Nicol an der Kette…

Montag, 1. Juni 2015

Cais do #Bico #Portugal #Portugal #Portogallo #Portugal

Guten Morgen Cais do Bico ♥
2 Minuten vor 8 Uhr und wir schälen uns aus den Decken – aber Julia trällert trotzdem fast pünktlich zum Wecken ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ 😉
Der Himmel zeigt sich leider wieder total von Wolken verhangen – nicht schön.

Heute Morgen war ein Mann da, der etwas an den Stromkästen machte. Baffo fragte ihn, was er tut – offenbar werden die Stromkästen in Kürze mit einem Schloss versehen – also bald nix mehr mit Energie hier for free?

So – die neue Unterseite ist online Travel Stop – Pit Stop – hier werden alle Plätze gesammelt, die es nicht in unsere Travel-Facts schaffen, aber man dort durchaus auch mal stehen kann für eine Nacht.
Habe gestern auch unseren Counter in meinen täglichen Reports geändert – nun werden auch die Jahre angezeigt.
Auf der Webseite der Counter, den kann ich nicht ändern – der zählt weiterhin die Tage. Ahhh – nein – gerade geschaut, der Counter kann auch die Jahre zählen – die Sekunden mussten dann leider weichen, denn ich habe in dem Menü nur für 4 Felder Platz. Aber die Sekunden sind auch nicht wirklich wichtig.
Na dann – auf in’s nächste Jahr ♥

Das Wetter ist leider noch nicht viel besser – Wolken und teilweise kräftiger Wind mit Böen – zudem lausig kalt *grummel* – also nix mit Strandwetter.
Naja – jetzt fange ich gleich mal an zu kochen für Lunch – es gibt Gemüse-Kartoffel-Pfanne mit Käse überbacken *hmmmjamjam*

Nach dem Lunch bettelte Nicol wieder nach ihrem Spaziergang. Erst wollte ich nicht so recht, denn der Wind ist kräftig und frisch – aber dann raffte ich mich doch auf und ging eine Runde mit ihr laufen. In der Sonne (die inzwischen den Weg aus den Wolken gefunden hatte) gewöhnt man sich ein bisschen an den Wind – warm wird mir allerdings nicht.

Gestern noch im Wasser, heute auf dem Trockenen – die beiden Boote

Gestern noch im Wasser, heute auf dem Trockenen – die beiden Boote

Sieht aus, als wäre Nicol an das Boot gekettet… Aber wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, dass das der Anker ist, der nur zum Teil im Sand steckt. Schon lustig, dass sie genau dort stehen blieb und mir so die Gelegenheit gab, ein einzigartiges Photo zu schiessen ♥ Welches ich auch in den Header der Webseite aufnahm.

Cais do Bico - Rua Vasco da Gama 90A, Murtosa Portugal

Cais do Bico – Rua Vasco da Gama 90A, Murtosa Portugal

Cais do Bico - Rua Vasco da Gama 90A, Murtosa Portuga

Cais do Bico – Rua Vasco da Gama 90A, Murtosa Portuga

Die Landschaft ist wirklich ausgesprochen schön und schöne Bilder sind hier keine Kunst.

Auf dem Rückweg erregte etwas Nicol’s Aufmerksamkeit und ich ging ihr nach, was sie in dem Schlick so interessantes gefunden hatte. Ich dachte an einen Fisch, der bei Ebbe nicht schnell genug war – aber es war ein kleiner Vogel – offenbar gerade erst aus dem Ei geschlüpft. Warum das Küken da im Schlick war (wohin wenig später die Flut wieder alles unter Wasser setzt) ist mir unklar, aber es war da und bewegte sich auch noch. Nicol war kaum davon wegzubewegen und dreimal hat sie das Küken nochmals ergriffen und wollte es fressen. Ich hatte echt meine Mühe, sie von dem Küken wegzuholen. So energisch habe ich Nicol noch nie erlebt – sie WOLLTE das Küken UNBEDINGT! Schliesslich siegte aber ich – armes Küken, ich denke nicht, dass es überleben wird :ermm: Aber die Natur ist grausam und nur die Besten überleben. Das ist das Gesetz der Natur…

