Montag, 17. März 2014 – Genua – Italien

Montag, 17. März 2014

Genua

Guten Morgen Genua! Leider versteckt sich die Sonne heute wieder hinter Wolken… Dabei hat mein Wetter-App mir doch Sonne versprochen….

Naja – erst mal was arbeiten 😉

Aktuell 18:01 Uhr – gerade vom Nachmittags-Spaziergang nach Hause gekommen. War erst mal geschockt, als mein Wetter-App heute aktualisierte… Gestern Abend das letzte Mal – da hiess es noch die ganze Woche Sonne! Und was ist heute????
SCHOCK!!!

SCHOCK!!!

SCHOCK!!!

Das ist sicher ein Irrtum – das kann nicht sein! Nööööööööööööööööööööööööö! Ich will SONNE!
Hmmmm…
Oh Mann – meine Laune ist gerade echt im Keller…

Ansonsten waren wir fleissig heute – „meine“ Travel-Fakts sind fertig (der Teil der Reise, bei dem ich dabei war) – nun gilt es die Travel-Fakts zu machen, wo ich nicht dabei war. Das gestaltet sich etwas schwieriger, weil Baffo Grigio nicht so einen „Computer“ hat, wie ich.
Er meint oft: „Was Du Dir alles merken kannst!!!“. Naja, alles kann ich mir sicher auch nicht merken, aber doch sehr vieles.
Wenn ich aber nun nicht dabei war, kann ich mich auch nicht erinnern und somit auch nicht helfen. Aber das erschwert die Arbeit natürlich ungemein, da wir viel länger bei GoogleStreetView suchen.
3 haben wir geschafft am Nachmittag (stelle ich später online) – 14 folgen noch….
Dann der Guide Generale Camper – das wird eine Lebensaufgabe für mich… lol. Ist zwar schon online, aber noch nicht published – muss noch vieles daran arbeiten (Bilder in der dazugehörigen Rubrik einfügen, Formatierungen entfernen etc. pp).
Dann folgen noch meine Reports von Juli bis zum 25.02.2014…
Also Langweile kenne ich gewiss nicht!!! Habe ich noch nie gekannt in meinem Leben! Bei mir ist es eher so, dass der Tag gerne 12 Stunden mehr haben könnte! Das Wort „Langeweile“ hatte ich noch nie in meinem Vokabular. Ich kann gar nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die tatsächlich unter Langweile leiden..

…grau schaut’s aus am Porto Antico (hier am Centro Congressi – grüne Route).

...grau schaut's aus am Porto Antico...

…grau schaut’s aus am Porto Antico…

…und dann noch was, was mich ja echt total aufregt!

Ja - das schaut toll aus - oder???

Ja – das schaut toll aus – oder???

…ja – das sind Menschen, die ihren Müll in grossen Blumenkübeln hinterlassen!
Dabei gibt es überall am Porto Antico unzählige Mülleimer! Man muss nur 10 Meter gehen!
DAS kann ich partout nicht verstehen! Unglaublich!
Und nicht nur da findet man Müll – überall auf der Strasse finden sich am Abend Unmengen an Müll! Die Arbeiter der Müllabfuhr kehren bei Nacht alle Strassen durch – entweder mit einem Gefährt und bei unwegsamen Strassen, von Hand! Muss das denn sein???
Ja – ok – es fördert ja offenbar Arbeitsplätze, aber das muss ja nun nicht wirklich sein – oder???

Auf der anderen Seite – man findet in Genua unzählige Hundehalter, aber sehr wenige Hundehaufen (in Anbetracht der vielen Hunde, die man täglich trifft). Das heisst, 95% der Hundehalter entfernen alle grossen Hinterlassenschaften ihrer Hunde. Das scheint speziell in Genua so zu sein – Silvia sagte mir, dass es in Rom nicht so ist. Aber das zeigt mir doch auch, dass es möglich ist, eine Stadt sauber zu halten.
OK – der Müll in dem Blumenkübel oder in den Strassen – der stammt sicher nicht von den Hundehaltern, die alles grosse entfernen, was ihre vierbeinigen Lieblinge hinterlassen – da bin ich mir sicher! Die werfen nicht mal eine Kippe auf den Boden, sondern drücken diese an einem der Mülleimer aus und entsorgen sie darin! Wie ich übrigens auch! Ich hasse es, Kippen auf die Strasse zu werfen und gerade wenn es soooo viele Mülleimer gibt, wo bitteschön ist für andere Menschen das Problem??? …und das Problem ist ja nicht nur in Genua! Wie viele Plätze habe ich auf der letzten Reise gesehen, die total vermüllt waren? Unglaublich!
…ich werd’s nie verstehen…

…inzwischen ist es aktuell 02:43 Uhr (mal wieder!!!) – aber ich habe auch gerade eine „kleine Lebensaufgabe“ vor mir….
Immerhin (!!!) – 11 von 46 Seiten habe ich schon überarbeitet!
Aber für heute ist Schluss! Aus! Feierabend!

Gute Nacht meine Lieben ♥

 

 

Temperaturen am Montag, 17. März 2014

Genua

9 Uhr

16,6 °C

bewölkt

wenig Wind

Genua

13 Uhr

17,7 °C

bewölkt

wenig Wind

Genua

17 Uhr

17,3 °C

bewölkt

wenig Wind

Genua

21 Uhr

15,5 °C

bewölkt

windstill

Wassertemperatur: Heute keine!

 

 

This Articel was read 574 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.