Montag, 09. Juni 2014 – Corgeno, Arona, Stresa, Gravellona, Verbania, Lorcarno – Swiss – Luino, Laveno, Ispra, Osmate, Corgeno – Italy

Montag, 09. Juni 2014

#Corgeno #Arona #Stresa #Gravellona #Verbania #Ascona #Locarno #Schweiz #Switzerland #Swiss #Luino #Laveno #Ispra #Osmate #Corgeno #Italy #Italien #Italia

…war das heute ein erlebnisreicher Tag! Um 8 Uhr aus den Federn gefallen! Um 09:45 Uhr fertig zur Abreise! Noch Frischwasser tanken, Mirabellen pflücken und das WiFi nutzen – dann konnte es tatsächlich losgehen!
Das WiFi wollte heute nicht! Merd! Na gut – dann eben ohne! Gestern wollte WhatsApp nicht – heute das WiFi nicht! Ich hab’s versucht – mehr geht nicht!
Wir starteten zum Lago #Maggiore – in #Ascona noch schnell zu Lidl gehuscht, weil wir einiges brauchten – dann ging es weiter!
Aber am Lago #Maggiore gibt es auf der West-Seite keine Möglichkeit zum Halten! Alles ist zugebaut – keine Chance!
Wir landeten in der #Schweiz – und auch da keine Möglichkeit zum Halten! Den Tee haben wir auf einem Bahnhof genommen – in #Tenero. Nicht gerade schön, aber mal ne Pause!
Es ist unglaublich, wieviele Fahrzeuge mit Deutschen Kennzeichen wir unterwegs gesehen haben – die liessen sich nicht mehr zählen!

Noch auf der westlichen itialienischen Seite überraschte mich Baffo mit einer Einladung zu einem Essen!
Wir waren hier: Ristorante H Battello del Golfo – Feriolo d Baverno – kurz hinter #Stresa – genau waren wir hier:

Ristorante H Battello del Golfo – Feriolo d Baverno

Ristorante H Battello del Golfo – Feriolo d Baveno

…war mehr als superlecker!
Von Innen:

Ristorante H Battello del Golfo – Feriolo d Baverno

Ristorante H Battello del Golfo – Feriolo d Baveno

Vom zweiten Gang gab es ein Bild in die WhatsApp-Gruppe!
https://maps.google.de/maps?q=45.926781,8.483510
Strada Nazionale Sempion – 28831 #Baveno

Die meisten Bilder sind heute während der Fahrt entstanden… Aber ich bin jetzt tatsächlich zu müde… schreibe morgen weiter!

So – jetzt ist morgen 🙂 Frisch und munter geht es weiter. Wir haben den ganzen Lago #Maggiore umrundet und auf der westlichen Seite gab es zwar einige Camping-Plätze, aber keinen Platz, wo man einfach mal mit dem CampingCar halten kann. An den Parkplätzen war überall ein Schild „No CampingCars“ 🙁 Nicht schön!

Kurz vor der #Schweiz

Kurz vor der Schweiz

Kurz vor der Schweiz

Bye Bye bella Italia

Bye Bye belle Italia

Bye Bye belle Italia

Wir hofften in der #Schweiz einen Platz zu finden. Aber auch das erwies sich als eher schwierig.
Wir fanden einen Platz – speziell reserviert für CampingCars – aber… vollgeparkt von normalen Fahrzeugen 😮
Na super! OK – man musste eine Parkuhr füttern und Schweizer Franken hatten wir nicht. Schätze aber, dass man die hätte auch mit Euros füttern können. Aber da eh kein Platz war, zogen wir weiter.
Nichts zu machen – kein Platz für CampingCars! Den Tee tranken wir an einem Bahnhof 😮
Nicht sehr schön, aber da konnte man wenigstens mal kurz halten.
Weiter ging es am Ufer entlang vom Lago #Maggiore und wir kamen wieder in Italien an.
Die ersten paar Kilometer an der Ostküste gab es tatsächlich drei – relativ schöne – Parkplätze speziell reserviert für CampingCars. Von dem mittleren habe ich die Koordinaten gespeichert.
https://maps.google.de/maps?q=46.056786,8.732028
SS 394 – 21010 #Maccagno – 214m
Aussicht von dort.

Lago Maggiore

Lago Maggiore

Nur für uns waren die gänzlich ungeeignet – direkt an der Strasse und für Nicol somit ausgeschlossen!
Also weiter suchen. Wir fanden nichts, wo man hätte stehen können mit einem CampingCar!
Erst hier fanden wir wieder etwas – Camping-Area for Free.
https://maps.google.de/maps?q=45.973251,8.751930
Via #Gorizia – 227m
Camper-Area mit Stromversorgung (Energie) und vermutlich auch Frischwasser, sowie Abwasser und WC-Cassette (den Platz für Wasser und Abwasser haben wir allerdings nicht gesehen).
Der Platz ist jedoch derart in der Prärie… nichts – aber auch gar nichts ist da! Uns hat es deshalb dort nicht gefallen und wir zogen es vor nach #Corgeno zurück zu fahren, da wir eh die Richtung hatten für die nächste Route.
Direkt in #Luino direkt am See fanden wir nochmals eine Camper-Area mit Park-Gebühr (Frischwasser und Abwasser, sowie WC-Cassette) – aber auch hier wieder vollgeparkt von Autos 😮
Die Koordinaten habe ich hier nicht gespeichert.

20 Uhr – zurück in #Corgeno – ha – und gefällt es hier 😛 Wir beschlossen somit also den Dienstag auch noch hier zu bleiben. Die 200km gestern waren anstrengend und heute wollen wir nochmal relaxen 😛 ehe wir weiter zu den anderen Seen ziehen. Vermutlich wird es an den anderen Seen nicht anders sein, als am Lago #Maggiore – zuviel Commerz halt… Aber es war ein schöner Ausflug.
Bin gespannt, was uns morgen dann erwartet – morgen werden wir nicht mehr nach #Corgeno zurückkehren.

#Temperaturen am Montag, 09. Juni 2014

Corgeno

9 Uhr

27,8°C

sonnig

wenig Wind

Stresa

13 Uhr

29,8°C

Sonnig

wenig Wind

Tenero (CH)

16 Uhr

32,9°C

sonnig

wenig Wind

Corgeno

20 Uhr

29,9°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

10.06.14 10:06

-…since 15 Days,

1 Hours and 36 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 471 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.