Als wir am Camper zurück waren, die nächste Überraschung… Der Stromquelle ist versiegt!!! Baffo war gerade dabei mit dem Mixer etwas zu zerkleinern, als der Mixer den Dienst versagte. Erst dachte Baffo an einen Defekt, aber auch der Kühlschrank lief nicht mehr mit dem Strom – somit haben die offenbar den Strom abgestellt – Die Stromquelle ist versiegt… Merd! Das heisst für uns, dass wir unsere Position ändern müssen, denn wir schauen mit dem Camper nach Süden. Um aber bestmöglichst das Solar-Panel auszunutzen zu können müssen wir mit der Front nach Westen schauen.
So ein Mist! Hätten die das nicht ein paar Tage später erst machen können – oder einen Tag früher? Verflixt und zugenäht…
Das gefällt uns natürlich überhaupt nicht! Besonders nicht, weil am Morgen und am Abend derzeit immer alles wolkenverhangen ist und das Solar-Panel damit keine Leistung bringen kann :/

Okay – wir stehen nun mit dem Heck ‚gen Osten um gut (wie immer) über die Runden zu kommen (Dank Baffos Konstruktion des Solar-Panels auch ohne zusätzliche Energie!!!) – vorher haben wir noch schnell Wasser nachgetankt (ehe die noch auf die Idee kommen, auch das Wasser abzustellen).

Die Nacht heute ist klar und ohne viel Wind – die Wetter-Prognose verspricht nach meinem Wetter-App steigende Temperaturen. Nur Mist, dass wir am 04. schon wieder los müssen und Baffo heute nach dem „next Corner“ fragte… Er hat manchmal ein mehr unstetes Wesen als ich – wenn mir eine Stelle gefällt, kann ich auch mal einige Wochen bleiben (siehe #Hyéres oder #Frontignan oder #Castelldefels oder #Palmones oder #Barbate ), so lange, bis es mir nicht mehr gefällt. Praia São Lourenço war nett – aber die Brandung war mir etwas zu heftig – daher war auch mir nach 6 Tagen nach „Weiterziehen“ – in #Alcamo Marina hingegen hätte ich noch länger verweilen können – und da waren wir ausgesprochen lange! Auch #Termoli war einfach fantastisch und ich wäre gerne länger geblieben – wie auch in #Menif ! Die nächste Ecke ist zwar spannend – aber manches Mal ist mir mehr nach Entspannung…
Wir fahren immer, wenn es ausgesprochen heiß ist und bleiben, wenn es kühl wird… Vielleicht sollten wir es mal anders herum versuchen?

Zum Thema „Header“ in der Webseite – da wechselt sich bei jedem Klick ein zufälliges Bild ab – in Facebook, Twitter und Google+ habe ich hingegen immer ein einziges – warum? Warum wechsle ich die Bilder dort nicht und auf unserer Seite ist bei jedem Klick ein anderes?
Zum ersten, weil es für uns einen „besonderen Wert“ hat dieses Bild aus #Barbate als Titel-Bild! Aber zum anderen weiss ich auch, dass Menschen Gewohnheits-Tiere sind und oft auf das gewohnte Umfeld schauen – den Header in Sozialen Netzwerken zu ändern kann fatale Folgen haben, denn sie erkennen einen zuweilen nicht mehr, daher halte ich es für besser, das Titel-Bild und das Profil-Bild in den Sozialen Netzwerken nicht zu ändern und stattdessen unsere besten Bilder in den Alben zu veröffentlichen ♥ Auf der Webseite hingegen ist das „gewohnte“ Umfeld zumindest in gewisser Weise gegeben.

Damit sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Montag, 1. Juni 2015

Cais do Bico

9 Uhr

18,0°C

bewölkt

wenig Wind

Cais do Bico

13 Uhr

21,4°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Cais do Bico

17 Uhr

21,1°C

sonnig

kräftiger Wind

Cais do Bico

21 Uhr

16,1°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

02.06.15 09:39

… 1 Year,

7 Days,

0 Hours and 40 Minutes back on Tour!!!

 

 

 

This Articel was read 1649 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0
Tweet 97

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.