Abbiamo trovato il deserto !

20160313_110939-Merzouga-Erg-Chebbi-Marokko_head.jpg

Domenica 28.02 Notte così ventosa, con raffiche che mi hanno fatto temere che il camper si ribaltasse su un fianco.

Proseguiamo per il nord. Facciamo sosta lungo la strada per visitare il Trou du Diable sulle falesie; un pozzo verticale di decine di mt di diametro, profondo almeno altri 10 mt, che attraverso un’ altra galleria comunica col mare. Suggestivo.

Per pranzo facciamo sosta 7 Km prima di El Outia. Sosta al momento opportuno in quanto in lontananza sul mare vediamo diversi camper. Così troviamo un’ altra A.S. sulla spiaggia per pernottare. Il posto è gradevole e si raggiunge mediante una pista abbastanza buona.

Der Geister-Flughafen von Zagora

Donnerstag, 10. März 2016

#Tata – Foum #Zguid – Zagora – #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Tata ♥
…Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ – aber ich bin ja noch soooooooooooo müde! Bin ja gestern wieder so spät in die Federn gekrabbelt – da möchte ich noch nicht aufstehen!
Es wird auch halb 9 Uhr, ehe ich mich aus den Decken pellen kann.
Auf dem Camping gibt es nix interessantes – ich schiesse für die WhatsApp-Gruppe ein Bild von gelben Blüten ♥
Mal schauen, was der Tag heute so bringt – jetzt erst mal unter die Dusche (mit abgekochtem Wasser im Waschbecken und in einer Flasche zum Abbrausen, denn die Heizung weigert sich standhaft zu Starten und Baffo braucht Zeit, um danach zu schauen).