…qualmende Bremsen!

Donnerstag, 8. August 2019

#Riegersburg #Aibl #Soboth #Lavamünd #Bleiburg #Austria #Österreich

Guten Morgen Riegersburg ♥

…Julia trällert und trälert und trällert – bis ich dann endlich – um 08:35 aus dem Bett finde! Bin ja noch sooo müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*. Ausserdem plätschert REGEN auf das Dach – na super! Hatte nicht erst gestern noch Baffo nach Schnee gebettelt? Das hat er nun davon!

My View today - Riegersburg – Austria

My View today – Riegersburg – Austria

…„grau in grau“ mit REGEN – na super! So stellt man sich den August vor – gell? Na gut – wir wollen heute ja eh‘ weiter – is hier nicht der Platz zum Verweilen! Halb 11 sind wir startklar und rollen wieder ─ werden jedoch von der hiesigen Feuerwehr gebeten, eine Umleitung zu fahren. Wir sehen das Feuerwehr-Auto – vermutlich gab es einen Unfall auf dieser Strecke.
Es regnet – mehr und minder – aber ohne Unterlass, bis wir in Aibl für Lunch halten. Mal eine kurze REGENPAUSE, in der Nicol auch schnell eine Runde drehen kann. Es gibt die zweite Portion Schweizer Wurstsalat. Dann gibt es das Mittagsfläschchen für Lucky – wieder wiegen – und dieses Mal bringt er satte 371 Gramm auf die Waage 😮 Hallelujah!

Lunch in Aibl - Austria

Lunch in Aibl – Austria

Bald schon rollen wir weiter – bei erneutem und kräftigem REGEN! Wir klettern auf 1100 Meter über dem Meeresspiegel zum Stausee Soboth – ist zwar echt schön hier, aber auch leider Parkverbot für Camper und Roulotte von 20 Uhr bis 6 Uhr – klar, da gibt es auch einen kleinen Camping! Dieser ist auf dem dritten Bild auf dem gegenüberliegenden Ufer zu sehen (einige Camper stehen da).

Die Wolken hängen tief - on the Raod in Austria

Die Wolken hängen tief – on the Raod in Austria

Stausee Soboth - Austria – 1100m

Stausee Soboth – Austria – 1100m

Stausee Soboth - Austria – 1100m

Stausee Soboth – Austria – 1100m

Stausee Soboth - Austria – 1100m

Stausee Soboth – Austria – 1100m

…wir fahren trotzdem wieder – zu „grau in grau“ und bei Nacht kühlt es bei 1100 Meter über dem Meeresspiegel sicher empfindlich ab! Wenn schon der Tag so kühl ist, wird die Nacht gewiss nicht besser werden! Unser Ziel ist nun der River #Drau (River Drau) bei #Lavamünd – in der Hoffnung, dass das nicht so hoch liegt! Erst mal geht es jedoch noch weiter nach oben – wir klettern bis 1340 Meter über dem Meeresspiegel! Hier durchbrechen wir die Wolken und die Sonne kommt diesig hervor. Nun geht es wieder an den Abstieg, aber das Gefälle ist zuweilen 15% – das geht auf die Bremsen, obwohl Baffo schon permanent versucht, mit dem Motor zu bremsen und fast nur im zweiten Gang fährt. Der röhrt – bei dem Gefälle aber zuweilen so hochtourig, dass Baffo dann trotzdem bremsen muss. Wir müssen eine Zwangspause einlegen, die Bremsen qualmen!

Zwangs Kaffe-Pause am Magdalensberg – Austria

Zwangs Kaffe-Pause am Magdalensberg – Austria

Da es ohnehin gerade Kaffee-Zeit ist, gibt es gleich noch den Kaffee hier – so können die Bremsen länger abkühlen! Baffo meint, dass die neuen Bremsen schwer gelitten haben 😐 Das denke ich auch, so wie das qualmte!

Bis zu 15 Prozent Steigung bzw. Gefälle am Magdalensberg – Austria

Bis zu 15 Prozent Steigung bzw. Gefälle am Magdalensberg – Austria

Ein Camper aus Italien kommt vorbei – wie üblich winken wir uns gegenseitig zu. Nach dem Kaffee starten wir wieder und sehen den Camper wenige Meter später ebenfalls parken – sie müssen vermutlich auch die Bremsen abkühlen 😮 Ist wirklich happig die Strecke 😧 Wenn man runter fährt, qualmen die Bremsen, wenn man hoch fährt, kocht vermutlich der Motor 🙄

Nun gut – wir schaffen es bis nach #Lavamünd ohne weitere Zwischenfälle – am River #Drau schauen wir uns genauer um. Auch hier gibt es einen Camping und wir fragen, was hier eine Übernachtung kosten soll. 29€ sagt mir der Mann – nochmals Hallelujah heute – 29€ – und das ist kein 5-Sterne-Camping! Der schaut eher recht einfach aus. Schade – die Ecke ist wirklich schön – so suchen wir aber weiter. Am River #Drau ist nix für uns bei – wäre zu nah von dem Camping – das können wir nicht machen. Die würden sicher sofort reklamieren – somit brechen wir ab und fahren weiter.

River Drau - Lavamünd – Austria

River Drau – Lavamünd – Austria

Im Ort Bleiburg werden wir am Rande der Stadt fündig mit einem offenen Parkplatz und Sicht auf grüne Wiese und entfernte Bäume. Die Strasse nebenan ist – zum Glück – auch nur ganz wenig befahren.

Parking in Bleiburg – Austria

Parking in Bleiburg – Austria

HIER BLEIBEN WIR! 143 Kilometer – und zuweilen sehr anstrengende ─ sind wieder weit mehr als genug! Wir haben den Geruch der qualmenden Bremsen noch immer in der Nase…

Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

Unsere Route von heute:

Route 2019-08-08

Route 2019-08-08

https://goo.gl/maps/p9FjCxemWVZCts6e6

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Donnerstag, 8. August 2019

Riegersburg

9 Uhr

23,2°C

REGEN

wenig Wind

Aibl

13 Uhr

22,0°C

bewölkt / leichter Regen

wenig Wind

Bleiburg

17 Uhr

26,1°C

aufklarend

wenig Wind

Bleiburg

21 Uhr

19,8°C

gewitterschwanger

wenig Wind

#Wassertemperatur: Riegersburg: —– °C

26.05.14 09:00

09.08.19 00:46

07.08.19 12:04

20.06.13 12:30

…since 1900 Days,

15 Hours + 46 Minutes on Tour! (together)

…since 1 Days in Austria

+ 12 Hours and 42 Minutes…

…since 2240 Days,

12 Hours + 16 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 09.08.2019 um 00:46 Uhr

 

This Articel was read 119 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.