Heute vor einem Jahr…

Der Tag beginnt sonnig, aber diesig.
Die Costa Luminosa (die offenbar jeden Mittwoch hier anlegt) und die Costa Mediterranea geben die Ehre!
Es bleibt den ganzen Tag sonnig – Nachts sternenklar mit 13,1°C um 21 Uhr gemessen!


Costa Luminosa & Costa Mediterranea geben die Ehre am 05.12.2018

Costa Luminosa geht - Costa Mediterranea bleibt noch - Katakolo – Greece

Costa Luminosa geht – Costa Mediterranea bleibt noch – Katakolo – Greece


Unveröffentlichte reale Geschichten – Geschichten, die das Leben schreibt!
Kalte Heizungen bei bella Moda Ober Abtsteinach im Odenwald!

Am 31.08.1997 erfüllte ich mir einen kleinen Traum! Mein eigener kleiner Laden mit exklusiven Stoffen und Kurzwaren! Ich war nicht unbelastet in der Branche – hatte zuvor in Singen am Hohentwiel jahrelang bei MC-Stoffe gearbeitet – war damals aber noch Monica Chieregato die Inhaberin mit Mann Volker Chieregato. Haben sie wohl verkauft, denn nun ist im Impressum „Maike Marina Martin“ angegeben.

Naja – jedenfalls eröffnete ich mit meinem zweiten Mann André dieses kleine Stoffgeschäft mit dem Namen bella Moda in Ober Abtsteinach. Das Ladenlokal war von einem Gasthof (Goldener Bock) und die Lage war sehr gut – ein Eckladen – wer von unten hoch kam, sah ihn sofort, wer von oben runter kam, sah erst mal die lange Seite mit den drei Schaufenstern. Wir hatten von Anfang an schwarze Zahlen geschrieben, was ja eigentlich bei einer Neueröffnung eher selten ist. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich täglich 16 Stunden im Laden stand!

Die Öffnungszeiten waren von:
09:00 bis 12:30 und 14:00 bis 18:00

…wie kann man da 16 Stunden am Tag im Laden stehen – mag sich mancher sicherlich zu Recht fragen? Ganz einfach – logisch, dass ich morgens früher da war und auch zu Mittag immer später raus ging. Auch war ich nach der Mittagspause wieder früher da und kam auch nie pünktlich raus.
Aber das gibt noch immer keine 16 Stunden – gell? Richtig!
Das hiess, dass ich um 20 Uhr nochmals Nähkurse gab – täglich! Das bedeutete also um 19:30 wieder da sein, den Laden entsprechend ummodeln, dass 5 Leute nähen konnten – um 20 Uhr fingen die Kurse an und dauerten offiziell bis 23 Uhr – aber das wurde oft Mitternacht, bis ich die Tür wieder von aussen abschloss!
Sprich von 8:30 bis Mitternacht war ich im Laden – von wenigen Pausen abgesehen! Somit konnte man also ganz gut schon im ersten Jahr schwarze Zahlen schreiben – gell?

Der Laden war mein ganzer Stolz! Zu Recht, denn er brachte gutes Geld! Und wenn ich damals schon gekonnt hätte, hätte ich schon einen Online-Shop dafür gemacht – aber ich hatte keinen Plan, wie eine Webseite erstellen, geschweige denn einen Online-Shop! Ich wäre sehr früh dran gewesen und hätte gewiss gute Karten gehabt mit einem Online-Shop! Aber es sollte anders kommen… Das ist jedoch eine andere Geschichte!

Kommen wir zurück zum Titel. Ober Abtsteinach liegt recht hoch (593 Meter über dem Meeresspiegel) und im Winter gab es immer reichlich Schnee! Nicht nur,dass ich immer Schnee schippen musste – nein, das war noch das kleinere Übel. Aber im Winter sparte der Vermieter von dem Gasthaus zu sehr! ❗ ich konnte die Heizung aufdrehen, wie ich wollte – es gab nicht mehr als 15°C drinnen im Laden! Wie soll man da nähen können (denn ich nähte auch Auftragsarbeiten im Laden) – da fallen einem ja die Finger ab!

Mehrere Male musste ich reklamieren – dann wurde es (ein bisschen) besser – bis zum nächsten Mal…

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

bella Moda Ober Abtsteinach

…RealStory

Schicke mir Deine Story an RealStory[at]camper-news.com
Das [at] austauschen gegen das @ natürlich!

This Articel was read 145 times!

Print Friendly