Auf der Suche nach Wasser…

Mittwoch, 9. Dezember 2015

#Essaouira #Aguerd – Camping Le Calme – #Marokko #Marocco #Marruecos

Guten Morgen Essaouira ♥
8:10 Uhr und wir pellen uns aus den Decken – Julia muss ihren Weckruf zweimal wiederholen 😮
Auch heute ist das Wetter noch grau und ich habe auf dem öden Parkplatz so überhaupt keine Idee, was ich an die WhatsApp-Gruppe senden kann. Es gibt hier nicht, aber auch überhaupt nichts interessantes auf dem Parkplatz… Hoffen wir, dass wir morgen ein schöneres Plätzchen zum Aufwachen finden 🙂
Kein Wunder wollen die Bilder gestern und heute partout nicht raus gehen bei WhatsApp – die sind nämlich alles andere als interessant! Ich seh‘ schon – ihr sträubt Euch diese Bilder zu bekommen 😛 …und ich verschicke sie nicht gerne – hätte gerne schönere Motive ♥
Daher ziehen wir heute weiter – die GPS-Daten sind auf meinem Mobile meine liebe Birgit und werde nachher Navi-Dame damit füttern. Ob wir allerdings schon so weit in den Süden kommen, das wage ich zu bezweifeln und zurück wollen wir nicht fahren. Aber schauen wir einfach mal, wo wir heute landen werden.

Erst entschliessen wir uns den Tipp von Silvia (danke hierfür!) genauer anzuschauen – Sidi #Kaouki – aber mit gänzlich leeren Wassertanks macht sich das wohl eher schlecht :/ Da wir nicht wissen, ob wir dort einen Campingplatz finden, wo wir unsere Wassertanks wieder befüllen können, drehen wir nach rund einem Kilometer, nachdem wir die Abzweigung genommen haben, wieder um und folgen einem Schild für einen Campingplatz ins Landesinnere und finden uns schon bald in einer kleinen Oase wieder.

Camping le Calme - Aguerd - Tamanar - Marrakech - Marocco

Camping le Calme – Aguerd – Tamanar – Marrakech – Marocco

Nach dem Lunch machen wir einen Rundgang durch die Anlage und sind sehr angetan. Die Duschen und Toiletten sind sehr sauber – der Swimming-Pool ist befüllt (im Dezember!) und blitzt vor Sauberkeit und auch die ganze Anlage ist sehr gepflegt mit vielen Bäumen, die Schatten spenden, vielen Wasserbrunnen (trinkbar), Stromanschluss und WiFi (kostenlos im Bereich der Rezeption). Von unserem Standplatz erreichen wir das WiFi zwar leider nicht mehr, aber das ist nun auch nicht so schlimm – wir brauchen’s nicht wirklich. Ach ja – der Platz ist hier nicht in engen Parzellen eingeteilt – und man muss auch nicht auf einen zugewiesenen Platz – man stellt sich einfach dahin, wo man möchte und wo Platz ist. Da es offenbar absolut ausserhalb der Saison ist, ist der Platz sehr leer – mit uns nur zwei Fahrzeuge. Wir haben also freie Auswahl bei der Platz-Suche 😉
Wir bezahlen für eine Übernachtung 120DH mit Stromanschluss (ist nicht ganz billig, aber die Anlage ist wirklich super gepflegt und sehr schön!). Nach #Essaouira ist es nur ca. 15 Fahrminuten entfernt. Es wird hier auf jeden Fall einen Eintrag in unsere Map Marocco geben!

Auf dem Rundgang sehen wir ein Pfauen-Paar!

Pfauen-Dame beim Strecken ihrer Flügel - Camping le Calme - Aguerd – Marocco

Pfauen-Dame beim Strecken ihrer Flügel – Camping le Calme – Aguerd – Marocco

Der stolze Pfau - Camping le Calme - Aguerd – Marocco

Der stolze Pfau – Camping le Calme – Aguerd – Marocco

Der stolze Pfau - Camping le Calme - Aguerd – Marocco

Der stolze Pfau – Camping le Calme – Aguerd – Marocco

Eben – ein recht lauter Knall – Nicol zittert wieder wie Espenlaub und ist kaum zu beruhigen und schon ertönt der nächste Knall… Arme Maus! So was kann sie absolut nicht ab! Hoffentlich knallt’s nicht gleich nochmal!
Es knallt – zum Glück – nicht mehr – aber selbst Stunden später – aktuell 17:25 Uhr – will sie wieder unter meinen Schreibtisch 😮

An dieser Stelle möchte ich mich endlich mal bedanken an alle von Euch, die uns so tatkräftig mit Tipps versorgen! Jeder einzelne Tipp wird in einem Text-Dokument gesammelt und dieser Textfile landet auf meinem SmartPhone, damit ich die Daten jederzeit verfügbar habe und abrufen kann.
Ihr habt uns schon einige Male super geholfen (besonders das mit der Navi-Dame!) und die Tipps werden wir uns ansehen. Morgen – wenn alles erledigt ist (Ver- und Entsorgung) werden wir uns den Tipp von Silvia dann anschauen in Sidi # Kaouki und hoffentlich ein Plätzchen direkt am Strand irgendwo finden,

Jetzt gibt’s erst mal gleich lecker Lamm-Rippchen *hmmmjamjam* Bis später meine Lieben ♥

Hihi – die rohen Lamm-Rippchen sind auch glatt an die WhatsApp-Gruppe gegangen 😛 Konnte ich mir einfach nicht verkneifen 😀 Waren suuuuuuuuuuuuperlecker! Gekocht natürlich, nicht roh 😛

Es kühlt heute Abend sehr ab – aktuell 22:27 Uhr haben wir nur noch 10,9°C (fühlt sich aber kälter an *bibber*). Ich krabbel in die Federn – dort is’ses wärmer! Klar könnten wir die Heizung anschmeissen, aber was einen nicht umbringt, härtet ab 😛 Und so lange die Temperaturen noch im zweistelligen Bereich sind, brauch‘ ich keine Heizung!

Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-12-09

Route 2015-12-09

https://goo.gl/maps/kkLAKGFnt8m

#Temperaturen am Mittwoch, 9. Dezember 2015

Essaouira

9 Uhr

16,8°C

bewölkt

wenig Wind

Aguerd

13 Uhr

24,2°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Aguerd

17 Uhr

20,9°C

sonnig

wenig Wind

Aguerd

21 Uhr

12,7°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Plage d’Essaouira: ——

 

26.05.14 09:00

09.12.15 22:16

…since 562 Days,

13 Hours and 31 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

6 Month,

and 15 Days

 

Veröffentlicht am 9. Dezember 2015 um 22:42 Uhr

 

This Articel was read 455 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.