Heute vor einem Jahr…
Der Tag beginnt sonnig aber es ziehen immer mehr Wolken auf. Am Abend Regen.
Nachts noch recht warm.


Nicol am Playa de Los Arenales del Sol am 15.12.2017
Nicol am Playa de Los Arenales del Sol – Spain

Nicol am Playa de Los Arenales del Sol – Spain

Nicol am Playa de Los Arenales del Sol – Spain

Unveröffentlichte reale Geschichten – Geschichten, die das Leben schreibt!
Transit Berlin Part II

Nochmals Berlin Transit – im Zeitraum von 1984 bis 1987 bin ich sehr häufig nach #Berlin gefahren. Am Anfang noch mit dem Zug, weil ich noch keinen Führerschein hatte, später dann mit dem Auto! Und da kam man früher nur mit dem sogenannten „Transit“ von West-Deutschland nach West-Berlin! Man musste auch einen Reisepass haben – ein Personalausweis reichte nicht! Denn im Reisepass wurde abgestempelt, wann man die DDR erreichte und auch wenn man sie wieder verließ! Man durfte also nicht zu schnell fahren, weil man dann ein Knöllchen beim Verlassen der DDR bekam für „zu schnelles Fahren“ – man durfte aber auch nicht zu langsam sein, weil man dann ja eventuell jemanden besucht haben könnte 😮

Mit dem Auto bin ich grundsätzlich Nachts gefahren, weil dann auch an der Grenze weit weniger los war – tagsüber musste man gut und gerne auch mal bis zu drei Stunden am Zoll warten :/

Allerdings kam es dann auch mal vor, dass ich müde wurde und somit einen Parkplatz suchte, um ein bisschen zu schlafen. So auch eine weitere Nacht! Ich suchte also wieder einen Parkplatz – verriegelte mein Auto und machte es mir bequem… Ich muss wohl gerade eingeschlafen sein, als es auf einmal sehr fordernd an meine Autoscheibe klopfte. Ich rieb mir den Schlaf aus den Augen – aber ich sah nix, denn eine sehr helle Taschenlampe beleuchtete mich. Man gab mir zu verstehen, dass man bei Nacht beim PKW die Beleuchtung nicht abschalten darf. Auf meinen Einwand, dass ich doch schlafen wollte und gar kein Licht brauche, sagten die Beamten nur, dass das eben nicht erlaubt sei!

OK – das hätte ich meiner altersschwachen Batterie auch nicht zumuten können – und hellwach war ich sowieso wieder nach dem Schreck! Bin dann direkt weiter gefahren nach Berlin! Blöde Polizei – mich so zu erschrecken!

Trabant - DDR

Trabant – DDR

Freie Grafik von https://pixabay.com/

…RealStory

Schick mir Deine Story an RealStory [at] camper-news.com
Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich!

This Articel was read 140 times!

Print Friendly