Heute vor einem Jahr…

Heute bleibt es „grau in grau“ – erst am frühen Abend klart es auf. Um 21 Uhr 12,9°C und nun sternenklar!


Endlich wird es wieder heller – Katakolo Greece am 04.12.2018

Endlich wird es wieder heller - Katakolo Greece

Endlich wird es wieder heller – Katakolo Greece


Kaffeespende (erhalten über WhatsApp am 13.07.2019)

Am Abend, wir stehen auf dem Parkplatz mit Blick ins Naturschutzgebiet, trifft ein Pkw aus Weißrussland ein.
Wer steigt denn da aus dem weißen Kombi? Interessiert beobachten wir aus unserem Wohni drei Männer. Ein Klappbarhocker wird aus dem vollgepackten Heck geholt, der nun als Tischchen funktioniert für Abendbrot welches aus vielen Taschen und Tüten zusammengetragen wird.
Wir fragen uns, wo werden die drei Männer wohl schlafen, doch kurze Zeit später dackeln sie ab Richtung Hafen. Ob sie da wohl eine Nachtschicht antreten?
Falsch gedacht, am nächsten morgen, wir trauen unseren Augen kaum, liegt einer neben dem Auto, einer auf der hinteren Sitzbank und der Dritte hat die Nacht auf dem Beifahrersitz verbracht.

Wir denken „was Menschen mit einfachem zufrieden sind, uns geht’s zu gut?“

Wieder die gleiche Zeremonie,
Klappbarhocker raus, Tüten und Taschen raus diesmal für Frühstück. Aber Kaffe gibts nicht, so ist für mich gleich klar, den koche ich.
Gesagt getan, mit Thermoskanne, Milch, Zucker und Bechern rücke ich an.
Mit Gutan Morgän, Fantastiko und Dankespreisungen werde ich begrüßt. Sie erzählen, sie seien aus #Minsk und fahren weiter nach #Kiel – kurze Zeit später waren sie dann auch weg.
Das Erlebte hatten wir schon fast vergessen, da standen die Drei ein paar Tage später plötzlich am Abend vor unserem Wohnmobil.
Was war jetzt?
Bedanken wollten sie sich, Frau hatte doch Kaffee gebracht und dafür möchten sie ein Geschenk machen. Oh, damit hatten wir nicht gerechnet. Es wurde uns „ihre“CD überreicht
The Russian Song, mit dem schönen ersten Lied: Ich bete an die Macht der Liebe (die sich in Jesus offenbart )

Ein gutes Gespräch mit drei überaus lieben und höflichen Menschen war dann auch wiederum zu unserer Freude, sowie auch das spätere anhören der CD,
wir mögen russische Männerchormusik
Anmerkung:
Nach Recherchen aus dem Netz und ihrer Homepage

www.therussiansong.com

The Russian Song

The Russian Song

Wir hatten es mit drei absoluten Profis der Internationalen Opernscene zu tun.
In ihren Profilen ließt man von:
Konzertmeister, Lehrer an Musikakademien, Chorleiter der Belarussischen Staatlichen Universität sowie Don-Kosaken-Chor
Auftritte an Staatsphilharmonien bei Opern in Europa, Asien und Afrika

Wir danken der Begegnung mit: Mikalai Kastsyuchonak, Janoch Nelepa & Dmitri Tunik

Mikalai Kastsyuchonak

Mikalai Kastsyuchonak

Janoch Nelepa

Janoch Nelepa

Dmitri Tunik

Dmitri Tunik

Von Susanne (kennen wir vom Kanali Beach)

This Articel was read 136 times!

Print Friendly