Donnerstag, 10. Juli 2014 – Fossacesia – Termoli – Italien

...nix wie raus aus dem Wasser – das ist mir viel zu nass!!!

Donnerstag, 10. Juli 2014

#Fossacesia #Termoli #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Fossacesia ♥
Der Tag begann leider nicht so schön – teilweise Wolken und recht stürmisch. Trotzdem habe ich mein Bad im Meer genossen – auch wenn die Wellen recht heftig waren und das mit Kiesstrand leider nicht so einfach ist.

Um 10:30 Uhr waren wir reisefertig – alle Tanks geleert, bzw. gefüllt.
Es konnte weiter gehen.
Weit sind wir nicht gekommen – gerade mal knapp 50km – dann fanden wir eine traumhafte Stelle direkt am Strand! Hier bleiben wir erst mal bis Montagmorgen! https://maps.google.de/maps?q=42.0317102,14.8650008
Wir mussten nur noch was einkaufen… Und das war gar nicht so einfach :/ Erst mal in das 10km entfernte #Termoli fahren – aber in der ganzen Stadt #Termoli fanden wir nichts! Keinen Lidl und keinen anderen Supermarkt!
Nach langem Suchen hatten wir dann doch Glück und konnten etwas einkaufen – zurück zu dem schönen Platz!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!!

LEIDER!!! Das Wetter spielte überhaupt nicht mit! Der Himmel zog immer mehr zu – wurde schwärzer und schwärzer und letztendlich ließ es auch mal wieder heftigst mit Gewitter runter 🙁
Hoffentlich wird das Wetter wieder besser!!!

Waren zu einem Strandspaziergang unterwegs und ich habe unzählige Bilder mitgebracht…

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!! (Man sieht sehr schön, dass der Sand noch vom Regen nass ist – auf den vorigen Bildern ist der trockene Sand viel heller!).

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!! (Man sieht sehr schön, dass der Sand noch vom Regen nass ist – auf den vorigen Bildern ist der trockene Sand viel heller!).

Nicol wagt sich mutig in die Fluten! ...überlegt aber noch :P

Nicol wagt sich mutig in die Fluten! …überlegt aber noch 😛

...und nix wie wieder raus!

…und nix wie wieder raus!

...und nochmal rein...

…und nochmal rein…

Dazwischen ein Panorama vom Strand.

...erinnert mich ein wenig an Els Muntells (Platja de l'Eucaliptus) in Spanien …

…erinnert mich ein wenig an Els Muntells (Platja de l’Eucaliptus) in Spanien …

Platja de l’Eucaliptus

Nicol wieder in den Fluten :)

Nicol wieder in den Fluten 🙂

...ich hab's!!!

…ich hab’s!!!

...nix wie raus aus dem Wasser – das ist mir viel zu nass!!!

…nix wie raus aus dem Wasser – das ist mir viel zu nass!!!

...wenn ich ein Loch buddel... (man bemerke den angestrengten Gesichtsausdruck!!!)

…wenn ich ein Loch buddel… (man bemerke den angestrengten Gesichtsausdruck!!!)

...und den Kopf rein steck', dann sieht mich keiner!!!

…und den Kopf rein steck‘, dann sieht mich keiner!!!

...oder?

…oder?

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!! ...das Wetter allerdings nicht!

Strand 10km vor Termoli – ein Traum!!! …das Wetter allerdings nicht!

Inzwischen ist es aktuell 21:28 Uhr – Vodafone löft gar nicht mehr. Heute Nachmittag kam ich nur ins Netz mit der LAN-Verbindung zu Baffo’s Rechner – mit der Wählverbindung ging mal wieder nüscht *grrrrrrrrrrr*
Heute Abend geht mit Vodafone gar nix – grünes Licht – Internet nur mit UMTS oder EDGE – das heisst = es geht nix! Unmöglich! Da geht nicht mal eMails downloaden!

Es hat auch nochmals geregnet diesen Abend – ziemlich lange und heftig. Abgekühlt hat es jetzt auf 15,7°C um 21 Uhr!!! Unglaublich! Das kann man nicht glauben! Am Meer – in der Mitte von Italien und sowas von saukalt!
Wir waren um halb 9 noch draussen und haben ein paar Bilder geschossen – aber es war sowas von saukalt…
Aber das Frieren hat sich gelohnt!

Spiegelbild...

Spiegelbild…

Das ist ein kleiner See aus Meerwasser. Bei manchen Wellen wird immer etwas Wasser hineingespült (sieht man am ersten Bild recht gut).
Es gab auch einen Regenbogen – aber sehr zart und ich konnte diesen leider nicht auf dem Bild einfangen :/

Morgen – soll es laut Wetter.com – besser werden. Zwar nur 25°C aber trocken und Sonne-Wolken-Mix.
Hoffentlich!
Jetzt haben wir wirklich mal einen Traumstrand gefunden – die Wassertanks sind voll – der Abwassertank und die WC-Cassette sind leer! Wir haben zu Essen und zu Trinken! …und dann so ein Scheisswetter… Das ist doch wirklich nicht mehr zu Glauben!
Montag müssen wir wieder gehen – der Abwassertank und die WC-Cassette sind dann voll. Wir müssen dann suchen, wo wir eine Service-Area finden und dann wieder 10km oder mehr zurück…? Wohl nicht – wir wollen in den Süden (wo es hoffentlich wärmer ist!!!).
Bin noch immer total verdutzt, dass es hier echt so kalt werden kann und auch Baffo glaubt das nicht wirklich…

Vodafone glänzt noch immer mit grünem Licht – also kein Internet :/ Ich hoffe, das löft morgen wieder mit glänzendem Blau! Habe heute nämlich auch einen Video von diesem Strand gemacht, den ich heute eigentlich noch hochladen wollte…

Ich werde jetzt wohl auch schlafen gehen – Baffo geht gerade.
Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2014-07-10

Route 2014-07-10

https://goo.gl/maps/LRQTH

#Temperaturen am Donnerstag, 10. Juli 2014

Fossacesia

9 Uhr

25,8°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmisch

Termoli

13 Uhr

26,8°C

aufziehendes Gewitter

stürmisch

Termoli

17 Uhr

26,4°C

bewölkt

stürmisch

Termoli

21 Uhr

15,7°C

aufklarend

nachlassender Wind

#Wassertemperatur: Beach Fossacesia – Adria: 25,5°C

 

26.05.14 09:00

13.07.14 22:26

-…since 46 Days,

8 Hours and 58 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 587 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.