Heute vor einem Jahr…

Der Tag begrüsst uns mit dicken fetten Wolken und REGEN!
Wir wollen/müssen ja eh‘ los – Vodafone aufladen lassen! Und wir wechseln das Panorama!
Nachmittags heitert es etwas auf, am Abend ist es gewittrig und ausgesprochen stürmisch – aber recht mild mit 16°C!


My View today – Epitalio Paralia – Greece am 10.12.2018

My View today - Epitalio Paralia - Greece

My View today – Epitalio Paralia – Greece


Unveröffentlichte reale Geschichten – Geschichten, die das Leben schreibt!
Kaffee weg!

In den ersten beiden Augustwochen war ich immer in Süddeutschland bei meiner Mutter.
Wir unternahmen immer viel und stellten die ganze Region am #Bodensee auf den Kopf. #Lindau #Friedrichshafen #Überlingen #Hanau #Unteruhldingen mit den #Pfahlbauten #Meersburg #Konstanz #Meckenbeuren mit den Miniatur-Gebäuden und und und – es war immer eine sehr schöne Zeit! Aber ganz besonders für meine Mutter, die sich immer sehr freute, wenn ich wieder da war!

An einem Tag waren wir – wieder mal – in Überlingen. Wir hatten da schon ein Stammlokal – sassen jedoch immer draussen (meist war schönes Wetter) – wir bestellten unseren Kaffee (Milchkaffee und Latte Macchiato) und schauten den Passanten zu. Dann musste meine Mama mal Pipibox – und durch einen falsch behandelten Schlaganfall musste sie das immer schnellstens, wenn sie es anmeldete.

Mama in Überlingen beim Latte Macchiato

Mama in Überlingen beim Latte Macchiato

Es blieb also keine Zeit, dem Personal Bescheid zu geben, dass wir nur mal eben schnell Pipibox gehen – alles am Platz lassen, wollten wir auch nicht (Tasche, Kamera etc. pp.) – so wurde der Rollstuhl wieder bepackt und ich fuhr Mama in die Toilette. Sie haben kein Behinderten-WC – aber es ging trotzdem. Ich schob den Rollstuhl hinein – Mama stieg aus (ein bisschen stehen und sich drehen konnte sie ja glücklicherweise noch. Selbstverständlich gab ich ihr auch jegliche Hilfestellung. Aber das dauerte natürlich alles etwas länger, als üblich.

Bis wir dann wieder an unserem Tisch waren, war unser Kaffee weg (war noch halbvoll gewesen) – und der Kellner meinte, wir wären gegangen, ohne zu bezahlen 😐 Er entschuldigte sich, dass er unseren Kaffee weggeräumt hatte und gab uns aufs Haus jeweils was wir hatten. Wir blieben noch einen Kaffee – und noch einen Kaffee und beim Bezahlen gab es für den Kellner dann ein gutes Trinkgeld 🙂

Was lernen wir daraus? Nicht voreilig annehmen, dass jemand offenbar die Zeche prellen will – kann ja einfach mal sein, wie oben beschrieben.

Latte Macchiato

Latte Macchiato

Freie Grafik von https://pixabay.com/

…RealStory

Schicke mir Deine Story an RealStory[at]camper-news.com
Das [at] austauschen gegen das @ natürlich!

This Articel was read 118 times!

Print Friendly