Heute vor einem Jahr…

Dunkel beginnt der Tag – sehr dunkel! Leider! Ein schöner Platz und dann Regenwetter…
Wir fahren – auf Däumchen drehen haben wir keine Lust!
Es wird den ganzen Tag nicht heller – und es wird lausig kalt mit 7,2°C gemessen um 21 Uhr!


Nicol wird gebissen am 11.12.2018

Dicke fette Wolken am Kyllini Beach – Greece

Dicke fette Wolken am Kyllini Beach – Greece


Unveröffentlichte reale Geschichten – Geschichten, die das Leben schreibt!
Mein Kater Minouche fällt aus dem Fenster!

Mein LangHaar-Kater Minouche wollte, als er klein war, nie nach draussen gehen. Ich wohnte im 3 und letzten OG eines Mehrfamilienhauses und die lärmenden Kinder im Treppenhaus waren ihm suspekt. Er genoss lieber die Aussicht aus dem Fenster.
An besagtem Abend hatten Christian (da war er noch nicht mein Mann) und ich beschlossen einen Videoabend zu machen. Es war Sommer und es war (in meiner Dachgeschoss-Wohnung sehr heiss, so dass wir ein Fenster geöffnet liessen. Dort war auch mein Bubikopf (Pflanze) platziert – und Minouche genoss die Aussicht, während wir Videos schauten.

Auf einmal machte es „rummmmms“ – ich sprang auf, weil ich dachte, Minouche habe meinen Bubikopf herunter geworfen. Nein – der war noch da, aber Minouche war weg!

Nun war es an Christian aufzuspringen und die drei Geschosse herunter zu rennen. Er fand Minouche unbeweglich da sitzend im Gras. Er nahm ihn auf und untersuchte ihn, konnte aber keine Verletzung feststellen, ausser einer grünen Nase 😮
Er trug ihn wieder hinauf und wir untersuchten ihn nun gemeinsam. Er humpelte ein bisschen, schien aber sonst in Ordnung zu sein. Zum Glück! Und er war ein echter Showmaker! Sobald wir im Bett waren, humpelte er nicht mehr 😮 Trotzdem liessen wir es uns nicht nehmen, mit ihn am nächsten Tag zum Tierarzt zu fahren – schliesslich war er kaum älter als 3/4 Monate und wir wollten einfach sicher gehen, dass ihm wirklich nichts ernsthaftes passiert war.

Ich fuhr – ich hatte damals keine Katzen-Transportkiste – so wickelten wir Minouche in ein Handtuch und Christian nahm ihn auf den Schoss. Christian sagte kein Wort, aber Minouche hasste Autofahren und pinkelte Christian auf den Schoss. Christian meinte später dann nur: „Ich hab‘ gedacht, der schwitzt einfach nur wie verrückt vor Stress!“. Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch noch nicht gewusst, dass Minouche das Autofahren so hasst und so reagiert – war seine erste Autofahrt gewesen 😮

Wir mussten dann beide herzhaft lachen! Die Untersuchung beim TA ergab keine Verletzungen – auch keine inneren Verletzungen – phhhuuuuhhhh – da hat der kleine Kater aber nochmals Glück im Unglück gehabt!

Später fand er heraus, dass er (durch das Dachfenster im Bad) auf das Dach kam – und er stolzierte immer auf dem Dach herum – raus ging er nie. Er war die Attraktion der ganzen Strasse!

Minouche war allerdings ganz rot – ohne weiss

Minouche war allerdings ganz rot – ohne weiss

Freie Grafik von https://pixabay.com/

…RealStory

Schicke mir Deine Story an RealStory[at]camper-news.com
Das [at] austauschen gegen das @ natürlich!

This Articel was read 124 times!

Print Friendly