Montag, 16. Juni 2014 – Colombare – Sirmione – Colombare – Soave – Italien

Montag, 16. Juni 2014

#Colombare #Sirmione #Colombare #Soave #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Colombare ♥
Es ist 8 Uhr – schon aus dem Bett gefallen. Leider zeigt sich der Himmel noch wolkenverhangen, aber es ist nicht kalt.
Um 10 Uhr brechen wir nach #Sirmione auf – vielleicht finden wir ja einen schöneren Platz als diesen hier.
Haben wir nicht, aber einen schönen Spaziergang gemacht.
Den einzig möglichen Parkplatz für einen Campingcar auf der Halbinsel ist ein ziemlich grosser und gebührenpflichtiger Parkplatz. Für einen CampingCar bezahlt man die erste Stunde 6,60 EUR – für zwei Stunden ebenfalls 6,60 EUR (???) und jede weitere Stunde 3,30 EUR. Also ziemlich teuer.
Es gibt allerdings noch eine Camper-Area dort (Frischwasser, Brauchwasser und WC-Cassette).
Auf der Halbinsel befindet sich das Castello #Sirmione und eine Ruine einer alten Villa. Leider konnte man Montags die Ruine nicht ansehen – war geschlossen :/

Castello Sirmione

Castello Sirmione

Castello Sirmione

Castello Sirmione

...was für ein süsses Küken!!!

…was für ein süsses Küken!!!

Rückweg zum Castello Sirmione am Lago di Garda

Rückweg zum Castello Sirmione am Lago di Garda

Den Rückweg nahmen wir nicht durch die Altstadt, sondern am Lago di #Garda entlang. Der Wind war hier ziemlich stürmisch und die Wellen schlugen heftig gegen die Mauer, so dass man zuweilen aufpassen musste, dass man nicht nass wurde.

Rückweg zum Castello Sirmione am Lago di Garda

Rückweg zum Castello Sirmione am Lago di Garda

Das Castello #Sirmione von der Rückseite gesehen. Hier sieht man auch schön, wie die Wellen auf die Mauer aufschlagen.

Da wir dort also keinen besseren Platz gefunden haben, sind wir wieder nach Colombare zurückgekehrt. Es war ohnehin Zeit für Lunch.
Obwohl sehr warm ist es leider kein Strandwetter heute :/

Inzwischen ist es aktuell 17:04 Uhr – wir sind in #Soave gelandet – https://maps.google.de/maps?q=45.423389,11.244685
Baffo hat in #Vittorio_Veneto etwas zu erledigen und wir fahren in Etappen dort hin.
Den Platz fanden wir auch wieder über das App von #CamperContact – die GPS-Angaben waren (wieder mal) recht ungenau :/ trotzdem fanden wir den Platz recht schnell, da recht gut ausgeschildert.
Der Platz ist ausserdem nicht mehr kostenlos, sondern kostet 5 EUR pro Tag – dafür ist alles inbegriffen – auch Energie.

Hier gibt es auch ein schönes Castello – Castello Scaligero in Soave

Castello Scaligero in Soave

Castello Scaligero in Soave

Infos über das Castello #Scaligero in #Soave hier: http://it.wikipedia.org/wiki/Castello_Scaligero_(Soave) (italienisch).

Eingang zur Altstadt Soave

Eingang zur Altstadt Soave

Eingang zur Altstadt Soave

Eingang zur Altstadt Soave

Eingang zur Altstadt Soave (von innen)

Eingang zur Altstadt Soave (von innen)

Habe beim Bummeln durch die Altstadt auch an einer Bar ein offenes WiFi gefunden *freu* – somit konnte ich noch schnell meine Nachrichten von heute an die WhatsApp-Gruppe senden.
Morgen geht die Sonne hinter dem Castello auf – bin mal gespannt, was mich morgen Früh erwarten wird, wenn ich wach werde 🙂

Jetzt gehe ich schlafen – bin müde.

Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: die Route von heute 🙂

Route 2014-06-16

Route 2014-06-16

https://goo.gl/maps/aZm4M

#Temperaturen am Montag, 16. Juni 2014

Colombare

9 Uhr

24,1°C

bewölkt

mässiger Wind

Colombare

13 Uhr

31,1°C

Hochnebel

mässiger Wind

Soave

17 Uhr

25,5°C

bewölkt

wenig Wind

Soave

21 Uhr

23,3°C

aufklarend

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

16.06.14 23:32

-…since 21 Days,

15 Hours and 07 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 422 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.