06. August 2013 – Hyéres – Frankreich

France-Hyéres

06. August 2013

Hyerés

So – die letzen Tage waren sehr #aufregend – Details kommen, wenn ich alles abgearbeitet habe…

Sorry, dass ich mich erst jetz melde – bin gestern ja weitergezogen und es war unterwegs partout kein #Internet zu finden. Und zudem war mein #Laptop auf NULL Stromreserve (die hatte ich am Montagabend ja verbraucht )

Details später

Mir brennt es unter den Nägeln zu erzählen!!!
Ihr werdet es kaum glauben – ich glaube es ja selbst kaum!!!

Also Dienstag – mein Burzeltag. Wie jeden Tag an „meinen“ Strand – morgens wieder geschlafen.
Gegen 14 Uhr war jemand ca. 10 Meter von mir entfernt (kam in meine Richtung) und ich dachte „Mensch – den kennst Du doch irgendwoher“. Konnte aber nicht gleich zuordnen.
Ihm ging es wohl genauso, aber er kam dann zielstrebig auf mich zu.
Marco aus meiner Schule… Den trifft man am Strand in #Hyéres…. Wär ich nicht schon gelegen, wär ich glatt umgefallen!

Er legte sich mit seinem niedlichen Sohn Raphael zu mir und wir unterhielten uns den ganzen Nachmittag, bis seine Frau Denise von der #Surfschule kam.
Sie lernte ich erst kennen -ist eine ganz liebe.
Wir blieben bis 20 Uhr am Strand und waren für 21 Uhr zum #Essen verabredet.

Den #Sonnenuntergang hab‘ ich also somit zwar leider nicht ganz mitbekommen, aber die Überraschung war ja schon grenzgenial und ich freute mich auf den Abend mit den dreien, der auch sehr schön wurde.

Gegen 24 Uhr trennten wir uns und hätte mein Läppi noch Strom gehabt, wäre ich noch schnell zum IBIS gefahren und hätte gleich erzählt. Aber das war ja schon am Montagnacht tot gewesen.

So kam es, dass ich mich zwischendurch leider nicht melden konnte.

So – das war Aufregung Nummer eins

This Articel was read 510 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.