Kiter waren heute hier – aber die waren bald wieder verschwunden. Offenbar auch der Nordwind der falsche Wind für die? Naja – wie immer – mir soll’s Recht sein 😛

Panorama von heute Morgen

Sturm und Wellen am Strand von Pellaro mit Blick auf Sizilien

Sturm und Wellen am Strand von Pellaro mit Blick auf Sizilien

Sturm und Wellen am Strand von Pellaro mit Blick auf Reggio Calabria

Sturm und Wellen am Strand von Pellaro mit Blick auf Reggio Calabria

Gerade die Bilder von heute Abend gesichtet – musste aber meine Arbeit unterbrechen, denn Nicol’s neuer Freund war wieder hier. Heute wechselten wir ein paar Worte mit dem Eigentümer (heute war er zu Fuss hier, gestern mit dem Auto).
Der süsse Kerl von gestern Abend ist 4 Jahre jung (Nicol ist 5) und hört auf den sehr deutschen Namen „Otto“.

Wieder einen wunderschönen Sonnenuntergang mitgebracht!

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Sunset in Pellaro – view to Silcily

Von heute Morgen gibt es auch noch ein kleines #Video – das ist hier zu finden: http://youtu.be/publ0tRIDLw

Nicol war tatsächlich ein bisschen traurig, dass ihr neuer Freund wieder so schnell verschwunden war 🙁 Die arme süsse Maus!
Habe den hübschen Kerl in die Liste ihrer Freunde aufgenommen – https://www.camper-news.com/?p=3046

Damit sage ich für heute…
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Sonntag, 31. August 2014

Pellaro

9 Uhr

27,4°C

sonnig

Kräftiger Wind

Pellaro

13 Uhr

30,5°C

sonnig

kräftiger Wind

Pellaro

17 Uhr

27,8°C

sonnig

mässiger Wind

Pellaro

21 Uhr

26,6°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Beach of Pellaro – Strasse von Messina: 28°C

 

26.05.14 09:00

31.08.14 22:26

-…since 97 Days,

13 Hours and 32 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 549 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.